Geschichte Podcasts

Wer hat die koreanische Vereinigungsflagge geschaffen?

Wer hat die koreanische Vereinigungsflagge geschaffen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wikipedia: Die Vereinigungsflagge ist eine Flagge, die ganz Korea repräsentiert, wenn Nord- und Südkorea als ein Team an Sportveranstaltungen teilnehmen.

Laut Wikipedia verwendet die nordkoreanische Regierung diese Flagge in den letzten Jahren außerhalb des Sportkontextes bei hochpolitischen Grenzveranstaltungen.

Wer hat diese Flagge erstellt?
Wurde die Flagge insbesondere von einer Seite mehr geschaffen als von der anderen?


Laut diesem Wiki war der Mann, der die Idee ursprünglich geprägt hat, Han Yongun. während des 3.1. Märzes: 한반도기 (Wikipedia). Aber verwarf die Idee und verwendete stattdessen die koreanische Flagge.

Es wurde 1989 erneut diskutiert, um als Flagge für die Bildung der koreanischen Einheitsmannschaft für die Asienspiele 1990 in Peking verwendet zu werden. und erstmals 1991 bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Japan eingesetzt.


Datei:Vereinigungsflagge von Korea icon.svg

Klicken Sie auf ein Datum/eine Uhrzeit, um die Datei so anzuzeigen, wie sie zu diesem Zeitpunkt angezeigt wurde.

TerminzeitMiniaturansichtMaßeBenutzerKommentar
aktuell21:45, 22. Oktober 2020521 × 521 (4 KB) Koreller (Gespräch | Beiträge) ajout cercle de couleur noir
21:36, 22. Oktober 2020521 × 521 (4 KB) Koreller (Gespräch | Beiträge) Ajout du cercle
19:56, 7. November 2017475 × 475 (5 KB) Koreller (Gespräch | Beiträge) Vom Benutzer erstellte Seite mit UploadWizard

Sie können diese Datei nicht überschreiben.


Die Flagge eines Landes ist eines der mächtigsten Symbole für die Werte einer Nation. Koreas Nationalflagge, die Taegeukgi (태극기, was "Taegeuk-Flagge" bedeutet), hat sich zu einem erkennbaren Symbol des Staates entwickelt, das die wichtigsten Überzeugungen des Landes repräsentiert: Frieden, Vereinigung, Schöpfung, Licht und Ewigkeit. So erkennbar die ikonische Flagge auch ist, die aktuelle Iteration wird erst seit 2011 verwendet. Tatsächlich gibt es beim Taegeukgi viele verschiedene Versionen, die im Laufe der Geschichte verwendet wurden und über 130 Jahre alt sind.

Die erste dokumentierte Verwendung des Taegeukgi, wie wir es heute kennen, war während der Joseon-Dynastie im Jahr 1883. Vor diesem Zeitpunkt hatte Korea keine offizielle Nationalflagge. Die Gespräche über die Schaffung einer Flagge begannen in den 1870er Jahren, als Korea mit Japan Verhandlungen über den Japan-Korea-Vertrag von 1876 aufnahm. Bei der Versammlung zwischen den Delegierten der beiden Länder präsentierten die japanischen Delegierten ihre Nationalflagge. Als die Joseon-Dynastie jedoch keine entsprechende Flagge zum Aufhängen hatte, wurde vorgeschlagen, in Zukunft eine koreanische Flagge zu entwerfen.

Später führten weitere Verhandlungen mit dem Ausland dazu, dass die koreanische Regierung der Schaffung einer Nationalflagge Vorrang gab. Der beliebteste Vorschlag wurde in den Papieren zur "Korea-Strategie" vom chinesischen Delegierten Huang Zunxian beschrieben. In den Papieren schlug Huang eine Idee vor, die die Flagge der Qing-Dynastie in die Flagge der Joseon-Dynastie integrieren würde. Diese Idee wurde von anderen Gelehrten wie Lee Eung-Jun berührt.

