Clio


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Entdecken Sie die lokale Geschichte mit Clio

Clio ist nach der griechischen Muse der Geschichte benannt und zum Teil vom NEH finanziert und ermöglicht es Ihnen, die Geschichte der Welt um Sie herum zu erkunden. Die Website und die App bieten spannende und eingehende Diskussionen über historische Orte, darunter sowohl etablierte Denkmäler als auch Orte, deren Geschichte nicht so sichtbar ist.

Klassenzimmerverbindungen

Clio ist so konzipiert, dass die Benutzer auf vielfältige Weise damit interagieren können, was eine Reihe von Möglichkeiten für den Einsatz im Klassenzimmer eröffnet. Durch die Arbeit mit bestehenden Einträgen können die Schüler bestimmte historische Orte kennenlernen (z. B. Exkursionsorte oder sogar Orte in ihren Nachbarschaften und Gemeinden), an Rundgängen teilnehmen, die eine Auswahl historischer Orte umfassen, und eigene Rundgänge erstellen, um andere Benutzer zu führen durch eine erzählte historische Reise.

Clio und mündliche Geschichten

Diese digitale Ressource bietet Pädagogen eine kreative Möglichkeit, ortsbezogene Bildung in den Unterricht zu integrieren. Die Schüler können Einträge erstellen und die bereits in die Clio-App eingebetteten Ressourcen nutzen, um ein tieferes Verständnis der Lücken zu entwickeln, die in der Gedenklandschaft des Landes verbleiben.

Clio ermöglicht es Benutzern auch, mündliche Interviews in die digitale Landschaft der App einzubetten. Diese Funktion bietet den Schülern Zugang zu einer großen Anzahl von Oral History-Repositorien und hilft ihnen zu verstehen, wie diese Primärquellen ihr Verständnis der Geschichte erweitern und herausfordern können. Die Möglichkeit, eine historische Stätte physisch zu besuchen, kombiniert mit dem Hören von Menschen, die über ihre gelebten Erfahrungen sprechen, ermutigt die Menschen, die Realität der Geschichte besser zu verstehen. EDSITEment bietet einen Lehrerleitfaden, der weitere Informationen darüber enthält, wie mündliche Überlieferungen als pädagogische Instrumente verwendet werden können.

Vorhandene Einträge verwenden

Sie können auch Originaleinträge in Clio erstellen, eine Übung, bei der Sie einen Ort auswählen, historische Recherchen durchführen und den Eintrag für die von ihnen gewählte Site mit Bildern, Text, einer Bibliographie und Links zu zusätzlichen Ressourcen verfassen.


Unsere Geschichte

Wo hat alles angefangen?

Vor zehn Jahren beschlossen die lebenslangen Freunde Jack Newton und Rian Gauvreau, ein Unternehmen zu gründen. Einige sagen, dass man nie Geschäfte mit Freunden vermischen sollte, aber wir denken, dass es gut gelaufen ist.

Was ist Clios Mission?

Wandeln Sie die juristische Erfahrung für alle um. Wir glauben, dass die Zukunft der Rechtsdienstleistungen Cloud-basiert und kundenzentriert ist und dass die Förderung dieser Fortschritte einen positiven sozialen Wandel vorantreiben und ein integrativeres Rechtssystem schaffen wird. Indem wir uns auf die juristische Erfahrung konzentrieren, können wir einen noch größeren Einfluss darauf haben, wie sich die Gesellschaft mit juristischen Dienstleistungen beschäftigt, sie erbringt und erlebt. Erfahren Sie mehr über unsere Mission.

Wie ist es, bei Clio zu arbeiten?

Es macht Spaß. Es ist herausfordernd. Es ist lohnend. Wenn Sie bereit sind, die beste Arbeit Ihrer Karriere zu leisten, ist Clio genau das Richtige für Sie.

Worauf sind wir stolz?

Wir sind innovativ, aber mit Bedacht dabei. Wir aktualisieren unser Produkt viel, aber es basiert auf echter Forschung. Wir wollen eine Lösung liefern, die unseren Kunden tatsächlich hilft. Was ist sonst der Sinn?


