Geschichte Podcasts

Mercer-Universität

Mercer-Universität


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Mercer University ist eine kirchliche Hochschule, die Exzellenz und wissenschaftliche Disziplin in den Bereichen des freien Lernens und des beruflichen Wissens anstrebt. Es ist eine private Universität mit Doppelcampus in Macon, Georgia und Atlanta, Georgia. Die Mercer University wurde 1833 in Penfield unter der Leitung des prominenten Georgia-Baptistenführers Jesse Mercer gegründet. Die Universität wurde 1871 nach Macon verlegt. Der Campus von Mercer in Atlanta war früher als Atlanta Baptist College bekannt. Die Universität erwarb 2004 das Hauptgebäude der Georgia Baptist Convention, das sich neben dem Campus befindet. Der Hauptcampus in Macon besteht aus dem College of Liberal Arts, der School of Medicine, der School of Engineering, der Eugene W. George School of Law is befindet sich eine Meile entfernt. Mercer ist die zweitgrößte Baptisten-nahe Bildungseinrichtung der Welt und die einzige unabhängige Universität ihrer Größe im Land, die Programme in den Bereichen Geisteswissenschaften, Wirtschaft, Ingenieurwesen, Bildung, Medizin, Krankenpflege, Pharmazie und Theologie kombiniert , Jura sowie Weiterbildung und Berufsausbildung. Die Universität hat ein Verhältnis von Studierenden zu Fakultäten von 15:1, ist bekannt für ihr exzellentes akademisches Curriculum und belegt in vielen Publikationen einen hohen Stellenwert. Die Universität fördert auch Weiterbildung, Fernunterricht und Forschungseinrichtungen. Die Mercer-Bibliotheken dienen durch starke Sammlungen und innovative, technologiereiche Gönnerdienste als Tor zu Informationsressourcen, um den gegenwärtigen und zukünftigen Bildungsbedarf der Universitätsgemeinschaft zu unterstützen Regionale akademische Zentren in Henry County, Douglas County und Eastman. Es betreibt auch das Grand Opera House in der Innenstadt von Macon und besitzt ein technisches Forschungszentrum in Warner Robins.


Sondersammlungen (Baptisten- und Universitätsarchiv)

Unsere Abteilung befindet sich im Aufbau, um unseren Kunden besser zu dienen. Wir werden weiterhin Fernforschungsfragen beantworten. Bitte kontaktieren Sie uns unter [email protected] Bitte erlauben Sie mindestens fünf (5) Werktage für eine Antwort.

Bitte fordern Sie nach dem 15. Juni einen Termin über unser Online-Formular an.

Termine sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr möglich. Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin mindestens zwei Werktage im Voraus:

Termine für…

sollte vom vorherigen angefordert werden…

Forscher außerhalb des Campus ohne Bärenkarte müssen von einem Mitarbeiter begleitet werden, um die Bibliothek von Tarver zu betreten. Bitte lass es uns wissen unter (478) 301-2968 wenn du angekommen bist.

Unser Ziel ist es, so viele unserer Ressourcen wie möglich aus der Ferne bereitzustellen, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und unserer Kunden zu schützen und gleichzeitig die Bedingungen, Urheberrechtsbeschränkungen und andere Einschränkungen unseres Materials zu respektieren. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, während wir versuchen, diese Bemühungen zu unterstützen.


Geschichte

Das Georgia Baptist College of Nursing der Mercer University begann sein reiches Erbe mit einer Vision für die Zukunft. Kurz nach der Jahrhundertwende, im Jahr 1901, wurde die Tabernacle Infirmary and Training School for Christian Nurses in einem Fünf-Zimmer-Cottage in der Innenstadt von Atlanta eröffnet. Die Tabernakel-Krankenhaus-Ausbildungsschule für christliche Krankenschwestern wurde 1902 gegründet.

Die Schule begann mit der einfachen Vision, Schüler auszubilden, um "bedürftige Kranke" zu heilen. 1989 wurde die Schule zu einer Hochschule, die ein national anerkanntes Modell für die Krankenpflegeausbildung geprägt hat.

2001 fusionierte das Georgia Baptist College of Nursing mit der Mercer University. Der Zusammenschluss dieser beiden herausragenden Hochschulen basiert auf dem gegenseitigen Wachstum und der Verbesserung der Missionen und Kernwerte beider Einheiten. Im Januar 2002 bezog das Georgia Baptist College of Nursing der Mercer University ein neues akademisches Gebäude auf dem Cecil B. Day Graduate and Professional Campus der Mercer University in Atlanta.

Die beträchtliche Erfahrung aus dem ersten Jahrhundert der pädagogischen Exzellenz des Colleges stärkt das Programm, da Professoren, Administratoren und Studenten mutig eine vielversprechende Zukunft anstreben. Studenten des Georgia Baptist College of Nursing der Mercer University werden Teil eines lebendigen Erbes. Die Vision ist immer noch in Sicht, das College of Nursing lädt die Studenten von heute ein, die Belohnungen einer Karriere in der Krankenpflege zu genießen, die mit der Aufnahme in ein College mit reichem Erbe und einer vielversprechenden Zukunft beginnt.


Geschichte von TCOE

Die Geschichte des Tift College of Education und der Lehrerausbildung an der Mercer University beginnt um die Jahrhundertwende mit der Gründung einer Pädagogischen Schule innerhalb des College of Liberal Arts auf dem Campus von Macon. Die folgende Zeitleiste gibt einen Überblick über die endgültige Zusammenlegung von drei separaten Einheiten innerhalb der Universität, um das heutige Tift College of Education zu bilden. Diese drei Einheiten waren: Das Bildungsministerium des College of Liberal Arts in Macon eine Bildungseinheit des College of Arts and Sciences in Atlanta und des University College, das aus der Fusion des Tift College in Forsyth, Georgia mit Mercer . Lehrerausbildungsprogramme erhielt Universität.


Mercer-Präsident Gambrell

Bei einem Treffen der Georgia Baptist Convention in Waycross wurde eine Resolution abgelehnt, um Frauen neben der School of Pedagogy auch in andere Abteilungen aufzunehmen. (Dowell, S. 214)

In den folgenden Jahren führen die Kataloge der Mercer University die School of Pedagogy unter verschiedenen Namen auf, die von der School of Pedagogy, der School of Education, getrennt vom College of Liberal Arts, und schließlich, in den 1950er Jahren, dem Department of Education innerhalb des College of Freie Künste.