Im Jahr 1882 präsentierte der koreanische Politiker Bak Yeong-hyo der Regierung von Joseon ein maßstabsgetreues Modell seiner geplanten Nationalflagge, der Taegeukgi. Das Design zeigte ein Taegeuk und vier Trigramme auf weißem Hintergrund. Dieses Design repräsentiert Koreas wertvollste Überzeugungen. Das Taegeuk symbolisiert das Gleichgewicht im Universum und die Trigramme symbolisieren jeweils die vier klassischen Elemente:

☰ Keon - Himmel und Licht der Schöpfer bedeutet den Beginn der Erschaffung aller Dinge.

☲ Ree - feuere und sonne das Anhaften, das Licht, Wärme, Enthusiasmus und Hoffnung spendet.

☵ Kam - bewässere das Abgründige und füge alle Hindernisse in seinen Weg ein.

☷ Kon - erden Sie das Aufnehmende die Qualität des Aufnehmens.

Der weiße Hintergrund der Flagge repräsentiert die Homogenität, Integrität und friedliebende Natur des koreanischen Volkes. Zusammen repräsentieren die Elemente der Flagge gemeinsam Bewegung und Harmonie als grundlegende Prinzipien. In einem wörtlicheren Verständnis trugen Koreaner traditionell weiße Kleidung, was ihnen den Spitznamen „weiß gekleidete Menschen“ einbrachte.

Bak war später der erste Mensch, der in diesem Jahr die Taegeukgi im Kaiserreich Japan einsetzte. Im nächsten Jahr, 1883, etablierte die Joseon-Regierung offiziell den Taegeukgi als offizielle Nationalflagge.

Unser Legacy-Design ist eine Hommage an diese verschiedenen Iterationen, einschließlich des Originaldesigns von 1882 von Bak Yeong-hyo - die Version, die während der Bewegung vom 1. März verwendet wurde. Unser Design von 1909 Ahn’s Flag ist auch eine Hommage an eine Version der Flagge, die von Ahn Jung-geun, einem koreanischen Unabhängigkeitsaktivisten, entworfen wurde. Auf diese Weise ehren wir die standhafte Präsenz der Taegeukgi als Symbol Koreas und seiner Menschen im Laufe der Geschichte.

Schauen Sie sich unser Legacy-Design in Hoodies (Maroon, Navy, Schwarz) und Jogginghosen (Black, Navy) sowie unsere 1909 Ahn’s Flag Bomberjacken (Maroon, Schwarz, Olivgrün) an.


Dokumentenhistorie

Klicken Sie auf ein Datum/eine Uhrzeit, um die Datei so anzuzeigen, wie sie zu diesem Zeitpunkt angezeigt wurde.

TerminzeitMiniaturansichtMaßeBenutzerKommentar
aktuell04:12, 23. Januar 2012900 × 600 (4KB) Alkari (Gespräch | Beiträge) Code-Bereinigung
17:48, 11. November 2009900 × 600 (6 KB) Valentim (Gespräch | Beiträge) <> <> <> <> |Quelle=*[[:Datei:Unification_flag_of_Korea.s

Sie können diese Datei nicht überschreiben.


DIE KOMPONENTEN DES TAEGEUKGI

Die Taegeukgi-Flagge hat einen weißen Hintergrund und darauf finden wir in der Mitte ein Taegeuk-Symbol und in jeder der vier Ecken ein Trigramm.

Werfen wir einen Blick auf die Bedeutung der verschiedenen Komponenten.

WEISSER HINTERGRUND

Koreaner halten Weiß seit langem für heilig. Aus diesem Grund trugen Koreaner oft weiße Baumwollkleidung und wurden oft als weiß gekleidete Menschen (백의민족) bezeichnet.

Der weiße Hintergrund repräsentiert somit das helle, reine und friedliebende weiß gekleidete Volk Koreas.

TAEGUK-SYMBOL

Das Muster auf dem Bild oben (ja, es ähnelt dem Pepsi-Logo) ist das Taegeuk-Symbol.

Es wird von Koreanern seit der Antike verwendet.
Koreanisches Taegeuk-Symbol und Taegeuk-Symbol, das in Ostasien verwendet wird

Das koreanische Taegeuk ist eine Neuinterpretation eines konfuzianischen Taegeuk-Symbols (das viele von uns als Yin-Yang-Symbol kennen).

Wenn Sie sich Farbe und Muster ansehen, können Sie sehen, dass sich Rot und Blau entlang einer S-förmigen Kurve treffen und einen Kreis bilden.

Das Rot steht für positive (Yang) und das Blau für negative (Yin) kosmische Kräfte.

Die östliche Philosophie glaubt, dass alles im Universum durch die Wechselwirkungen von Positivem und Negativem entsteht und sich entwickelt.

DIE VIER TRIGRAMME

Ausländer und Koreaner neigen gleichermaßen dazu, die vier schwarzen Trigramme falsch zu verstehen, wenn sie versuchen, die koreanische Flagge aus dem Gedächtnis zu zeichnen.

Die Trigramme symbolisieren die Prinzipien der Natur und des Menschen. Um das Taegeuk-Symbol herum angeordnet, sind sie Symbole der Vereinigung und Harmonie.

Die vier Trigramme haben alle ihre eigene Bedeutung. Das &ldquogeon&rdquo-Trigramm (☰) steht für den Himmel, das &ldquogon&rdquo-Trigramm (☷) für die Erde, das &ldquogam&rdquo-Trigramm (☵) für Wasser und das &ldquori&rdquo-Trigramm (☲) für Feuer.

Die Trigramme haben zusätzliche Bedeutungen, wie etwa Himmelsrichtungen, Familienbeziehungen und mehr, aber normalerweise werden sie so erklärt, dass sie natürliche Objekte darstellen.

Durch die Einbeziehung all dieser Elemente kann gesagt werden, dass das Taegeukgi eine Vision von Harmonie, Vereinigung, Glück und Frieden enthält.


Inhalt

Moon beabsichtigte ursprünglich nicht, eine eigene oder eigenständige Denomination oder Organisation zu gründen und gab seiner Gruppe von Anhängern keinen offiziellen Namen (Holy Spirit Association for the Unification of WorldChristentum. Koreanisch: 세계 기독교 통일 성령 협회 Segye Gidoggyo Tong-il Seonglyeong Hyeobhoe) bis 1954. [24] Der informelle Name "Unification Church" (koreanisch: 통일교 RR: Tong-il-gyo ) wurde häufig von Mitgliedern, der Öffentlichkeit und den Nachrichtenmedien verwendet. [25]

Moonie ist ein umgangssprachlicher Begriff [26], der erstmals 1974 von den amerikanischen Medien verwendet wurde. [27] Mitglieder der Vereinigungsbewegung haben das Wort verwendet, darunter Moon selbst, [28] der Präsident des Theologischen Seminars der Vereinigung, David Kim, [29] und Bo Hi Pak, Moons Berater und Präsident des Little Angels Children's Folk Ballet of Korea. [30] In den 1980er und 1990er Jahren unternahm die Vereinigungskirche der Vereinigten Staaten eine umfangreiche PR-Kampagne gegen die Verwendung des Wortes durch die Nachrichtenmedien. [31] [32] In anderen Kontexten wird es noch manchmal verwendet und nicht immer als abwertend angesehen. [33] [34]

Bis 2018 war der Begriff „Vereinigungsbewegung“ weit verbreitet. [35]

Moon und seine Frau Hak Ja Han werden von den Unifikationisten als „Wahrer Vater“ bzw. „Wahre Mutter“ und gemeinsam als „Wahre Eltern“ angesehen.

