Geschichte Podcasts

Was war die Bone Bill im Staat Washington?

Was war die Bone Bill im Staat Washington?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Worum ging es in der "Bone Bill" der 20er und 30er Jahre? Hat es etwas mit der Stromerzeugung zu tun?

Ich würde auch gerne etwas über die Geschichte und Bedeutung des Gesetzes wissen.


Ja, dieser Gesetzentwurf hatte sicher etwas mit Stromerzeugung zu tun.

Homer T. Bone, einst Sozialist, Republikaner und Mitglied mehrerer kleinerer Parteien, war Tacoma-Anwalt und langjähriger Verfechter der öffentlichen Macht; das heißt, Stromunternehmen im Besitz der Regierung und nicht privater Investoren. Als junges Mitglied des Washingtoner Repräsentantenhauses in den frühen 1920er Jahren führte Bone ein Stromgesetz ein.die Knochenrechnung- die seinen Namen trug. Der Plan würde es stadteigenen Stromversorgern ermöglichen, Strom außerhalb der Stadtgrenzen bereitzustellen. Es erregte heftigen Widerstand bei privaten Unternehmen und wurde sowohl vom Gesetzgeber als auch von den Wählern mehrfach abgelehnt. Bone setzte den Kampf auch dann fort, als sich seine politische Karriere auf einen Sitz im US-Senat ausdehnte. Schließlich stimmten die Washingtoner Wähler inmitten der New Deal-Gesetzgebung 1930 dem Bone Bill als Referendum zu. Seine Verabschiedung bedeutete, dass öffentliche Energieunternehmen mit privaten Unternehmen konkurrieren konnten. Es trat gerade in Kraft, als mehrere große öffentliche Projekte wie der Grand Coulee Dam in Gang kamen, und ermöglichte es den öffentlichen Energieunternehmen, sich auf die Nutzung der riesigen Energiemengen vorzubereiten, die bald verfügbar sein würden.

Bone blieb ein liberaler Unterstützer des New Deal, bis er zum Bundesrichter ernannt wurde.


  1. [Homer T. Bone] gewann schließlich 1922 als Farmer-Labor-Kandidat seinen Sitz im State House, obwohl sein Distrikt stark konservativ war. Er hat sofort eingereicht die "Bone Bill", die städtischen Stromversorgern - wie Seattle und Tacoma - die Macht geben würde, ihre Dienste über die Stadtgrenzen hinaus zu verkaufen. Die zweimonatige Sitzung, eine der stürmischsten in der Geschichte der Gesetzgebung, eskalierte den schwelenden öffentlichen vs. privaten Machtkampf und katapultierte Bone ins politische Rampenlicht. "Die Machtlobbyisten waren so dick wie die Bienen um einen Bienenstock", erinnerte sich Bone. Das Bone Bill wurde erst 1933 verabschiedet. HistoryLink.org Betonung hinzugefügt

  2. … um die Idee, dass ein Stadtwerk Strom an Versorgungsunternehmen außerhalb seiner Stadtgrenzen verkaufen könnte, bildeten sich gesetzgeberische Schlachtlinien. Die Idee wurde 1923 von einem in Tacoma in der ersten Amtszeit gewählten Gesetzgeber namens Homer T. Bone vorgeschlagen, der das Konzept der öffentlichen Machtsysteme unterstützte. Der Gesetzentwurf löste einen der erbittertsten Kämpfe aus, die die Legislative je erlebt hatte.

