Geschichts-Podcasts

David Ben-Gurion

David Ben-Gurion


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

David Ben-Gurion war der erste Ministerpräsident Israels und damit eine führende Persönlichkeit in der jüngeren Geschichte des Nahen Ostens. Ben-Gurion wurde 1886 in Plonsk im russischen Polen geboren. Er wanderte 1906 nach Palästina aus. In Palästina arbeitete Ben-Gurion in landwirtschaftlichen Siedlungen und wurde ein begeisterter Anhänger des Zionismus. Als David Green geboren, änderte er seinen Namen in Ben-Gurion und war fest davon überzeugt, dass Hebräisch die jüdische Landessprache sein sollte - daher die Änderung seines Nachnamens.

Ben-Gurion studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Saloniki und Konstantinopel. Seine Unterstützung für eine israelische Heimat wuchs mit zunehmendem Alter. Er wurde aus der Türkei verbannt, weil er als Anhänger des Zionismus immer bekannter wurde. Er schloss sich einem jüdischen Bataillon der britischen Armee an, das im Ersten Weltkrieg gegen die Türken in Palästina kämpfte.

Von 1921 bis 1933 war er Generalsekretär der Jewish Labour Federation in Palästina und 1930 Vorsitzender der Mapai-Partei, der führenden sozialistischen Gruppe unter den palästinensischen Zionisten. 1935 wurde er zum Vorsitzenden der Jewish Agency ernannt - eine Position, die er bis 1948 innehatte. Diese Position bot ihm die perfekte Gelegenheit, seine organisatorischen und administrativen Fähigkeiten zu entwickeln. Bis 1948 war Ben-Gurion praktisch die natürliche Wahl, um das neu geschaffene Israel zu führen. Er war Ministerpräsident für zwei Amtszeiten, in denen Israel zwei Kriege führen sollte. Wie die meisten Führer Israels verbrachte er seine Amtszeit damit, sich mit der Bedrohung durch Angriffe der arabischen Nationen, die Israel umgaben, auseinanderzusetzen.

In seinen Schriften beschrieb Ben Gurion Israel als Land, das es gab

„Im Norden der Litani (im Südlibanon), im Nordosten das Wadi 'Owja, zwanzig Meilen südlich von Damaskus; die südliche Grenze wird beweglich sein und zumindest bis zum Wadi al-'Arish in den Sinai gedrängt; und im Osten die syrische Wüste, einschließlich des äußersten Randes von Transjordanien. “

Seine erste Amtszeit als Ministerpräsident dauerte von 1948 bis 1953. In dieser Zeit griff eine Koalition arabischer Nationen Israel an, fast unmittelbar nachdem das Land im Mai 1948 ein neuer Staat geworden war. In diesem Krieg hatte Israel eine klare Wahl. Wenn sie den Krieg verlieren würden, würde Israel aufhören zu existieren. Daher mussten Regierung und Bevölkerung des neu geschaffenen Staates buchstäblich ums Überleben kämpfen. Die Israelis haben den Krieg von 1948 gewonnen. Der Sieg trug wesentlich dazu bei, die politische Stellung von Ben-Gurion zu stärken.

1956 führte die Suezkrise zu einem weiteren Krieg im Nahen Osten. Das Engagement Israels wird in der Regel durch die Tatsache überschattet, dass Großbritannien und Frankreich Ägypten angegriffen haben und Amerika beiden Nationen nicht die Unterstützung gewährte, die sie von einem anderen NATO-Mitglied erwartet hatten (zumal der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt war).

Als Israel nicht im Krieg war, konzentrierte sich Ben-Gurion auf die Entwicklung der landwirtschaftlichen und industriellen Basis des neuen Staates. Bevor Israel unabhängig geworden war, hatte Ben-Gurion sich den neuen Staat als einen Staat vorgestellt, der kaum von anderen abhängig war. Er glaubte, dass Autarkie der Schlüssel zum Überleben Israels sei.

Ben-Gurion zog sich 1963 zunächst aus der Politik zurück, kehrte aber 1965 im Alter von 79 Jahren an die Front zurück, um eine abtrünnige Gruppe der Mapai-Partei zu führen, die die Führung von Golda Meir kritisierte. Zu den Rafi gehörte General Moshe Dayan, der Israels berühmtester Militärführer werden sollte.

Als Ben-Gurion 1974 starb, war Israel in zwei weiteren Konflikten im Nahen Osten verwickelt - dem Sechs-Tage-Krieg von 1967 und dem Jom-Kippur-Krieg von 1973.


Schau das Video: Staatsgründer Israels: Ben-Gurion. Weltspiegel extra (Kann 2022).