Erhalten Sie preisgekrönten Support, branchenführende Sicherheit, Zugriff auf Clio-Integrationen und mehr – ohne zusätzliche Kosten.

Sicherheit

Schützen Sie die Informationen Ihrer Kunden und die Daten Ihres Unternehmens mit branchenführender Sicherheit.

24/5-Unterstützung

Erhalten Sie außergewöhnlichen Kundensupport von einem preisgekrönten Team, das sich Ihrem Erfolg verschrieben hat.

200+ Integrationen

Besuchen Sie das App-Verzeichnis von Clio, unser wachsendes Integrationsportfolio, um Ihre Tools sofort zu verbinden, zu erweitern und zu synchronisieren.


Clio – Griechische Göttin der Geschichte

Clio, auch Kleio buchstabiert, war eine der neun Musen. Clio ist die Muse der Geschichte. Sie wird oft gezeigt, wie sie eine geöffnete Schriftrolle hält oder neben einer Truhe voller Bücher sitzt. Clio war der Patron der Geschichte und der Gitarre. Das altgriechische Wort für Geschichte wurde von Kleos abgeleitet. Sie wird auch oft mit einer Clarion in einer Hand und einem Buch in der anderen dargestellt.

Die Musen sind neun verschiedene Göttinnen, die die Mäzene der Künste, der Literatur und der Wissenschaften sind. Sie ist die Tochter von Zeus, dem Himmelsgott und Anführer der Olympioniken, und Mnemosyne, der Titanin und Göttin der Erinnerung. Der Mythos ihrer Entstehung enthüllt, dass Zeus innerhalb von neun Tagen neunmal bei Mnemosene lag, um die Musen zur Welt zu bringen. Er wollte den Sieg der Olympioniken über die Titanen feiern und die Strapazen des Lebens vergessen. Ihre Stimmen, Lieder und Tänze sollten die Sorgen der Welt lindern. Nach einigen Mythen, Apollo, der griechische Gott der Sonne und des Wissens. Die Musen folgten Apollo, während er den Mount Helicon durchwanderte, wo sie lebten. Die Musen galten als Quelle der inspirierten Schöpfung. Viele glaubten, dass die Inspiration, die sie brauchten, um Poesie, Literatur, Musik oder andere künstlerische Schöpfungen zu schreiben, von den neun Musen stammte.

Es wurde angenommen, dass Clio mit ihren Schwestern, den Musen, auf dem Berg Parnassos oder dem Berg Helicon lebte. Sie hatte einen Sohn, Hyacinth, der im griechischen Mythos ein göttlicher Held war. Seine Abstammung hängt vom Mythos ab, aber oft wird er als Clios Sohn mit König Pierus oder König Obealus von Sparta angesehen. In einigen Mythen heißt es jedoch, dass Clio Hyazinthe mit König Amyclas, dem Vorfahren von Sparta, hatte. Einige Mythen deuten auch darauf hin, dass sie ein weiteres Kind, Hymenäus, hatte. Hymenäus (auch Hymenaios buchstabiert) war der Schutzgott der Hochzeiten und galt als einer der geflügelten Liebesgötter, auch bekannt als die Eroten. Einige Berichte zeigen, dass Clio die Mutter von Linus war, obwohl er auch als Sohn der anderen Musen Calliope oder Urania dargestellt wird. Linus war der Dichter und Musiker und ein Geschwister von Orpheus. Er könnte als die Verkörperung der Klage angesehen werden, die ein klassisches griechisches Liedgenre war, das als Linos identifiziert wurde.

Clio wurde manchmal der „Verkünder“ genannt. Zu ihren Symbolen gehören die Schriftrolle, Bücher oder Tablets. Sie galt als Zelebrantin der Geschichte, von erstaunlichen Taten und unglaublichen Leistungen. Sie würde sie verkünden und die Geschichte der Helden erzählen. Ihr Name leitet sich von dem gleichen griechischen Wurzelwort ab, das feiern, erzählen oder berühmt machen bedeutet.