Die privaten Versorgungsinteressen überfluteten die Legislative mit gedruckter Propaganda und Lobbyisten und sorgten dafür, dass der Gesetzentwurf abgelehnt wurde. Um dem Bone Bill entgegenzuwirken, schlug der Sprecher des Repräsentantenhauses ein Gesetz vor, das Strafsteuern gegen jedes städtische Lichtsystem erheben würde, das Strom außerhalb seiner Stadtgrenzen verkaufte. Der Gesetzgeber des Bundesstaates verabschiedete einen Gesetzentwurf, um bei den Parlamentswahlen von 1924 ein solches Referendum vor die Wähler der Bundesstaaten zu stellen. Snopud

  1. Homer T. Bone war eine interessante Persönlichkeit in der politischen Geschichte des Staates Washington. 1924 war Bone einer von nur drei Mitgliedern der Farmer-Labor Party im State House gewesen. Sein Gesetzentwurf hatte vorgeschlagen, dass Stadtwerke ihren Strom über ihre Grenzen hinaus verkaufen könnten. Es löste eine emotionale Debatte im privaten/öffentlichen Sektor aus. Hill hatte seine Unterstützung des Gesetzentwurfs zu einem wichtigen Teil seiner Kampagne gemacht. Die Republikaner benutzten seine Unterstützung als Beweis dafür, dass er ein gefährlicher, radikaler Sozialist war. Nichtgouverneur


Die Atomstadt: Warum Oak Ridge für das Manhattan-Projekt ausgewählt wurde

Am 6. und 9. August 1945 warfen die Vereinigten Staaten Atombomben auf die Städte Hiroshima und Nagasaki in Japan ab. Die Angriffe trugen dazu bei, den Zweiten Weltkrieg zu beenden und veränderten das Gesicht der Geopolitik und der modernen Kriegsführung für immer. Kurz nach dem Abwurf der ersten Bombe brachte die Lokalzeitung in Oak Ridge, TN, die Schlagzeile „Oak Ridge Attacks Japan“.

Das Oak Ridge Journal hatte vollkommen recht, dass ihre kleine Stadt in East Tennessee eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der ersten Atomwaffen der Welt gespielt hatte. Unbemerkt vom Rest des Landes und den meisten Einwohnern von Oak Ridge war die sogenannte „Secret City“ das Epizentrum des Manhattan-Projekts, der von den Amerikanern geleiteten Bemühungen zum Bau einer Atombombe.

Seit den schicksalhaften Ereignissen im August 1945 haben sich viele Menschen gefragt, warum Oak Ridge für das Manhattan-Projekt ausgewählt wurde. Hier bei Explore Oak Ridge haben wir uns entschlossen, ein wenig zu recherchieren, um Ihnen die Antwort auf diese Frage zu geben.

Eine Entscheidung für General Groves

Laut City Behind A Fence, einer Geschichte von Oak Ridge während des Zweiten Weltkriegs, wurde die Entscheidung zum Bau eines nuklearen Entwicklungsstandorts in East Tennessee am 19. September 1942 persönlich von General Leslie Groves getroffen. Groves war nur zum Kommandeur des Manhattan-Projekts ernannt worden zwei Tage vorher.

Im Laufe des Sommers wurden eine Reihe von Standorten für den Nuklearstandort in Betracht gezogen, darunter der Shasta Dam in Kalifornien, zwei Standorte außerhalb von Chicago und mehrere Gebiete im Bundesstaat Washington sowie einige andere Standorte in East Tennessee. Alle diese potenziellen Standorte wurden jedoch entweder als zu klein oder als zu anfällig für feindliche Angriffe erachtet.

Warum Oak Ridge für das Manhattan-Projekt ausgewählt wurde

Im Gegensatz zu den anderen möglichen Standorten stellte Groves fest, dass der erkundete Standort in East Tennessee nahezu ideale Bedingungen für die Pläne des Militärs hatte. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Oak Ridge für das Manhattan-Projekt ausgewählt wurde:

Remote-Standort
Groves wollte sicherstellen, dass das Manhattan-Projekt unauffällig bleibt, und die ländliche Lage von Oak Ridge passte definitiv dazu. Die Tatsache, dass Tennessee ein von der Küste entfernter Binnenstaat ist, verringerte die Chance, dass die Deutschen oder Japaner die Atomanlage bombardieren könnten.

Perfekte Bevölkerungsgröße
East Tennessee hatte genau die richtige Anzahl von Leuten für die Zwecke des Manhattan-Projekts. Auf der einen Seite suchte das Militär ein Gebiet, das nicht zu dicht besiedelt war, weil es die potentiellen Gefahren beim Bau seiner Industrieanlagen fürchtete. Der geplante Nuklearstandort in East Tennessee würde nur etwa 1.000 Familien vertreiben. Andererseits brauchte das Manhattan-Projekt genug Leute, um in den neuen Werken zu arbeiten. Glücklicherweise war die nahe gelegene Stadt Knoxville mit 111.000 Einwohnern reif für die Anwerbung von Arbeitskräften. Der Süden als Ganzes war voll von Menschen, die nach einer nicht-landwirtschaftlichen Beschäftigung suchten.

Land, Wasser und Strom
Im September 1942 plante das Manhattan-Projekt den Bau von vier verschiedenen Arten von Produktionsanlagen (Stapel, elektromagnetische, gasförmige Diffusion und Zentrifuge) an einem Standort. Letztendlich wurde der Zentrifugenprozess aufgegeben und der große Atomhaufen, der zur Herstellung von Plutonium benötigt wurde, wurde woanders platziert. Der ursprüngliche Plan, alle vier Werke in derselben Umgebung zu errichten, trug jedoch zur Attraktivität von East Tennessee bei.

Die elektromagnetischen, gasförmigen Diffusions- und Zentrifugenanlagen benötigten alle erhebliche Mengen an Elektrizität, die in den Wasserkraftwerken der Tennessee Valley Authority am Norris Dam zu finden war. Auch East Tennessee bot Wasser von guter Qualität und reichlich Land für das Projekt. Als zusätzlicher Bonus war das Land billig: im Durchschnitt nur 50 bis 60 Dollar pro Morgen.

Die geheime Stadt ist geboren

Auf Befehl von General Groves kaufte das US Army Corps of Engineers 59.000 Morgen Land entlang des Clinch River. Ursprünglich als Site X oder Clinton Engineer Works bekannt, wurde der Atomstandort schließlich in Oak Ridge umbenannt. Mit ihrem Jobversprechen zog die neue Stadt Zehntausende von Familien an und wurde zur fünftgrößten Stadt in Tennessee.

Während des Krieges wurde Oak Ridge durch bewachte Tore geschützt und die Arbeiter in den Werken wurden zur Verschwiegenheit verpflichtet. Nur wenige Leute in der Stadt wussten, dass das Militär vor Ort eine Atombombe verfolgte, sie wussten nur Informationen, die für ihre spezifischen Aufgaben relevant waren. Erst bei den Angriffen auf Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 wurde den Massen der wahre Zweck der Geheimen Stadt klar.


Prescott Bush - Klasse von 1916

Wenn Sie dachten, dass "Dubya" in seinen College-Jahren ein wilder Mann war, hätten Sie seinen Großvater treffen sollen.

Prescott, der zukünftige Senator aus Connecticut, war anscheinend ein echter "Cut-Up", der zusammen mit einigen anderen Knochenmännern den Schädel des legendären indianischen Kriegers Geronimo während des Ersten Weltkriegs ausgegraben und geflüchtet haben soll.

Der Legende nach befindet sich Geronimos Kopf immer noch im Skull and Bones HQ, bekannt als "The Tomb", in der 64 High Street in New Haven.


In Verbindung bleiben

RT @FSIatState: @HistoryAtState des #FSI hielt eine offene Sitzung des Beratungsausschusses für historische diplomatische Dokumentation (#HAC) ab. Gäste diskutierten die Gespräche der Reagan-Regierung über die Reduzierung strategischer Waffen, wie sie in der #FRUS-Veröffentlichung unseres Büros des Historikers dokumentiert sind: bit.ly/3newJBP

RT @Dodis: #GenevaSummit beginnt: Begrüßung durch Bundespräsident Kurt Furgler anlässlich der Ankunft von @POTUS Ronald #Reagan in @Geneve_int am 16. November 1985: dodis.ch/59834 #histCH #Gorbachev # Putin #Biden @SwissMFA @HistoryAtState

ÖFFENTLICHE PRÄSENTATION 14. Juni 2021 um 10:30 Uhr EST Beim #HAC-Meeting wird James Graham Wilson die #START-Verhandlungen der Reagan-Administration diskutieren, wie in #FRUS dokumentiert. Um sich für diese kostenlose Online-Veranstaltung anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected] .gov


Über Jay

Jay Inslee ist ein Washingtoner in der fünften Generation, der in städtischen und ländlichen Gemeinden auf beiden Seiten des Staates gelebt und gearbeitet hat. Er wuchs in der Gegend von Seattle auf, wo sein Vater Frank Highschool-Lehrer und -Trainer war. Seine Mutter Adele arbeitete als Verkäuferin bei Sears & Roebuck. Jay arbeitete sich durch das College und schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der University of Washington ab, bevor er seinen Abschluss in Rechtswissenschaften an der Willamette University machte. Er und seine Frau Trudi zogen dann nach Selah, einer kleinen Stadt in der Nähe von Yakima, wo sie ihre drei Söhne aufzogen. Jay arbeitete als Anwalt und Staatsanwalt.

Jay und Trudi sind jetzt stolze Großeltern von vier aktiven kleinen Inslees. Neben dem Schreiben und Illustrieren von Büchern für seine Enkel und dem Zeichnen von Szenen aus Washington, ist Jay ein begeisterter Radfahrer und Gründungsmitglied von Hoopaholics, einer Basketball-Jugendakademie.

Jay wurde 1985 zum ersten Mal im öffentlichen Dienst tätig, als er und Trudi beim Bau einer neuen öffentlichen High School in Selah halfen. Motiviert, gegen vorgeschlagene Mittelkürzungen für ländliche Schulen zu kämpfen, vertrat Jay den 14. Legislativbezirk im Repräsentantenhaus des Staates. Als er 1992 in den Kongress gewählt wurde, diente er weiterhin Gemeinden im Yakima Valley. Später zogen die Inslees zurück in die Gegend von Puget Sound, wo Jay 1998 in den Kongress gewählt wurde, bis er 2012 zum Gouverneur gewählt wurde. 2016 wurde er wiedergewählt, 2020 für eine historische dritte Amtszeit.

Während seiner Zeit im Kongress wurde Jay als zukunftsorientierter Führer bekannt, insbesondere in Fragen der sauberen Energie und der Umwelt. Er ist Mitautor des Buches "Apollo's Fire: Igniting America's Clean-Energy Economy" über ein nationales Programm zur Bekämpfung des Klimawandels durch Innovation im Bereich saubere Energie und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Als Gouverneur hat Jay oberste Priorität, Washingtons innovative Industrien wie saubere Energie, Informationstechnologie und Biowissenschaften auszubauen und bestehende Industrien wie Luft- und Raumfahrt, Landwirtschaft, Schifffahrt und Militär zu stärken. Seit 2013 verzeichnet Washington ein 30-Jahrestief bei den Arbeitslosenquoten und Rekordexporten.

Washington war führend im Kampf gegen COVID-19 und beim Schutz und der Rettung von Leben.

Unter seiner Führung ist Washington durchweg der einzige Bundesstaat, der als der beste Arbeitsplatz und der beste Ort für Geschäfte gilt. Washington hat einen der höchsten Mindestlöhne des Landes, bezahlten Krankenstand für alle Arbeitnehmer, ein landesweit bestes bezahltes Familienurlaubsprogramm, einige der strengsten Standards für saubere Luft und Wasser des Landes und eine der höchsten Gewerkschaftsmitgliedschaften in den USA

Seit Jay 2013 Gouverneur wurde, hat der Staat Washington die Wählerrechte ausgeweitet, 800.000 weiteren Washingtonern eine erschwingliche Gesundheitsversorgung geboten, den Reproductive Parity Act verabschiedet, sich dem muslimischen Verbot des Präsidenten widersetzt, LGBTQI-Amerikaner vor Diskriminierung geschützt, den Mindestlohn angehoben, historisch bestanden Investitionen in öffentliche Schulen und Infrastruktur und schuf eine der besten Ökonomien mit sauberer Energie in Amerika.

Um junge Washingtonianer auf die Wirtschaft von morgen vorzubereiten, hat Jay Career Connect Washington ins Leben gerufen, eine transformative Initiative, die all unseren Schülern hilft, sich auf gefragte Jobs vorzubereiten und auszubilden, egal ob sie sich für ein College, eine Ausbildung, ein Mentoring oder einen anderen postsekundären Weg entscheiden.


Wenn Ihre Washington-Fahrzeugschilder oder Bootsaufkleber verfallen innerhalb von 6 Monaten:

Die Gebühren sind für jede Situation unterschiedlich und werden auf viele Arten berechnet. Jeder beginnt mit den Grundgebühren von 43,25 $ und Dinge wie Fahrzeuggewicht, Standort und Steuern bestimmen Ihren endgültigen Betrag.

Dieser visuelle Leitfaden kann Ihnen helfen zu verstehen, wie wir Fahrzeuggebühren berechnen.

  • $30 – Lizenz-Tab-Gebühr
  • All Terrain Vehicles (ATV) Nutzungsklasse:
    • $30 – on- und offroad
    • $18 – nur off&ndashroad
    • WA State Ferries, WA State Patrol und Motor Vehicle Fund
    • ORV-Mittel, die pro RCWs verteilt werden
    • SNO-Gelder gehen an das Snowmobile-Konto, verteilt pro RCWs
    • TLR WA State Patrol, Puget Sound Ferry Operations, Transportation 2003 Account, Transportation Partnership Account und Motor Vehicle Fund
    • 70% für Kfz-Fonds
    • 15% für das Konto zur Verbesserung des Transportwesens
    • 15% für das Treuhandkonto für ländliche Arterien
    • .50 zu DOL Services-Konto
    • .25 zu Nummernschildtechnologie-Konto
    • State Highway Patrol-Konto
    • Kfz-Fonds
    • State Highway Patrol-Konto
    • Monatliche Ausgabenkasse des Landkreises
    • Kfz-Fonds
    • $10 für den Kfz-Fonds
    • 5 $ für die Bearbeitung der Büroerneuerung

    Alle WAC- und RCW-Links gehen zu leg.wa.gov

    Gebührenzahlungsoptionen
    Bezahlen Sie mit Ihrem: Für Online-Dienste Für Zulassungsstelle
    Kasse Nein Jawohl
    Prüfen
    Schecks fällig stellen "Department of Licensing"
    Jawohl Jawohl
    Visa &ndash Gutschrift/Lastschrift Jawohl * Ja &ndash in den meisten Büros **
    MasterCard &ndash Gutschrift/Lastschrift Jawohl * Ja &ndash in den meisten Büros **
    American Express &ndash Gutschrift/Lastschrift Jawohl * Ja &ndash in den meisten Büros **
    Entdecken &ndash Gutschrift/Lastschrift Nein Ja &ndash in den meisten Büros **

    * Ab dem 1. Januar 2020 berechnen wir für Online-Transaktionen eine Kartenzahlungsgebühr von 3%. Sie können auch ohne zusätzliche Gebühr mit Ihren Girokontoinformationen online bezahlen.

    ** In einigen unserer Büros akzeptieren wir Kredit- und Debitkarten. Unser Kartenzahlungsanbieter erhebt eine Gebühr.

    • Bei Verwendung einer Debitkarte beträgt die Komfortgebühr 2,25 USD.
    • Bei Verwendung einer Kreditkarte kommt die Komfortgebühr hinzu:
      • 2,25 USD, wenn Ihre Transaktionssumme 75 USD oder weniger beträgt.
      • 3% Ihrer Transaktionssumme, wenn über 75 USD.

      Lebe wohl, Kassandra

      Wir hier bei HistoryLink sind sehr traurig über den Tod unserer lieben Freundin Cassandra Tate, mit der wir seit mehr als 20 Jahren zusammenarbeiten dürfen. Wir werden ihre Freude, ihren sprühenden Witz, ihre Leidenschaft für das Erforschen und Schreiben von Geschichte und vor allem die freundliche und friedliche Freundschaft, die sie mit uns allen verband, sehr vermissen.

      Cassandra wurde in Idaho geboren, wuchs aber in Seattle auf, wo sie sich für Journalismus interessierte. Nachdem sie ein Jahr an der UW verbracht hatte, machte sie sich selbstständig und arbeitete als Reporterin für verschiedene Zeitungen in Idaho und Nevada, wo sie ihren Ehemann Glenn Drosendahl kennenlernte. Nachdem sie ein einjähriges Nieman-Stipendium in Harvard erhalten hatte, kehrte sie mit Glenn und ihrer Tochter Linnea nach Seattle zurück und arbeitete bei mehreren lokalen Zeitungen, bevor sie an die UW zurückkehrte, um einen Ph.D. im Alter von 50 Jahren. Aus ihrer Doktorarbeit wurde ihr erstes Buch, Zigarettenkriege: Triumph von "The Little White Slaver"“, veröffentlicht von Oxford University Press im Jahr 1999.

      1998 wurde Cassandra eines der ersten Mitglieder unseres Autorenteams und schrieb mehrere Essays in Vorbereitung auf unseren Start. Im Laufe der Jahre schrieb sie 217 Essays für HistoryLink zu Themen wie Goldrausch, die Bonneville Power Administration, die Seattle Post-Intelligenz, Washington State University, Abtreibungsreform und Miniaturansichten von Seattles Stadtteilen Columbia City, West Seattle und West Seattle Junction.

      Cassandra hat auch viele ausgezeichnete und akribisch recherchierte biografische Artikel verfasst. Zu den vielen Menschen, über die sie schrieb, gehören der spirituelle Führer von Wanapum, Smohalla, der Geologe J Harlan Bretz, die Philanthropin Patsy Collins, die Umweltschützer Joan Crooks und Hazel Wolf, der Aktivist Jim Ellis und sein Bruder John Ellis, die Künstler Michael Spafford und Elizabeth Sandvig, der Musiker Ray Charles, Schauspielerinnen Frances Farmer und Peg Phillips, Theaterregisseure Glenn Hughes und Burton und Florence James, Autor Ivan Doig, Astronautin Bonnie Dunbar, Ärzte Lester Sauvage und A. Frans Koome, Watergate-Mitverschwörer John Ehrlichman, Seattles Bürgermeister Robert Moran und Gordon Clinton, King County Executive Ron Sims, Senator Bob Grieve, Kongressabgeordnete Catherine May und Gouverneur Dan Evans und seine Frau Nancy.

      Eine unserer Lieblingsgeschichten, die Cassandra schrieb, war über die Three Kichis, japanische Schiffbrüchige, die 1834 an der nördlichsten Spitze der Olympischen Halbinsel auf Grund liefen Geschichte des Zigarettenverbots in Washington, ihre vierteilige Geschichte des Seattle YMCA, ihr Rückblick auf Seattles Lusty Lady "Panoram" und ihr persönlicher Bericht, wie sie Elvis im Sicks' Stadium gesehen hat, als sie 12 Jahre alt war.

      Und schließlich war ein Thema, das Cassandra sehr interessierte, die Geschichte der protestantischen Missionare Narcissa und Marcus Whitman, die 1834 von Cayuse-Indianern angegriffen und getötet wurden. Nach jahrelanger gründlicher Recherche hat sie diese Geschichte in ein gefeiertes Buch verwandelt.“Unruhiger Boden: Das Whitman-Massaker und sein wandelndes Vermächtnis im amerikanischen Westen."Das Buch wurde veröffentlicht, als Cassandra neun Monate in ihrem Kampf mit Eileiterkrebs war, aber sie hat es trotzdem durch virtuelle Buchlesungen und Diskussionen gefördert. Wir sind so dankbar, dass sie diese Geschichte noch lange erzählt und die hervorragenden Rezensionen des Buches genießt .

      Nachrichten damals, Geschichte jetzt

      Schienen im ganzen Land

      Am 17. Juni 1884 weckte der erste Nordpazifik-Zug zwischen Tacoma und Seattle Seattles Hoffnungen auf eine zuverlässige transkontinentale Bahnverbindung, aber die Linie erwies sich als Pleite. Die Stadt richtete ihr Augenmerk auf James J. Hill, und nachdem er ihm ein Vorfahrtsrecht am Wasser und andere Konzessionen gewährt hatte, verließ der erste Great Northern-Personenzug am 18. Juni 1893 Seattle nach St. Paul, Minnesota.

      Freiheitsfeier

      Am 19. Juni 1890 versammelten sich Afroamerikaner aus Tacoma und Seattle, viele von ihnen ehemalige Sklaven, in Kent, um den ersten Juneteenth der Region zu feiern. Der 19. Juni 1865 war das Datum, an dem die Nachricht von Abraham Lincolns Emanzipationsproklamation von 1863 endlich die texanischen Sklaven erreichte.

      Die Bewunderung einer Tochter

      1909 saß Sonora Smart Dodd in einer Spokane-Kirche und hörte einer Predigt über Mutterschaft zu. Nachdem Dodd mit fünf jüngeren Brüdern von ihrem verwitweten Vater aufgewachsen war, fand Dodd, dass die Vaterschaft auch einen "Platz an der Sonne" verdiente, und sie nahm es auf sich, für einen besonderen Tag für Väter einzutreten. Nach begeisterter Unterstützung durch die Spokane Ministerial Alliance und den YMCA wurde am 19. Juni 1910 der erste Vatertag in Spokane gefeiert. Das Konzept verbreitete sich und in den 1920er Jahren wurde der Vatertag im ganzen Land gefeiert.

      Soiree des Dichters

      Am 17. Juni 1931 wurde Ella Higginson in einer Zeremonie, die von der Washington State Federation of Women's Clubs veranstaltet wurde, die erste Dichterpreisträgerin des Staates Washington. Zwei Jahrzehnte zuvor war Higginson als Wahlkampfmanagerin für Frances Axtell tätig, die als eine der ersten beiden Frauen in die Legislative des Bundesstaates Washington gewählt wurde.

      In den Kampf

      Am 20. Juni 1942 versenkte ein japanisches U-Boot den Frachter Fort Camosun in der Nähe von Cape Flattery, aber ohne Verlust von Menschenleben. Am nächsten Tag griff dasselbe U-Boot Fort Stevens an der Mündung des Columbia River an und war damit die einzige Militäranlage auf dem amerikanischen Festland, die während des Krieges beschossen wurde.

      Eröffnungstag

      Der 23. Juni markiert den Eröffnungstag von drei großen bürgerlichen Institutionen in Seattle: dem Seattle Art Museum im Volunteer Park im Jahr 1933, dem Washington State Convention & Trade Center im Jahr 1988 und dem Experience Music Project – heute MoPOP – im Jahr 2000.


      Tipps zur virtuellen Tour

      • Um in den Touren zwischen angrenzenden Räumen zu navigieren, klicken Sie auf die blauen Pfeil-Links auf der Etage oder verwenden Sie die Navigationskarte oben rechts auf dem Präsentationsbildschirm.
      • Suchen Sie nach dem Kamerasymbol, das Ihnen eine Nahaufnahme eines bestimmten Objekts oder Ausstellungsfensters bietet.
      • Versuchen Sie zu vergrößern, da einige der Bilder aus einzelnen Bildern zusammengefügt werden, um sehr hochauflösende Gigapixel-Bilder zu erstellen.

      Bitte beachten Sie: Diese Tour und diese Präsentationen wurden getestet und sollten auf allen gängigen Geräten, Browsern und Betriebssystemen funktionieren (mit einem Desktop-Computer mit Windows, Mac, Linux oder einem mobilen Gerät wie iPhone, iPad oder Android). Funktionalität und Aussehen können variieren, da es sich automatisch an die meisten Besucher anpasst. Bitte teilen Sie uns mit, was Sie von der Tour halten und wie das Erlebnis verbessert werden kann. Senden Sie Ihr Feedback an das NMNH-Webteam.

      Site-Gutschrift: Bildsprache und Codierung von Loren Ybarrondo

      Verwendete Ausrüstung: Professionelle digitale Spiegelreflexkameras (DSLR) von Nikon. Die Fotografie erfolgt in der Regel mit geradlinigen Objektiven mit minimierter Verzerrung und der Aufnahme von äquirektangulären Panoramen mit 22K Pixeln auf der langen Seite.

      Verwendete Software: Es wird keine Autorensoftware verwendet. Die Touren sind in HTML5 und JavaScript mit der krpano-Grafikbibliothek handcodiert.


      Ein Skelett lesen

      Ein forensischer Anthropologe kann die Beweise in einem Skelett so lesen, wie Sie ein Buch lesen. Die Techniken, die sie verwenden, um Fragen in Kriminalfällen zu beantworten, können auf Skelette jeden Alters angewendet werden, ob modern oder antik. Die Wachstums- und Entwicklungsstadien von Knochen und Zähnen geben Aufschluss darüber, ob es sich bei den Überresten um ein Kind oder einen Erwachsenen handelt. Die Form der Beckenknochen liefert den besten Beweis für das Geschlecht der Person. Abnormale Veränderungen in Form, Größe und Dichte der Knochen können auf eine Krankheit oder ein Trauma hinweisen. Knochen, die durch perimorteme Verletzungen wie nicht verheilte Frakturen, Einschusslöcher oder Schnitte gekennzeichnet sind, können die Todesursache aufdecken. Der ausgebildete Anthropologe ist auch in der Lage, skelettale Hinweise auf die Abstammung zu erkennen. Auch bestimmte Aktivitäten, Ernährung und Lebensweise spiegeln sich in Knochen und Zähnen wieder.


      6. Washington kaufte Menschenzähne von Afroamerikanern

      Tief in einem von Washingtons Kontenbüchern befindet sich ein Eintrag, der den Kauf von neun Zähnen Washingtons von &ldquoNegroes&rdquo für 122 Schilling detailliert beschreibt. Ob die von den versklavten Personen von Mount Vernon gelieferten Zähne einfach an den Zahnarzt Dr. Jean-Pierre Le Mayeur verkauft wurden oder ob sie für George Washington bestimmt waren, ist derzeit nicht bekannt. Da Washington für die Zähne bezahlt hat, deutet dies darauf hin, dass sie entweder für seinen eigenen Gebrauch oder für jemanden in seiner Familie waren. Es ist wichtig anzumerken, dass Washington zwar diese versklavten Menschen für ihre Zähne bezahlte, dies jedoch nicht bedeutet, dass sie eine echte Option hatten, seinen Antrag abzulehnen.


      Schau das Video: FWLS 1999, ROC Delegation, Part (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Dikazahn

    Entschuldigung für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Schreib hier oder per PN.

  2. Gatilar

    Ich bin endlich, ich entschuldige mich, aber das ist etwas ganz anderes und nicht, dass ich es brauche.

  3. Kinsella

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  4. Payne

    Entschuldigung, dachte ich und löschte die Angelegenheit

  5. Dohn

    Ich entschuldige mich, aber ich denke, Sie liegen falsch. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben