Geschichts-Podcasts

Bedingungen des Waffenstillstands

Bedingungen des Waffenstillstands

Als die deutsche Friedensdelegation an einem Gleisanschluss im Compiegne Forest ankam (siehe Foto), um die Bedingungen für einen Waffenstillstand am 8. November auszuhandelnthSie stellten fest, dass die Alliierten überhaupt nicht in der Stimmung waren, zu verhandeln. Der Oberbefehlshaber der Alliierten, Ferdinand Foch, glaubte, dass es nicht nötig sei, über Begriffe zu sprechen, da er den Deutschen, angeführt von Matthias Erzberger, lediglich mitteilen wollte, was sie mit der Erwartung unterschreiben würden, dass sie unterschreiben müssten. Dabei wurde Foch ironischerweise von der deutschen Regierung unterstützt. In Deutschland befürchtete die Regierung große soziale Unruhen aufgrund chronischer Nahrungsmittelknappheit. Sie gaben Erzberger den Befehl, alles zu unterzeichnen, was die Alliierten ihm vorlegten. Deshalb am 11. November um 05.10 Uhrth 1918 unterzeichnete er die 34 Bedingungen des Waffenstillstands - so streng er sie auch geglaubt haben mag.

Die wichtigsten Bedingungen des Waffenstillstands waren:

  1. Alle besetzten Gebiete in Belgien, Luxemburg und Frankreich sowie das Elsass-Lothringen, das seit 1870 von Deutschland besetzt war, sollten innerhalb von vierzehn Tagen geräumt werden.
  1. Die Alliierten sollten bis zu einer Tiefe von dreißig Kilometern Land in Deutschland westlich des Rheins und Brückenköpfe am Ostufer besetzen.
  1. Deutsche Truppen mussten aus Österreich-Ungarn, Rumänien und der Türkei abgezogen werden.
  1. Deutschland sollte 10 Schlachtschiffe, 6 Schlachtkreuzer, 8 Kreuzer und 160 U-Boote neutralen oder alliierten Häfen übergeben.
  1. Deutschland sollte auch von schweren Waffen befreit werden, darunter 5.000 Artilleriegeschütze, 25.000 Maschinengewehre und 2.000 Flugzeuge.
  1. Die Seeblockade würde fortgesetzt.
  1. 5.000 Lokomotiven, 150.000 Eisenbahnwaggons und 5.000 Lastwagen würden aus Deutschland beschlagnahmt.
  1. Deutschland würde für den Krieg verantwortlich gemacht, und für alle verursachten Schäden würde Wiedergutmachung geleistet.

Viele dieser Begriffe sollten die Grundlage des Vertrags von Versailles bilden.