Kataloge


William Heard Kilpatrick

15. März 1951


Spright Dübel


Eintritt in das Tift College


Stetson-Gebäude


Regionales akademisches Zentrum von Henry County


Eastman Regional Academic Center

2007-2008

Sommer, 2009


Douglas Regionales Akademisches Zentrum

Sommer, 2014

Die Mercer University und die Woodrow Wilson Foundation starten eine Initiative, bei der das Tift College of Education und andere Colleges und Schulen der Universität zusammenarbeiten, um ein Programm zu entwickeln und Studenten zu rekrutieren, die an einem Master of Arts in Teaching in den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik interessiert sind (STENGEL). Das geplante Umsetzungsdatum für dieses Programm ist 2016.

Timeline-Informationen recherchiert und bereitgestellt von: Dr. Margaret Morris


Geschichte des Symposiums

„Hast du einen Traum für morgen?“ Im Sommer 2003 unternahm ich eine Missionsreise in die Demokratische Republik Kongo, wo ich eingeladen wurde, an der Université Libre des Pays des Grands Lacs in Goma über dieses Thema zu sprechen die biblischen Geschichten von Joseph und der Traum von Martin Luther King, Jr.

Ein paar Monate später sah ich einen Artikel in der Telegraph von einem lokalen afroamerikanischen Pastor (Rev. Dr. Lonzy Edwards), der lokale religiöse Führer ermutigte, zusammenzukommen, um über die Überwindung der Rassentrennung unserer Kirchen zu sprechen.

Nicht lange danach hatte ich selbst einen lebhaften Traum, in dem ich mich bei Mercer mit einer Gruppe von Gelehrten (beide Afroamerikaner und Weißen) sah, die ich versammelt hatte, um das gleiche Thema und das Thema „Aufbau der geliebten Gemeinschaft“ zu behandeln Ich war zutiefst bewegt, und von diesem Tag an machte ich mich an die Arbeit, ein jährliches "Building the Beloved Community" Symposium auf dem Mercer-Campus zu organisieren.

Das Planungskomitee aus örtlichen Geistlichen und Laienleitern organisiert die Veranstaltung, und Mercer sponsert sie jährlich mit freundlicher Hilfe unserer Dienstpartner der Centenary United Methodist Church.

Ich glaube, dass der Heilige Geist diese Vision nicht nur in mir, sondern auch in einer Reihe von Leitern dieser Gemeinschaft geboren hat. Dr. King sagte, die am stärksten getrennte Stunde der Woche in unseren Gemeinden sei sonntags um 11:00 Uhr. Daran hat sich im Laufe der Jahre leider nicht viel geändert. Wir glauben, dass die Kirche Einheit zeigen sollte, wenn wir über Konfessions- und Rassengrenzen hinweg zusammenarbeiten, und wir fördern solche Aktivitäten wie:

  • Schwesterkirchenbeziehungen
  • Kanzeltausch
  • gemeinschaftsweite Einheitsdienste
  • Partnerschaften in Gemeindeentwicklung und Service
  • Bildung kleiner Aktionsgruppen zu spezifischen Themen

Zu den Referenten des Symposiums gehörten:

Der Pfarrer Dr. Soong-Chan Rah, Milton B. Engebretson außerordentlicher Professor für Gemeindewachstum
und Evangelisation am North Park Theological Seminary in Chicago
Die Rev. Antonie Walker, Pastor, Grace Corner Church, Macon

Der Rev. Jim Wallis, Herausgeber von Sojourners-Magazin, bekannter Autor und Aktivist
Dr. Chanequa Walker-Barnes, McAfee School of Theology

Der Rev. C.T. Vivian, legendärer Bürgerrechtsorganisator
Sheriff David Davis, Landkreis Macon-Bibb

Der Hon. William C. Randall, Richter am Zivilgericht und Oberrichter

Professor Bill J. Leonard, James & Marilyn Dunn Lehrstuhl für Baptistenstudien, ehemaliger Dekan,
Wake Forest University School of Divinity

Professor Chester J. Fontenot, Jr., Baptist Professor für Englisch, Direktor, Africana Studies,
Mercer-Universität

Herr Calvin Cole, Speakers Bureau, Macon Coalition zur Beendigung der Obdachlosigkeit

Pfr. Dr. Samuel Wells, Dekan der Kapelle, Duke University

Professor Anthony Harris, Tift College of Education an der Mercer University

Pfr. Dr. Emmanuel L. McCall, Fellowship Baptist Church, East Point, GA

Dr. Robert L. Lupton, FCS Städtische Ministerien

Pfr. Dr. James A. Forbes, Jr., Ehemaliger Pastor, Riverside Church, NYC

Rev. Mo Leverett, Rebirth International Urban Ministries

Rev. Dr. John M. Perkins, J.M. Perkins Stiftung für Versöhnung und Entwicklung

Rev. Gail E. Bowman, J.D., Dillard University

Rev. Fred L. Shuttlesworth, legendärer Bürgerrechtler


Markierungstext: Gegründet am 14. Januar 1833 in Pensfield, Georgia, als Mercer Institute, war die Mercer University, das „älteste Kind“ der Georgia Baptist Convention, im Laufe der Jahre die Hauptquelle der baptistischen Amtsträger und Laienführer. Unter den vielen bemerkenswerten Baptisten, die diese Institution gründeten, ragen drei heraus: Josiah Penfield, dessen Erbe die Bewegung ins Leben rief: Jesse Mercer, der das Projekt Billington M. Sanders förderte und unterstützte, der es zusammen mit Cynthia Holiday Sanders (Old Miss) förderte durch die ersten sieben Jahre. Mercer war eines der wenigen Colleges im Süden, das während des Krieges zwischen den Staaten geöffnet blieb, und das einzige College für Männer in Georgia. Es wurde 1871 nach Macon verlegt.

Erkunden Sie die historischen Marker von Georgia

SAVANNAH HAUPTSITZ

104 W. Gaston Street
Savanne, GA 31401
Tel. 912.651.125 | Fax 912.651.2831
Gebührenfrei 877.424.4789

501 Whitaker-Straße
Savanne, GA 31401
Tel. 912.651.125 | Fax 912.651.2831
Gebührenfrei 877.424.4789

Büro in Atlanta

One Baltimore Place NW, Suite G300
Atlanta, GA 30308
Tel. 404.382.5410

Büro: Mo-Fr 9-17.30 Uhr

Forschungszentrum (Savannah):
Wegen Renovierung vorübergehend geschlossen.
GHS digitale Archivressourcen verfügbar unter Georgiahistory.com/research.