Diese Seite verlinken/zitieren

Wenn Sie den Inhalt dieser Seite in Ihrer eigenen Arbeit verwenden, verwenden Sie bitte den folgenden Code, um diese Seite als Quelle des Inhalts anzugeben.


Ein großes Dankeschön an Daisy Kemp und das freiwillige Geschichtsstudententeam (Hannah, James, Madeline, Molly, Nell und Niamh) an der University of York. Sie haben in diesem Semester hart gearbeitet, um Podcasts für begeisterte Schulhistoriker zu erstellen. Drei Podcasts werden jetzt hier auf der YorkClio History Nerds-Site mit ergänzenden Materialien geladen. Jeder wurde &hellip Podcasts für A-Level-Schüler weiterlesen

Richard Kerridge sprach im März 2021 mit YorkClio-Lehrern. Hier ist sein PPT, der einen Vorgeschmack auf einige der vielen, vielen Ideen gibt, die er teilte: Geschichtsunterricht für Low Attainers


Widerstand ist in aller Munde, aber bei Clio: Eine Zeitschrift für Literatur, Geschichte und Geschichtsphilosophie, Wir denken auch über die Geschichte und ihre Lehren nach. Was kann uns die Literatur (und Kunst) des politischen Widerstands in anderen Zeiten und an anderen Orten lehren? Können wir Lehren über politischen Widerstand aus den künstlerischen Bemühungen einzelner Personen, in bestimmten historischen Momenten, die nicht unsere eigenen sind, zu intervenieren, theoretisieren, taxonomisieren oder anderweitig verallgemeinern? Widerstand gegen politische Persönlichkeiten, Ideen, Richtlinien, vorherrschende Moralkodizes und religiöse Hegemonie kann unter anderem in folgenden Formen auftreten:

  • Satire
  • Parodie
  • Beschwerde
  • Allegorie (einschließlich allegorischer Inszenierungen von Theaterstücken oder Verfilmungen fiktiver Werke, die ursprünglich keine so aktuelle Bedeutung hatten)
  • Römerà clef
  • Polemische Belletristik
  • Performance-Kunst

Für diese Sonderausgabe suchen wir zwei Arten von Einreichungen:

Wissenschaftliche Aufsätze: Clio, ein interdisziplinäres peer-reviewed Journal, veröffentlicht Forschungsarbeiten an den Schnittstellen der Disziplinen Literaturwissenschaft, Geschichte und Geschichtsphilosophie, aber für dieses Sonderheft erweitern wir unseren Fokus, um auch den bildenden und darstellenden Künsten Aufmerksamkeit zu schenken. Essays sollten gut fokussierte, gründlich recherchierte Argumente von 5000-9000 Wörtern präsentieren Das Chicagoer Handbuch des Stils für Zitate und Fußnoten.

„Kurzzeitraum“: Dieser Abschnitt enthält kürzere (1500-2000 Wörter), weniger formelle Essays, die sich an dieselbe Zielgruppe richten wie wissenschaftliche Artikel in der Zeitschrift, d. h. an Geisteswissenschaftler mit einem starken Interesse an den Verbindungen zwischen Geschichte und Kunst und Literatur. Während die abendfüllenden Artikel dieses Sonderheftes recherchierte Argumente zu bestimmten Momenten des literarischen oder künstlerischen Widerstands bieten, werden die „Kurzfassungen“-Essays für das Sonderheft persönlicher und konzentrieren sich darauf, wie Sie historisches Lesen für „Ihre eigene Arbeit“ tun “ informiert, verkompliziert oder inspiriert Ihre Reaktionen auf den historischen Moment, in dem wir leben.


