B53 Bombe

Im Oktober 2011 begannen die USA mit dem Abbau der letzten B53-Bombe, deren Produktion das Wettrüsten des Kalten Krieges verkörperte. Viele wurden in den 1980er Jahren demontiert, aber der endgültige B53 im US-Militärarsenal wird in Texas ebenfalls demontiert. Der B53 befand sich bis 1997 offiziell im US-Arsenal. Seitdem lag er im Lager und wurde von der Smart-Bomb-Technologie abgelöst.

Die B53 war mit 9 Megatonnen eine der stärksten Atombomben Amerikas. Es wurde entwickelt, um so große Stoßwellen zu erzeugen, dass sie jeden töten würden, der sich im Untergrund versteckt - d. H. Diejenigen, die das sowjetische Atomprogramm in der UdSSR kontrollierten und im Untergrund operierten und effektiv lebten.

Die B53 war 600-mal stärker als "Little Boy", das am 6. August von "Enola Gay" über Hiroshima abgeworfen wurdeth1945. In der gegenwärtigen Ära der intelligenten Bomben war die B53 ein Rückschlag in die Zeit des nuklearen Wettrüstens zwischen den USA und der UdSSR. Der B53 wurde während des gefährlichsten Ereignisses des Kalten Krieges - der Kubakrise von 1962 - in Serie gebracht. Er wurde bis 1965 hergestellt und etwa 340 B53 wurden gebaut.

Der B53 wog 8.5000 Pfund und war mit 3,80 Metern Länge so groß wie ein Minivan. Es wurde hauptsächlich von B-52-Bombern getragen. Die B53 galt als „Monsterwaffe“ und wurde gebaut, um mit der „Zarenbombe“ der UdSSR zu konkurrieren - dem „König“ der Bomben, der von Andrej Sacharow entworfen wurde und mit 50 Megatonnen die stärkste Bombe ist, die jemals explodiert ist. Die B53 hätte einen Feuerball mit einem Durchmesser von fast 3 Meilen erzeugt, wenn sie jemals im Zorn eingesetzt worden wäre, und die erzeugte Hitze wäre mit ziemlicher Sicherheit bis zu 18 Meilen vom Epizentrum der Explosion tödlich gewesen. Die meisten Gebäude wären bis zu 10 Meilen vor der Explosion zerstört worden. Die B53 wurde jedoch in erster Linie als Bunker-Buster konzipiert, um die Kommandostruktur der Sowjetunion zu beseitigen, die in tiefen unterirdischen Bunkern existierte.

Die B53 wird im Pantex-Werk in der Nähe von Amarillo demontiert. Im April 2010 unterzeichneten die Präsidenten Obama und Medwedew in Prag ein Abkommen, durch das die Anzahl der von den USA und der UdSSR gelagerten Atomwaffen erheblich verringert werden sollte, und der Abbau der endgültigen B53 war Teil dieses Abkommens.

Oktober 2011


Schau das Video: Legendary B-52 Bomber During An Exercise & Air Refueling (Kann 2021).