Die Georgia Historical Society wurde von Charity Navigator, dem größten Gutachter für Wohltätigkeitsorganisationen in den USA, zum elften Mal in Folge mit 4 Sternen bewertet, für solide Haushaltsführung und Verpflichtung zu Rechenschaftspflicht und Transparenz. Profitorganisationen in Amerika.


Inhalt

Daisy Hurst Floyd wurde 2014 als Dekanin wiederernannt. [6] Sie übernahm die Verantwortung von Gary J. Simson, Dekan von 2010 bis 2014, der von Mercer in eine universitätsweite Position als Senior Vice Provost für Stipendien erhoben wurde. [7] [8] Floyd war zuvor von 2004 bis 2010 Dekan und ein hochrangiges Mitglied der Fakultät für Rechtswissenschaften. Am 16. März 2017 wurde bekannt gegeben, dass Cathy Cox, derzeitige Präsidentin des Young Harris College, im Juli 2017 das Amt des Dekans übernehmen wird. Sie ist Alumnus der Walter F. George School of Law, einem ehemaligen Mitglied des Georgia House of Repräsentanten und diente zwei Amtszeiten als Außenminister Georgiens, zunächst 1998 und erneut 2002. [9]

Die School of Law ist nach Walter F. George, Klasse Mercer Law von 1901, benannt, der von 1922-57 als Senator der Vereinigten Staaten von Georgia und als Präsident diente pro tempore von 1955-57. Vor seiner Wahl in den Senat war er 1917 Richter am Berufungsgericht von Georgia und von 1917 bis 1922 Richter am Obersten Gerichtshof von Georgia. Mercer nannte seine juristische Fakultät 1947 Walter F. George School of Law der Mercer University. Fred M. Vinson, Chief Justice der Vereinigten Staaten, nahm an der Namensgebungszeremonie teil.

Die Walter F. George Foundation, die bei der Namensgebung der Schule gegründet wurde, finanziert weiterhin Stipendien für Jurastudenten von Mercer, die ein nachweisliches Interesse an einer Karriere im öffentlichen Dienst haben. Die Stipendien für den öffentlichen Dienst der Walter F. George Foundation umfassen die vollständige Studiengebühr für drei Jahre Jurastudium sowie Zuschüsse für den öffentlichen Dienst im ersten und zweiten Jahr für Sommerpraktika im öffentlichen Dienst.

Die School of Law feierte 1973 ihr hundertjähriges Bestehen. Die Hauptveranstaltung fand am 18. November 1973 statt. Zu den Teilnehmern gehörten Richard Nixon, Präsident der Vereinigten Staaten, und Jimmy Carter, Gouverneur von Georgia und künftiger Präsident der Vereinigten Staaten. [10] In seiner Rede kündigte Präsident Nixon an, dass der dritte Nuklearflugzeugträger der Nimitz-Klasse zu Ehren von Carl Vinson, Mercer Law-Klasse von 1902, benannt werden würde. Vinson, der bei der Veranstaltung anwesend war, war das erste Mitglied der Vereinigten US-Repräsentantenhaus für mehr als 50 Jahre (er diente 1914-65) und war langjähriger Vorsitzender des Armed Services Committee des Repräsentantenhauses. Ebenfalls anwesend waren Verteidigungsminister Melvin Laird und Marineminister John Warner.

Die School of Law ist seit 1923 Mitglied der Association of American Law Schools und seit 1925 von der American Bar Association vollständig akkreditiert. [11]

In der Ausgabe 2013 des Law School Rankings US-Nachrichten und Weltbericht reiht Mercer 105. unter den 145 besten juristischen Fakultäten des Landes ein. [12] Die gleiche Ausgabe rangiert das juristische Schreibprogramm von Mercer an dritter Stelle in der Nation. [13] Das juristische Schreibprogramm ist seit unter den ersten drei rangiert US-Nachrichten und Weltbericht begann das Specialty Ranking im Jahr 2006. [14] [15]

Die Princeton-Bewertung nimmt Mercer in die 2013er Ausgabe seiner "Best 168 Law Schools" auf [16]

Die School of Law eingeschrieben ungefähr 440 Studenten und hat eine Fakultät von ungefähr 30 Vollzeitprofessoren und 30 außerordentlichen Professoren. Folgende Abschlüsse werden angeboten: Juris Doctor (JD), ein gemeinsamer Juris Doctor/Master of Business Administration (JD/MBA) in Verbindung mit der Eugene W. Stetson School of Business and Economics von Mercer und ein Master of Laws (LLM) in Federal Criminal Practice and Procedure, das einzige LLM-Programm des Landes mit diesem Themenschwerpunkt. [17] [18] Die Schule veröffentlicht die Mercer Law Review, die älteste Gesetzesrevision in Georgia (gegründet 1949), und die Zeitschrift für südliche Rechtsgeschichte.

Das Modellcurriculum der School of Law, das Woodruff Curriculum, benannt nach dem Philanthropen George W. Woodruff, gilt als Modell für juristische Fakultäten in den Vereinigten Staaten. Der Lehrplan, der auf kleinen Klassen und einem praxisorientierten Ansatz basiert, konzentriert sich auf Rechtsethik, berufliche Verantwortung und juristisches Schreiben und wurde mit dem renommierten Gambrell Professionalism Award der American Bar Association ausgezeichnet. [11] [19]

Die School of Law beherbergt das Mercer Center for Legal Ethics and Professionalism, das im Jahr 2000 gegründet wurde und sich der Förderung und Vermittlung von Ethik und Professionalität in der Rechtspraxis widmet, sowie das National Criminal Defense College, eine 1985 gegründete gemeinnützige Organisation, und für eine verbesserte Prozessanwaltschaft und Prozesspraxis.

Die School of Law beherbergt auch das Legal Writing Institute, die weltweit größte Organisation, die sich der Verbesserung des juristischen Schreibens widmet. [20] Die 1.800 Mitglieder des Instituts vertreten Anwälte, Richter und Professoren für juristisches Schreiben in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa, Asien, Australien und Neuseeland.

Die Furman Smith Law Library, benannt nach Furman Smith, Klasse Mercer Law von 1932, ist das Zentrum der juristischen Forschung der Schule. Die Bibliothek ist eine erstklassige Einrichtung, die von Anwälten und Richtern aus dem ganzen Bundesstaat genutzt wird und für ihre hervorragenden Ressourcen und ihren Service bekannt ist. Die Bibliothek belegt über 30.000 Quadratmeter (3.000 m 2 ) an zentraler Lage im zweiten und dritten Stock des Gebäudes der juristischen Fakultät. Große Fenster in der Bibliothek bieten den Schülern einen Blick auf das historische Macon vom Standort des Gesetzesgebäudes auf dem Coleman Hill.

Gemäß den offiziellen ABA-erforderlichen Angaben von Mercer aus dem Jahr 2013 erhielten 65 % der Klasse von 2013 neun Monate nach dem Abschluss eine langfristige Vollzeitbeschäftigung mit JD. [5] Mercers Law School Transparency-Score für Unterbeschäftigung beträgt 22,3 %, was den Prozentsatz der Klasse von 2013 angibt, die neun Monate später arbeitslos ist, einen zusätzlichen Abschluss anstrebt oder in einem nicht-professionellen, kurzfristigen oder Teilzeitjob arbeitet Abschluss. [21]

Die Gesamtkosten für die Teilnahme (mit Angabe der Studiengebühren, Gebühren und Lebenshaltungskosten) bei Mercer für das Studienjahr 2013-2014 betragen 57.800 USD. [22] Die Law School Transparency schätzt die schuldenfinanzierten Kosten der Teilnahme für drei Jahre auf 214.493 US-Dollar. [23]


Ungewöhnliche Anmeldehistorie

Das US-Bildungsministerium hat neue Vorschriften erlassen, um Betrug und Missbrauch im Federal Pell Grant Program zu verhindern, indem es Schüler mit ungewöhnlichen Einschreibungen identifiziert. Einige Studierende mit einer ungewöhnlichen Immatrikulationsgeschichte (UEH) haben berechtigte Gründe für ihre Immatrikulation an mehreren Hochschulen. Eine solche Registrierungshistorie erfordert jedoch, dass unser Büro Ihre Akte überprüft, um die zukünftige Förderfähigkeit des Bundes zu bestimmen. Wenn dies vom Bildungsministerium (über die FAFSA) ausgewählt wird, muss dies geklärt werden, bevor Sie finanzielle Hilfe erhalten.

Definition der ungewöhnlichen Einschreibungshistorie

Das spezifische Muster, das das Bildungsministerium verwendet, um Studenten auszuwählen, umfasst diejenigen Studenten, die in den letzten drei akademischen Jahren an mehreren Institutionen einen Federal Pell Grant erhalten haben. Sobald das Bildungsministerium angibt, dass ein Student eine ungewöhnliche Immatrikulationsgeschichte hat, muss das Finanzhilfebüro Maßnahmen ergreifen und die akademische Geschichte überprüfen, bevor für diesen Studenten die Berechtigung zur staatlichen Finanzhilfe festgestellt wird.

Was wird von Ihnen verlangt

Wenn ausgewählt, wird unser Büro Sie über die erforderlichen Informationen informieren. Wir überprüfen Ihre Beihilfehistorie bei Ihren früheren Einrichtungen, die Sie in den letzten drei Jahren besucht haben. Sie müssen an einer Institution, an der Sie das Bundes-Pell-Stipendium erhalten haben, während Ihres Studiums in den entsprechenden Studienjahren Studienleistungen erbracht haben. Sie müssen sicherstellen, dass wir alle offiziellen Zeugnisse der zuvor besuchten Schulen erhalten haben. Diese Unterlagen waren zum Zeitpunkt der Zulassung erforderlich und müssen für Ihre Beihilfeprüfung beim Studierendensekretariat hinterlegt werden. Unser Büro überprüft, ob die Studienleistungen an jeder Institution in den entsprechenden Jahren erbracht wurden. In diesem Fall teilen wir Ihnen mit, dass Sie diese Voraussetzung erfüllt haben. Wenn Sie in den betreffenden Stipendienjahren an einer Institution, an der Sie ein Bundes-Pell-Stipendium erhalten haben, keine Studienleistung erhalten haben, wird Ihre Bundesförderung verweigert und Sie werden benachrichtigt.

Einspruchsverfahren

Gegen die Ablehnung der Förderung können die Studierenden Einspruch einlegen, indem sie eine Beschwerdeformular für die ungewöhnliche Einschreibungshistorie (UEH) ein Schreiben, in dem die ungewöhnliche Immatrikulationsgeschichte erläutert wird, und Unterlagen zur Untermauerung der im Berufungsschreiben enthaltenen Erklärung. Diese Unterlagen werden von unserem Büro geprüft und wir werden Sie über die Entscheidung informieren.

Wiedererlangung der Bundesförderfähigkeit für Studienbeihilfen

Studenten, denen die Studienbeihilfe des Bundes aufgrund einer ungewöhnlichen Einschreibungshistorie verweigert wurde, können beim UEH Leadership Appeal Committee Einspruch einlegen. Der Ausschuss wird die anfängliche Ablehnung überprüfen, sobald die folgenden Informationen eingegangen sind: das Berufungsschreiben des Schülers, um festzustellen, ob die Situation den bundesstaatlichen Anforderungen entspricht, alle Zeugnisse für jede besuchte Schule und alle geeigneten Unterlagen über die mildernden Umstände. Um für einen zweiten Einspruch in Betracht gezogen zu werden, müssen Sie sich an den Direktor der Studienfinanzplanung wenden. Ihr Schreiben sollte alle zusätzlichen Informationen und/oder Unterlagen enthalten, die das Komitee berücksichtigen soll. Diese Entscheidungen des Ausschusses sind endgültig und können nicht beim Bildungsministerium angefochten werden.

Sie können Ihre Berechtigung auch wieder herstellen lassen, wenn Sie ein akademisches Semester bestehend aus sechs Semesterwochenstunden Grund- oder Kernstudium (FDLS-Kurse werden nicht angerechnet), ohne finanzielle Unterstützung oder an einer anderen Institution abgeschlossen haben erfolgreich mit einem Semester-GPA von mindestens 2,0 abgeschlossen. Die Studenten müssen auch die Standards des Colleges für befriedigenden akademischen Fortschritt (SAP) erfüllen. Die vollständige SAP-Richtlinie finden Sie unter http://financialaid.mercer.edu/macon-campus/satisfactory-academic-progress.cfm . Bitte beachten Sie, dass Studierende nach Semesterbeginn keine Lehrveranstaltung (offiziell oder inoffiziell) abbrechen oder abbrechen können. Nach Beendigung des Semesters sollte der Studierende mit seinem Abschlusszeugnis ein Wiedereinsetzungsschreiben einreichen.

Ein Studierender, der entweder durch Einspruch oder durch erfolgreiches Absolvieren eines Semesters die Studienberechtigung wiedererlangt, erhält ab dem Bewilligungszeitraum finanzielle Unterstützung. Beispielsweise kann ein Student, der im Herbstsemester 2015 abgelehnt wird, mindestens 6 Semesterwochenstunden besucht und die Bedingungen am Ende des Herbstsemesters erfolgreich erfüllt, im Frühjahr 2016 staatliche Beihilfen erhalten.


Geschichte

Seit 2007 bietet Mercer Vollzeit-Dozenten und -Mitarbeitern eine Anzahlung beim Kauf von Häusern in drei Nachbarschaften rund um den Campus von Macon an. Die Empfänger des Anzahlungsassistenten verpflichten sich, ab dem Kaufdatum fünf Jahre lang in der Wohnung zu leben. Wird die Immobilie vor Ablauf der anfänglichen fünfjährigen Aufenthaltsdauer verkauft, muss zum Zeitpunkt der Eigentumsübertragung ein anteiliger Teil der anfänglichen Anzahlungshilfe zurückgezahlt werden. Fakultät und Mitarbeiter haben Anspruch auf ein Anzahlungsdarlehen von bis zu 17 Prozent des Kaufpreises des Hauses mit einem Höchstbetrag von 20.000 US-Dollar.

Im Jahr 2008 wurde das Programm auf den gesamten historischen Bezirk Intown Macon ausgeweitet, einschließlich der Zielviertel Beall's Hill, Huguenin Heights und Tatnall Place. Als das Programm 2014 neue Mittel von der Knight Foundation erhielt, verlagerte sich der Schwerpunkt erneut auf das Viertel Beall’s Hill, das ebenfalls von Infrastrukturmitteln von Macon-Bibb profitiert, die Straßen, Gehwege und Beleuchtung verbessern werden.

Seit Beginn des Programms zur Unterstützung der Anzahlung haben Dutzende von Lehrkräften und Mitarbeitern teilgenommen und die umliegenden historischen Viertel wurden wiederbelebt.


Inhalt

Als Mitglied der Southern Conference sponsert die Mercer University Teams in acht von der NCAA genehmigten Sportarten für Männer und zehn Frauen: [3]

Hochschulsport der Männer Teamartikel Cheftrainer Hochschulsport der Frauen Teamartikel Cheftrainer
Baseball Bären-Baseball Craig Gibson Basketball Bären-Frauen-Basketball Susie Gärtner
Basketball Bären-Männer-Basketball Greg Gary Beachvolleyball [v 1] Damian Ältester
Querfeldein Jerod Wimms Querfeldein Jerod Wimms
Fußball Bärenfußball Drew Cronic Golf Michele Drinkard
Golf Kirk Kayden Lacrosse [v 2] Samantha Eustace
Lacrosse Bären Herren Lacrosse Kyle Hannan Fußball Tony Economopoulos
Fußball Bären-Männerfußball Brad Ruzzo Weicher Ball Stephanie DeFeo
Tennis Eric Hayes Tennis Eric Hayes
Track & Field (nur im Freien) Ryan Bailey
Volleyball Damian Ältester
Anmerkungen

  1. ^ Das Beachvolleyball-Team tritt als assoziiertes Mitglied der Atlantic Sun Conference an, der ersten Konferenz, die eine Meisterschaft in diesem Sport sponsert.
  2. ^ Das Damen-Lacrosse-Team tritt als assoziiertes Mitglied der Atlantic Sun Conference an.

Mercer war von 1906 bis 1911 Mitglied der Southern Intercollegiate Athletic Association (SIAA) und von 1919 bis 1937 gewann die Universität 1922 und 1924 die Konferenzmeisterschaft im Basketball. [4] Vor 1924 waren die Sportmannschaften als Baptisten' statt der Bären. Ohne die SIAA zu verlassen, die sich hauptsächlich auf Basketball und Leichtathletik konzentrierte, war Mercer 1930 Gründungsmitglied der Dixie-Konferenz. Die Universität spielte von 1930 bis 42 Fußball in der neuen Konferenz und gewann 1932 die Konferenzmeisterschaft. [6] Mercer stellte die Leichtathletik 1942 während des Zweiten Weltkriegs ein, trat jedoch 1948-54 in allen Sportarten wieder der Dixie-Konferenz bei (außer Fußball, Mercer belebte den Sport nach dem Krieg nicht wieder). Die Universität gewann 1951, 1952 und 1954 die Dixie Conference Turniermeisterschaft im Basketball. Mercer gewann 1950, 1952 und 1953 die reguläre Saisonmeisterschaft.

Mercer begann 1970 mit dem Wettbewerb im Frauenbasketball, das Team gewann 1972 die Southern Women's Athletic Conference-Meisterschaft. Die Universität, die in der Georgia Association for Intercollegiate Athletics for Women konkurrierte, gewann die Conference-Meisterschaft 1974, 1976, 1979, 1980 Saison) und 1982 (reguläre Saison). 1985 rückte Mercer in die Final Four der NCAA Division II vor, das Team wurde von der Central Missouri State University (82-79) besiegt. Mercer war 1985-86 Gründungsmitglied der New South Women's Athletic Conference und gewann 1991 die Conference Championship, die im selben Jahr mit der Trans America Athletic Conference fusionierte.

Mercer wurde 1978 Gründungsmitglied der Trans America Athletic Conference (umbenannt in Atlantic Sun Conference) und war das einzige Gründungsmitglied der Konferenz, bevor er zur Southern Conference wechselte. Das Basketballteam der Männer gewann die Konferenzmeisterschaft und rückte 1981 in das NCAA Division I-Turnier vor. Das Team wurde von der University of Arkansas (73-67) besiegt. Mercer gewann die Konferenzmeisterschaft und rückte 1985 erneut in das NCAA Division I-Turnier vor. Das Team wurde von Georgia Tech (65-58) besiegt.

Mercer stellte den Fußball 1942 ein. Der Sport wurde 2013 wieder aufgenommen. Mercer nahm für die Saison 2013 in der Pioneer Football League ohne Stipendium teil.

Mercer trat der Southern Conference am 1. Juli 2014 bei. Die Universität nahm am 30. Mai 2013 eine Einladung an und wird zusammen mit der East Tennessee State University und dem Virginia Military Institute teilnehmen. [7] Mercer wechselte vom Nichtstipendium zum Stipendienfußball, als es der Konferenz beitrat.