Clio-App

Clio ist eine mobile App und Website, die Tausende von Menschen mit historischen und kulturellen Stätten in den Vereinigten Staaten verbindet. Clio wurde von Dr. David Trowbridge von der Marshall University gegründet und wird von einem landesweiten Netzwerk von Mitwirkenden aus Gemeinden und Institutionen – einschließlich Lehrveranstaltungen an Universitäten und Colleges – angetrieben, die ihre Geschichte kennen und sie mit der Welt teilen möchten. Ab Dezember 2019 enthält Clio Artikel für über 30.000 Sehenswürdigkeiten und 600 komplette Wandertouren. Dank der Unterstützung von Spendern und Unterstützern ist Clio gemeinnützig und für alle kostenlos.

Für diejenigen, die lernen möchten, wie man Einträge und Rundgänge erstellt, enthält Clio fünf Lehrvideos. Die Website und die mobile App umfassen über 120 Wandertouren durch die Appalachen, wobei jede Woche neue Einträge und Touren hinzugefügt werden. Marshall-Studenten, die mehr über Clio erfahren möchten, einschließlich Projekt- und Praktikumsmöglichkeiten, sollten sich an Dr. Trowbridge oder Dr. Dan Holbrook wenden.


Clio - Ihr Führer zur Geschichte 4+

Benannt nach der antiken griechischen Muse der Geschichte, bringt Clio die Geschichte zum Anfassen. Mit Ihrer Erlaubnis nimmt Clio Ihren aktuellen Standort auf und führt Sie zu Sehenswürdigkeiten, Museen und historischen Stätten. Es fungiert auch als virtuelle Zeitmaschine, die es einem Benutzer ermöglicht, Bilder und Videos zu sehen und historische Ereignisse zu hören und zu lesen, die um ihn herum passiert sind. Wir fügen demnächst neue Funktionen hinzu, darunter interaktive Wander-/Fahrtouren und Push-Benachrichtigungen.

Da Clio kostenlos ist, hängt es von Leuten wie Ihnen ab, die sich für Geschichte und Kultur interessieren. Wenn Sie helfen möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected] Wir arbeiten daran, dank Spenden und anderer Formen der Unterstützung neue Funktionen wie Push-Benachrichtigungen und interaktive Rundgänge bereitzustellen. Die Clio Foundation ist als öffentliche Wohltätigkeitsorganisation unter dem IRS-Code 501c3 anerkannt und alle Spenden sind steuerlich absetzbar.

Mit mehreren hundert neuen Einträgen und Verbesserungen, die jeden Monat hinzugefügt werden, ist Clio nicht nur eine Website und Smartphone-Anwendung, sondern auch ein gemeinsames Forschungs-, Interpretations- und Kartenerstellungsprojekt. Museumsfachleute, Wissenschaftler und ihre Studenten tragen den größten Teil der Inhalte von Clio bei. Wir sind auch auf lokale Geschichtsexperten und Museumsfreiwillige angewiesen, die oft mehr über die lokale Geschichte wissen als jeder andere. Jeden Tag erstellt diese Partnerschaft von Experten für lokale Geschichte und professionellen Historikern eine umfassende, dynamische und interaktive Karte der amerikanischen Geschichte.


ELTERNSCHAFT & KINDER VON CLIO

Hesiod, Theogony 75 ff. (übers. Evelyn-White) (griechisches Epos C8th oder C7th BC) :
"Die Mousai (Musen) sangen, die auf Olympos wohnen, neun Töchter, gezeugt vom großen Zeus, Kleio (Clio) und Euterpe, Thaleia (Thalia), Melpomene und Terpsichore (Terpsichore) und Erato und Polymnia (Polyhymnia) und Ourania (Urania) und Kalliope (Kalliope)."

Licymnius, Fragment 768A (von Philodemus, On Piety) (trans. Campbell, Vol. Greek Lyric V) (griechische Lyrik C5th B.C.):
"Außerdem verliebte sich Kleio (Clio) die Mousa (Muse) in einen Mann, so Likymnios (Licymnius), und einige denken, Hymenaios (Hymenäus) sei ihr Sohn."

Pseudo-Apollodorus, Bibliotheca 1. 13 (übers. Aldrich) (griechischer Mythograph C2nd n. Chr.):
"Mnemosyne [zu Zeus gebohrt] die Mousai (Musen), deren älteste Kalliope (Calliope) war, gefolgt von Kleio (Clio), Melpomene, Euterpe, Erato, Terpsikhore (Terpsichore), Ourania (Urania), Thaleia (Thalia), und Polymnia."

Pseudo-Apollodorus, Bibliotheca 1. 16 :
"Aphrodite, wütend auf Kleio (Clio) (der sie dafür tadelte, dass sie Adonis liebte), brachte sie dazu, sich in Magnes' Sohn Pieros (Pierus) zu verlieben. Als Ergebnis ihrer Vereinigung gebar sie ihm einen Sohn Hyakinthos (Hyacinthus)."

Orphic Hymn 76 to the Muses (trans. Taylor) (Griechische Hymnen 3. Jh. v. Chr. bis 2. n. Chr.):
"Töchter von Mnemosyne und Zeus. . . Kleio (Clio) und Erato, der den Anblick bezaubert, mit dir, Euterpe, die Freude bereiten: Thalia gedeiht, Polymnia berühmt, Melpomene von der Fähigkeit in der Musik genannt: Terpsichore (Terpsichore), Ourania (Urania) himmlisch hell."

CLIO GÖTTIN DER POESIE

Pindar, Nemean Ode 3. 10 &Amp 82 ff (übers. Conway) (griechische Lyrik C5. v. Chr.):
„Von Gesangszuschuss, von meinem Können, volles Maß. Schlag zu, oh Tochter des Herrn des wolkenbedeckten Himmels, akkordiere zu seiner Ehre, um sie mit den jugendlichen Stimmen und der Leier zu heiraten. . . Ihnen zu Ehren also, wenn der hochthron Kleio (Clio) will, für Ihren stolzen Eroberungsgeist."

Simonides, Fragment 577 (von Plutarch) (trans. Campbell, Vol. Greek Lyric III) (griechische Lyrik C6th bis 5th B.C.):
"Denn es gab hier [südlich von Apollons Tempel in Delphoi (Delphi)] einen Schrein der Mousai (Musen), wo die Quelle entspringt, und deshalb benutzten sie dieses Wasser zum Trankopfer und zur Lustration, wie Simonides sagt: "Wo das heilige Wasser" der lieblich-haarigen Moisai (Musen) ist zur Lustration von unten gezeichnet. Aufseher des heiligen Lustrationswassers, goldener Kleio (Clio), der den Wasserschöpfern aus der Ambosienhöhle das duftende, liebliche Wasser gibt, das mit vielen Gebeten gesucht wird.&rsquo"

Bacchylides, Fragment 3 (trans. Campbell, Vol. Greek Lyric IV) (griechische Lyrik C5. v. Chr.):
"Sing, Kleio (Clio), Geber der Süße."

Bacchyliden, Fragment 12 :
"Wie ein geschickter Steuermann, Kleio (Clio), Königin des Gesangs, lenke meine Gedanken, wenn überhaupt, jetzt gerade."

Bacchyliden, Fragment 13 :
„Im Vertrauen darauf und in die Mousai (Musen) des karmesinroten Kopfschmucks zeige ich meinerseits diese Gabe von Liedern Wenn es tatsächlich der blühende Kleio (Clio) war, der es [das Lied] in mein Herz tropfen ließ, wird es Freude an der Worte der Lieder, die ihn dem Volk verkünden."



Bemerkungen:

  1. Iye

    Es stimmte absolut nicht zu

  2. Vasudev

    sehr nützliche Informationen

  3. Nikomi

    Schade, dass ich jetzt nicht ausdrücken kann - ich komme zu spät zu einem Meeting. Ich werde veröffentlicht - ich werde die Meinung zu dieser Frage unbedingt zum Ausdruck bringen.

  4. Priour

    Sie haben sich speziell für das Forum angemeldet, um sich für Ihre Hilfe in dieser Frage zu bedanken.

  5. Scead

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben