Chronik der Geschichte

Das Sykes-Picot-Abkommen von 1916

Das Sykes-Picot-Abkommen von 1916

Das Sykes-Picot-Abkommen vom Mai 1916 war ein geheimes Abkommen, das von zwei britischen und französischen Diplomaten, Sir Mark Sykes und Georges Picot, geschlossen wurde. Das Sykes-Picot-Abkommen befasste sich mit der Teilung des Osmanischen Reiches nach dem Ende des Ersten Weltkriegs.

Das Sykes-Picot-Abkommen übergab die Kontrolle über Syrien, den Libanon und das türkische Kilikien an die Franzosen und Palästinenser, Jordanien und Gebiete rund um den Persischen Golf und Bagdad an die Briten. Während weder Frankreich noch Großbritannien diese Gebiete tatsächlich besaßen, sollten sie diese auf staatlicher und administrativer Ebene effektiv kontrollieren. Nordsyrien und Mesopotamien galten ebenfalls als Gebiete mit französischem Einfluss, während Arabien und das Jordantal als Einflussbereiche der Briten galten. Jerusalem sollte von einer internationalen Verwaltung regiert werden.

Dieses Abkommen kollidierte mit dem McMahon-Abkommen von 1915 und den Erklärungen von T. E. Lawrence gegenüber den Arabern, die erwartet hatten, ihre eigenen Regionen regieren zu dürfen, nachdem sie den Alliierten im Ersten Weltkrieg im Kampf gegen die Türken geholfen hatten.

Das Abkommen wurde von den Friedensvereinbarungen nie vollständig erfüllt, aber es führte dazu, dass das arabische Volk der britischen oder französischen Regierung in Zukunft zuweilen nicht vollständig vertraute.

Wie haben die Araber von dem Sykes-Picot-Abkommen erfahren?

Nach der bolschewistischen Revolution im November 1917 fanden die Kommunisten unter der Führung von Wladimir Lenin eine Kopie des Abkommens im Archiv der russischen Regierung. Russland sollte in dem Abkommen Einfluss auf das türkische Armenien und Nordkurdistan haben - daher hatte die vorkommunistische Regierung eine Kopie des Abkommens. Die russischen Kommunisten gaben den Inhalt des Abkommens öffentlich bekannt und erklärten damit, warum zahlreiche arabische Gruppen davon wussten.


Schau das Video: Das Sykes-Picot-Abkommen 1916 und die Balfour-Deklaration 1917 und ihre Folgen am Nahen Osten 12 (Kann 2021).