Mercer trat der Southern Conference am 1. Juli 2014 bei. Die Universität war zuvor Mitglied der Atlantic Sun Conference. Mercer gewann 21 Atlantic Sun-Meisterschaften (12 Turniere und neun reguläre Saison), darunter vier im Frühjahr 2014. Mercer gewann vier Meisterschaften in seiner erstes Jahr in der SoCon (zwei Turniere und zwei reguläre Saison).

Southern Conference Turniermeisterschaften

Fußball (M) 2016
Baseball 2015
Fußball (W) 2014

Reguläre Saisonmeisterschaften der Southern Conference

Basketball (W) 2016, 2017
Baseball 2015
Fußball (M) 2014

Atlantic Sun Conference Turniermeisterschaften

Baseball 1979, 1981, 1983, 2010
Basketball (M) 1981, 1985, 2014
Golf (M) 2014
Fußball (M) 1992, 1999, 2001
Fußball (W) 2010

Reguläre Saisonmeisterschaften der Atlantic Sun Conference

Baseball 2013
Basketball (M) 2003, 2013, 2014
Basketball (W) 1991, 1992
Lacrosse (M) 2014
Fußball (M) 2000, 2002

CollegeInsider.com Postseason Tournament (CIT) Championship

Das Basketballteam der Männer gewann das CollegeInsider.com Postseason Tournament nach der Saison 2011/12, das erste Atlantic Sun Conference-Team, das eine Postseason-Meisterschaft gewann. Während des Turniers besiegte das Team die Tennessee State University, die Georgia State University, die Old Dominion University und die Fairfield University auf dem Weg zum Meisterschaftsspiel an der Utah State University. Mercer gewann das Meisterschaftsspiel 70-67. Die Meisterschaft krönte die beste Saison in der Geschichte der Universität. Das Team beendete die Saison mit einem 27-11-Rekord.

Jim Cole, ein Mercer-Absolvent und ehemaliger Minor League-Profi-Baseballspieler im Milwaukee Brewers-System, ist der Leichtathletik-Direktor von Mercer. Cole, ein ehemaliges Mitglied des Repräsentantenhauses von Georgia, war der Vorsitzende von Gouverneur Sonny Perdue im Repräsentantenhaus und wurde im Dezember 2009 zum Außenminister von Georgia gewählt. Er lehnte die Ernennung zum Sportdirektor ab. [10] Seit er Leichtathletik-Direktor geworden ist, hat Cole die Hinzufügung von Herren-Lacrosse, Damen-Lacrosse und Sand-Volleyball, die Wiedereinführung des Fußballs und den Bau des Fußball- und Lacrosse-Komplexes von Mercer beaufsichtigt.

Cole ersetzte Bobby Pope, der am 30. Juni 2010 nach 21 Jahren als Leichtathletikdirektor in den Ruhestand ging. [11] Pope war 40 Jahre lang mit Mercer verbunden, beginnend 1970 als Radiosprecher und 1980 wurde er Sportinformationsdirektor. Er wurde 1989 Leichtathletikdirektor und beaufsichtigte den Bau des Universitätszentrums und die Renovierung der Baseball-, Softball- und Tennisanlagen. Pope wurde 2010 in Mercers Hall of Fame aufgenommen. [13]

  • Bill Bibb – Basketball-Cheftrainer der Männer (1974–89), stellte einen Rekord von 222–194 (die meisten Siege in der Geschichte von Mercer) auf, darunter drei Atlantic Sun Conference-Meisterschaften und zwei Turnierauftritte in der NCAA Division I, die als Kommissar der Atlantic Sun Conference ( 1991–2007) Namensgeber der Bill Bibb Trophy, die jährlich an das beste Sportprogramm der Konferenz verliehen wird – Basketball-Cheftrainer der Männer (1991–97), bevor er zu Mercer kam, trainierte Larry Bird an der Indiana State University und wurde 1979 Zweiter in der NCAA Men’s Division I Basketball-Turnier – Basketball-Cheftrainer der Männer (2008-heute) Mercer gewann das CollegeInsider.com-Postseason-Turnier 2011-12, das erste Atlantic Sun Conference-Team, das eine Postseason-Meisterschaft als Atlantic Sun Conference-Trainer des Jahres (2013 und 2014) gewann [14] – Football-Cheftrainer (2011-heute, Mercer begann 2013 mit dem Wettbewerb), bevor er zu Mercer kam, Cheftrainer an der Furman University Southern Conference Spieler des Jahres (1985) und Southern Confere nce-Trainer des Jahres (2004) – Football-Cheftrainer (1926–28), nachdem er Mercer verlassen hatte, diente als Football-Cheftrainer an der Louisiana State University und als Kommissar der Southeastern Conference – Herren-Basketball-Cheftrainer (1997–2008) benannte den 2002 –03 Jim Phelan National Coach of the Year, nachdem er Mercer zum besten Turnaround in einer Saison in der Geschichte der NCAA geführt hatte, 6–23 bis 23–6 – Baseballtrainer (1948–77), erstellte einen Rekord von 405-314-2 Namensvettern von Mercer Claude Smith Field Head Baseball Coach – baseball coach (1903–05) Mercer won the Georgia State Championship all three years (1903–05)

Football Edit

Reinstatement – NCAA Record Wins

On November 19, 2010, Mercer announced the reinstatement of intercollegiate football beginning in the fall of 2013. [15] In 2013, Mercer competed as an NCAA Division I FCS non-scholarship program in the Pioneer Football League in 2014, Mercer began competing as a scholarship program in the Southern Conference. Reinstatement came after a 70-year hiatus the university suspended football during World War II and did not revive it. The final game was in 1941. [16]

The modern Mercer football program played its first game on August 31, 2013 the team defeated Reinhardt University before an overflow crowd (12,172 spectators) at the Tony and Nancy Moye Football and Lacrosse Complex. [17] Mercer finished the 2013 season undefeated at home with a 10–2 win-loss record (the two road losses were to the University of San Diego and Marist College), setting an NCAA Division I record for wins (10) by a start-up football program Mercer had eight home wins..However, four of Mercer wins were from competing against teams in lower division levels of competition (3-NAIA schools and 1-Division III school) [18] [19] also an NCAA Division I record tied the same year (2013) by Auburn University, the FBS national runner-up, and Sam Houston State University who achieved its eighth victory in the FCS post-season. Mercer won its first game in the Southern Conference on September 27, 2014 the team defeated Virginia Military Institute on the road in Lexington, Virginia. Mercer finished its first season in the SoCon, and its second season since reinstatement, placing in last place in the SoCon, with an overall 6–6 win-loss record (1–5 in the conference) . [20]

The reinstatement of football revives a storied university program. Mercer and the University of Georgia competed in the first football game in Georgia UGA won 50–0 on January 15, 1892. [21] Later the same year, Mercer played Georgia Tech in Tech's first football game Mercer won 12–6 on November 5, 1892. [22] Mercer football alumni include Wally Butts, one of the greatest personalities in Georgia sports history. [23] After his playing days at Mercer, Butts served as the head coach at UGA from 1939–60 and as the school's athletic director from 1939–63 he is a member of the Georgia Sports Hall of Fame and the College Football Hall of Fame. Other notable alumni are Joseph "Phoney" Smith and Bill Yoast. Smith was an All-American halfback and is Mercer's all-time leading scorer he scored 176 points and later played for the semi-professional Ironton Tanks. [24] [25] Yoast is the high school coach made famous in the movie Remember the Titans.

Bobby Lamb – Head Coach

On January 20, 2011, Mercer announced the hiring of Bobby Lamb as its new head football coach. [26] Lamb compiled a record of 67–40 in nine seasons as the head coach at Furman University from 2002–10. He played quarterback at Furman from 1982–85 and was the Southern Conference player of the year in 1985. [27] Lamb was an assistant coach at Furman from 1986 until he became head coach in 2002. [27] He resigned from Furman after compiling a record of 5–6 for the 2010 season, his only losing season in nine years. [28] Lamb is a Georgia native he was born in Augusta and graduated from high school in Commerce. [27] Lamb's record in his first two seasons at Mercer was 16–6.

Men's basketball Edit

Bob Hoffman – Head Coach

Bob Hoffman was named men's basketball head coach in 2008. [29] Prior to Mercer, Hoffman was head coach at Oklahoma Baptist and Texas-Pan American, as well as the Rio Grande Valley Vipers, a NBA D-League team. Hoffman's overall record as a head coach at the collegiate level is 499–243 (as of the end of the 2012–13 season) including 99 wins at Mercer during his first five seasons (2008–13). His Mercer wins include victories over Alabama (twice), Auburn, Duke, Georgia Tech, Florida State (then the defending Atlantic Coast Conference champion), and Tennessee.

Hoffman replaced Mark Slonaker who served as head coach for ten seasons and was the 2002–03 Jim Phelan National Coach of the Year. Slonaker received that award after leading Mercer to the best one season turnaround in NCAA history, improving from 6–23 to 23–6. The team won the Atlantic Sun regular season championship with a 14–2 conference record and made school history for number of wins (23) Mercer won 22 games in 1923–24 and 1984–85. The season ended with a loss in the Atlantic Sun tournament. Slonaker was the first National Coach of the Year to receive the award after it was named in honor of Jim Phelan. The four other finalists were Lute Olson (Arizona), Skip Prosser (Wake Forest), Bo Ryan (Wisconsin), and Tubby Smith (Kentucky). Mercer did not maintain this level of success, which prompted the university to hire a new head coach.

Mercer's basketball alumni include Sam Mitchell, a retired NBA player who became head coach of the Toronto Raptors. Mitchell was drafted with the seventh pick of the third round (54th overall) by the Houston Rockets in the 1985 NBA draft. He scored nearly 2,000 points at Mercer, the leading scorer in team history, and led Mercer to the 1985 Trans-America Athletic Conference regular season and tournament championships. More recent alumni include Will Emerson, a forward on the men's basketball team, who was the 2004–05 and 2005–06 Atlantic Sun Conference Male Student Athlete of the Year, only the third person to be selected twice for the award. Emerson was also named to ESPN the Magazine's Academic All-American first team in 2005 and 2006.

Mercer received national attention in November 2007 when the team defeated USC, which was ranked 18th in the nation at the time of the game.

In 2012, Mercer won the CollegeInsider.com Postseason Tournament following the 2011–12 season the first Atlantic Sun Conference team to win a postseason championship. [8] During the tournament, the team defeated Tennessee State, Georgia State, Old Dominion and Fairfield en route to the championship game at Utah State University Mercer won the championship game 70–67. The championship capped the best season in university history the team finished the season with a 27–11 record.

In 2013, Mercer won the conference regular season championship and advanced to the National Invitation Tournament, defeating Tennessee before losing to BYU the team finished the season with a 24–12 record, the first time in university history that the team had back-to-back 20-win seasons. [30] Mercer had opened the season ranked first in the conference preseason standings during the season, notable wins included victories over defending Atlantic Coast Conference champion Florida State and Alabama.

In 2014, Mercer won the conference regular season championship for the second year in a row (co-champion, tied with Florida Gulf Coast) and the conference tournament championship the team defeated Florida Gulf Coast for the tournament championship and advanced to the NCAA Tournament for the first time since 1985. [31] During the regular season, notable wins included victories over Seton Hall and Ole Miss. At the conclusion of the conference tournament, Mercer had a record of 26–8, the first time in university history the team had three straight 20-win seasons. Mercer coach Bob Hoffman was honored as the conference coach of the year for the second consecutive year Mercer players were honored as the conference player of the year (guard, Langston Hall), defensive player of the year (forward, Daniel Coursey), and scholar-athlete of the year (forward, Jakob Gollon). [14] [32] Mercer defeated Duke in the second round of the NCAA Tournament before losing to Tennessee in the third round. The team finished the season with a 27–9 record.

Women's basketball Edit

Susie Gardner was named women's basketball head coach in 2010. She replaced Jannell Jones who resigned to become the head coach of California State University, Los Angeles Jones compiled a 35–56 record during three seasons at Mercer. [33] [34] Gardner, former head coach at the University of Arkansas and Austin Peay University, was most recently an assistant coach at the University of Florida. [35] She is a graduate of the University of Georgia and compiled a 64–54 record in four seasons at Arkansas and a 112–93 record in seven seasons at Austin Peay. Gardner is the tenth head coach in Mercer's 41 years of women's basketball. [36]

In 2013, Mercer advanced to the post-season Women's Basketball Invitational losing to McNeese State University the team finished the season with a 20–12 record, the first 20-win season since 1991–92. [37] The post-season appearance was Mercer's first in a nationally sponsored tournament since 1985. [38]

Baseball Bearbeiten

Mercer fielded its first baseball team in 1871. [39] Cy Young coached the team from 1903–05 winning three Georgia State Championships. [40] In recent years, Mercer has won five Atlantic Sun Conference championships including the university's first regular season title in 2013. [41] Since the program began in 1871, ten Mercer players have advanced to the Major Leagues. [39]

Mercer opens each baseball season with the annual First Pitch Classic. [42] First held in 2009, the event welcomes a distinguished guest with extensive baseball experience to the Macon campus highlights include an autograph session and an evening banquet featuring the guest as the primary speaker. Speakers have included Jeff Francoeur (2009), Gordon Beckham (2010), John Smoltz (2011), Chipper Jones (2012), and Dale Murphy (2013). [42]

In 2010 under head coach Craig Gibson, Mercer won the conference tournament championship for the first time since 1983. [43] Mercer, with a 37–22 record, advanced to the NCAA Division I Atlanta Regional where the team defeated Elon University, but lost to Georgia Tech and the University of Alabama. [43] [44] The team finished the season with a 38–24 record, one of the most successful in university history. [45] [46]

In 2013, Mercer won the conference regular season championship and advanced to the NCAA Division I Starkville Regional losing to the University of South Alabama and the University of Central Arkansas. [47] The team finished the season with a 43–18 record, the best in university history. With the conclusion of the 2013 NCAA Baseball College World Series, Mercer finished the season as the top fielding (.982 percentage) team in the nation out of all 296 eligible Division I teams Mercer edged out the University of Nebraska, the University of California, Irvine and the University of Oregon. [48] In addition, junior outfielder Derrick Workman was named a first team Capital One Academic All-American, one of only eleven players in nation selected for this honor. [49]

Lacrosse Edit

Mercer added men's lacrosse during the 2010–11 academic year (2011 season) women's lacrosse was added for 2014–15 (2015 season). [50] The programs are the first in Georgia at the NCAA Division I level. The men's team won its first victory on March 19, 2011 against Carthage College. [51]

The Atlantic Sun Conference began sponsoring men's lacrosse in 2014 on February 22, 2014, Mercer won the conference opener, defeating Richmond. [52] Mercer went on to win the conference regular season championship (co-champion with High Point) the Bears were defeated in the opening round of the conference tournament. [53] [54] Mercer joined the Southern Conference on July 1, 2014 on the same day, the Southern Conference took over sponsorship of men's lacrosse from the Atlantic Sun Conference.

Mercer opened the University Center (also known as Hawkins Arena) on the Macon campus in 2004. The $40 million 230,000-square-foot (21,000 m 2 ) center houses Mercer's athletics department, a 3,500-seat basketball arena, an indoor pool, work-out facilities, intramural basketball courts, an air-rifle range, offices, a food court, and numerous meeting facilities. Mercer's Claude Smith Field (baseball), Sikes Field (softball), and intramural fields are next to the center along with the university's tennis complex. Bear Field, the home of men's and women's soccer, is located on the eastern edge of campus between the School of Medicine and the university's newest intramural fields. In 2007, a 101-room Hilton Garden Inn opened on university-owned land adjacent to the University Center.

The University Center arena was named Hawkins Arena in April 2012. The naming honors J. B. Hawkins, former high school athletic director and basketball coach in Crawford County. [55] [56]

In November 2011, the university began construction of the 10,200-seat Tony and Nancy Moye Football and Lacrosse Complex on the Macon campus. [57] [58] The new facility, adjacent to Hawkins Arena and Mercer's other athletic facilities, has the following components: the Homer and Ruth Drake Field House, the William H. Anderson II Family Field, the Marshall and Jane Butler Family Plaza, and the Tony and Nancy Moye Family Football and Lacrosse Complex. Construction was completed in 2013 the Field Turf surface was completed in July 2012, the Drake Field House opened in November 2012.

Mercer's athletic facilities are located next to Interstate 75. Large parking lots are available for visitors-spectators arriving via the Mercer University Drive exit.


Geschichte

The College of Pharmacy had its beginnings in 1903 as an independent college in Atlanta and was first known as the Southern College of Pharmacy. The original charter was granted to Dr. R.C. Hood, Dr. Edgar A. Eberhart and Dr. Hansell Crenshaw, all outstanding leaders in the fields of medicine and pharmacy.

In 1938 the College was transferred from private ownership to a Board of Trustees and was operated on this basis until July 1959. At that time, a merger with Mercer University was completed, and the Southern School of Pharmacy became a part of this Baptist-affiliated institution.

The School operated from the Walton Street building in downtown Atlanta for many years. In 1972, the Henry R. Herold Building was completed on Boulevard, across from the Georgia Baptist Medical Center, approximately one mile east of downtown. In 1991, the Southern School of Pharmacy relocated to the Cecil B. Day Campus of Mercer University, 15 miles northeast of downtown Atlanta.

In September 1981, the Southern School of Pharmacy became the first pharmacy school in the Southeast and fifth in the nation to offer the Doctor of Pharmacy (Pharm.D.) as its sole professional degree. The Pharm.D. is the highest level of professional education offered in pharmacy.

The University’s first Doctor of Philosophy (Ph.D.) degree was launched the College of Pharmacy in 1988. Graduate students in the Ph.D. Program specialize in areas of pharmacology, pharmaceutics, toxicology or medicinal chemistry. A dual Pharm.D./Ph.D. program began in 1993, allowing highly qualified students to obtain both degrees in a shortened period of time. Students in the Pharm.D./Ph.D. program are able to specialize in an additional area of experimental pharmacotherapeutics.

On July 1, 2006, the Southern School of Pharmacy changed its name to the College of Pharmacy and Health Sciences. This name change characterized the College as a nationally recognized institution and provided the infrastructure to add future health science programs. In January 2008, the College began enrolling students in the Physician Assistant Program. In January 2010, the College started the first residency program in Orthopaedic Physical Therapy in the state of Georgia. The College began enrolling students into the Doctor of Physical Therapy Program in August 2010. In July 2013, the College of Pharmacy and Health Sciences name changed to the College of Pharmacy as the College of Health Professions formed to include the departments of Physical Therapy, Physician Assistant Studies and Public Health and their programs.

Throughout its long history, the College has developed a tradition of excellence and a reputation for producing outstanding leaders throughout the United States and in several foreign countries. Visit the College of Pharmacy’s historical website for more information.


Schau das Video: Profesor verbalno zlostavlja studente - Filoloski fakultet (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Grosvenor

    Ich akzeptiere es mit Vergnügen. Ein interessantes Thema, ich werde teilnehmen. Zusammen können wir zur richtigen Antwort kommen.

  2. Eshan

    Ich denke du liegst falsch. Wir müssen diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  3. Vince

    Ich bin endlich, ich entschuldige mich, aber ich brauche ein wenig mehr Informationen.



Eine Nachricht schreiben