Hintergrund und Ursprünge Bearbeiten

Am 25. Februar 1920 wurde Moon als Mun Yong-myeong im heutigen Sangsa-ri (koreanisch: 상사리 Hanja: 上思里 ), Deogun-myon, Jeongju-gun, Nord-P'yŏng'an-Provinz, geboren, als Korea stand unter japanischer Herrschaft. Moons Geburtstag wurde nach dem traditionellen Mondkalender als 6. Januar registriert (25. Februar 1920, nach dem Gregorianischen Kalender). [36] Um 1930 konvertierte Moons Familie, die dem traditionellen konfuzianistischen Glauben folgte, zum Christentum und trat einer Presbyterianischen Kirche bei, wo er später die Sonntagsschule unterrichtete. [37]

Mitglieder der Vereinigungskirche glauben, dass Jesus am Ostertag 1936 Moon erschienen ist und ihn gebeten hat, das nach seiner Kreuzigung unvollendete Werk zu vollenden. [38] Nach einer Zeit des Gebets und der Überlegung nahm Moon die Mission an und änderte später seinen Namen in Mun Son-myong (Moon Sun-myung oder Sun Myung Moon). [39]

Im November 1943 heiratete Moon Sun Kil Choi. [40]

1943 wurde Hak Ja Han, Moons zukünftige Frau, in Nordkorea geboren. [41] [42]

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Ende der japanischen Besatzung im Jahr 1945 begann Moon, seine Botschaft zu predigen. [37] Im Jahr 1946 reiste Moon allein nach Pjöngjang im kommunistisch regierten Nordkorea. [43] Moon wurde wegen Spionagevorwürfen für Südkorea festgenommen und zu fünf Jahren Haft im Arbeitslager Hŭngnam verurteilt. [44]

Im Jahr 1950, nachdem er 34 Monate seiner Haftstrafe verbüßt ​​hatte, wurde Moon während des Koreakrieges aus Nordkorea entlassen, als Truppen der Vereinten Nationen auf das Lager vorrückten und die Wachen flohen. [45] 1953 ließ sich Moon von Choi scheiden. [40] Es wird auch berichtet, dass er 1954 mit einer anderen Frau ein Kind bekam. [46] [47] [48]

Moons Lehren, genannt die Göttliches Prinzip, wurden zuerst veröffentlicht als Wonli Wonbon (원리 원본, "Originaltext des Göttlichen Prinzips") im Jahr 1945. Das früheste Manuskript ging während des Koreakrieges in Nordkorea verloren. Eine zweite, erweiterte Version, Wonli Hesol (원리 해설), oder Erklärung des Göttlichen Prinzips, wurde 1957 veröffentlicht. Sein am meisten verbreiteter Text, Darstellung des Göttlichen Prinzips, wurde 1966 veröffentlicht. Moon baute seine erste Kirche als Flüchtling in Pusan. [45]

Heilig-Geist-Vereinigung zur Vereinigung des Weltchristentums (1954–1994) Bearbeiten

Moon gründete am 1. Mai 1954 in Seoul die Holy Spirit Association for the Unification of World Christiane (HSA-UWC). Sie expandierte schnell in Südkorea und verfügte Ende 1955 über 30 Zentren im ganzen Land. [3] Die HSA-UWC breitete sich auf der ganzen Welt aus, wobei die meisten Mitglieder in Südkorea, Japan, den Philippinen und anderen Ländern Ostasiens lebten. [49] [3]

1958 schickte Moon Missionare nach Japan und 1959 nach Amerika. Missionsarbeit fand in Washington, DC, New York und Kalifornien statt. Es hatte Erfolg in der San Francisco Bay Area, wo die HSA-UWC in Oakland, Berkeley und San Francisco expandierte. 1971 hatte die HSA-UWC in den USA etwa 500 Mitglieder. 1973 hatte sie eine gewisse Präsenz in allen 50 Staaten und einige tausend Mitglieder. [45] In den 1970er Jahren waren amerikanische HSA-UWC-Mitglieder für ihren Enthusiasmus und ihr Engagement bekannt, was oft beinhaltete, Geld für UC-Projekte in sogenannten "mobilen Fundraising-Teams" zu sammeln. [50] [51]

Die HSA-UWC entsandte auch Missionare nach Europa. Sie traten 1968 in die Tschechoslowakei ein und blieben bis in die 1990er Jahre im Untergrund. [52] Die Aktivitäten der Vereinigungsbewegung in Südamerika begannen in den 1970er Jahren mit Missionsarbeit. Später hat die HSA-UWC große Investitionen in Bürgerorganisationen und Geschäftsprojekte getätigt, darunter eine internationale Zeitung. [53] Ab den 1990er Jahren expandierte die HSA-UWC in Russland und anderen ehemaligen kommunistischen Nationen. Hak Ja Han, Moons Frau, sendete aus dem Staatlichen Kremlpalast eine Radiosendung an die Nation. [54] Ab 1994 hatte die HSA-UWC etwa 5.000 Mitglieder in Russland. [55] Etwa 500 russische Studenten wurden in die USA geschickt, um an 40-tägigen Workshops teilzunehmen. [56]

Moon zog 1971 in die Vereinigten Staaten, blieb aber Staatsbürger der Republik Korea. In den 1970er Jahren hielt er eine Reihe von öffentlichen Reden in den Vereinigten Staaten, darunter 1974 eine im Madison Square Garden in New York City, zwei 1976 im Yankee Stadium in New York City und eine auf dem Gelände des Washington Monument in Washington. DC, wo er vor 300.000 Menschen über "God's Hope for America" ​​sprach. 1975 veranstaltete die HSA-UWC eine der größten friedlichen Versammlungen der Geschichte mit 1,2 Millionen Menschen in Yeouido, Südkorea. [57]

In den 1970er Jahren wurde die Vereinigungskirche zusammen mit einigen anderen neuen religiösen Bewegungen ein Ziel der Anti-Sekten-Bewegung. Auf der Grundlage von Theorien, die sich in der Mainline-Sozialwissenschaft nicht durchgesetzt haben, [58] beschuldigten "Anti-Sekten"-Aktivisten die Bewegung, ihre Mitglieder einer "Gehirnwäsche" unterzogen zu haben. [59] Gleichzeitig berichteten Mitglieder, dass sie von denen, die sie aus der Bewegung herausziehen wollten, entführt und gewaltsam „deprogrammiert“ wurden. [60]

1982 wurde Moon in den Vereinigten Staaten wegen falscher Bundeseinkommensteuererklärungen und Verschwörung verurteilt: siehe Vereinigte Staaten gegen Sun Myung Moon. Er verbüßte 13 Monate seiner Haftstrafe in der Federal Correctional Institution in Danbury. [61] [62] Der Fall wurde unter anderem von Jerry Falwell, dem Leiter der Moral Majority, Joseph Lowery, dem Leiter der Southern Christian Leadership Conference, Harvey Cox, einem Professor, als Fall von selektiver Verfolgung und Bedrohung der Religionsfreiheit protestiert of Divinity in Harvard und Eugene McCarthy, US-Senator und ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Demokraten. [63] [64]

Ab den 1980er Jahren wies Moon die HSA-UWC-Mitglieder an, an einem Programm namens "Home Church" teilzunehmen, in dem sie Nachbarn und Gemeindemitglieder durch öffentliche Dienste erreichten. [65] 1991 kündigte Moon an, dass die Mitglieder der Vereinigung in ihre Heimatstädte zurückkehren und dort apostolische Arbeit übernehmen sollten. Massimo Introvigne, ein Gelehrter für neue religiöse Bewegungen, sagte, dies bestätige, dass die Vollzeitmitgliedschaft für die Mitglieder der Bewegung nicht mehr als entscheidend angesehen werde. [45]

Familienbund für Weltfrieden und Vereinigung (1994–) Bearbeiten

Am 1. Mai 1994 (dem 40. Jahrestag der Gründung der HSA-UWC) erklärte Moon die Ära der HSA-UWC für beendet und gründete eine neue Organisation: die Family Federation for World Peace and Unification (FFWPU) soll die HSA . umfassen -UWC-Mitglieder und Mitglieder anderer religiöser Organisationen, die auf gemeinsame Ziele hinarbeiten, insbesondere in Fragen der Sexualmoral und der Aussöhnung zwischen Menschen verschiedener Religionen, Nationen und Rassen. Die FFWPU war Co-Sponsor von Segenszeremonien, bei denen Tausende von Paaren aus anderen Kirchen und Religionen den Ehesegen erhielten, der zuvor nur HSA-UWC-Mitgliedern gewährt wurde. [66] 1994 wurde die HSA-UWC von Moon durch eine neue Organisation, die Family Federation for World Peace and Unification (FFWPU), ersetzt. [24]

Im Jahr 2000 sponserte die FFWPU gemeinsam mit der Nation of Islam den Million Family March, eine Kundgebung in Washington D.C., um die Einheit der Familie und die rassische und religiöse Harmonie zu feiern. [67] Louis Farrakhan war der Hauptredner der Veranstaltung, die am 16. Oktober 2000, dem fünften Jahrestag des Million Man March, stattfand, der ebenfalls von Farrakhan organisiert wurde. [68] FFWPU-Führer Dan Fefferman schrieb an seine Kollegen und bestätigte, dass die Ansichten von Farrakhan und Moon in mehreren Fragen unterschiedlich seien, aber die Ansicht einer „gottzentrierten Familie“ teilten. [69]

Im Jahr 2003 gründeten koreanische FFWPU-Mitglieder in Südkorea eine politische Partei, "Die Partei für Gott, Frieden, Vereinigung und Heimat". In einer Einweihungserklärung hieß es, die neue Partei werde sich darauf konzentrieren, die Wiedervereinigung Koreas vorzubereiten, indem sie die Öffentlichkeit über Gott und Frieden aufklärt. Ein Beamter der FFWPU sagte, dass ähnliche politische Parteien in Japan und den Vereinigten Staaten gegründet würden. [70] Seit 2003 organisiert die Nahost-Friedensinitiative der FFWPU-nahen Universal Peace Federation Gruppenreisen durch Israel und Palästina, um das Verständnis, den Respekt und die Versöhnung zwischen Juden, Muslimen und Christen zu fördern. [71] [72]

Am 15. August 2012 wurde Moon als schwer krank gemeldet und auf der Intensivstation des St. Mary's Hospital der Katholischen Universität von Korea in Seoul an ein Beatmungsgerät angelegt. Er wurde am 14. August 2012 aufgenommen, nachdem er Anfang des Monats an einer Lungenentzündung litt. [73] Er starb dort am 2. September. [74]

Die Zukunft der Vereinigungsbewegung und ihres theologischen und institutionellen Erbes ist ungewiss. [75] [76] [77] Hak Ja Han fungierte als Anführer und öffentlicher Sprecher der Bewegung. 2019 sprach sie auf einer Kundgebung in Japan und forderte mehr Verständnis und Zusammenarbeit zwischen den pazifischen Randstaaten. [78] Im Jahr 2020 sprach sie auf einer von der UPF gesponserten persönlichen und virtuellen Kundgebung für die koreanische Vereinigung, die etwa eine Million Teilnehmer anzog. [79]

Die Vereinigungskirche gehört zu der Minderheit der neuen religiösen Bewegungen, die ihre eigenen einzigartigen religiösen Texte eingeführt haben. [80] Die Göttliches Prinzip oder Darstellung des Göttlichen Prinzips (Koreanisch: 원리강론 RR: Weolli Gangnon) ist das wichtigste theologische Lehrbuch der Bewegung. Es wurde von Sun Myung Moon und dem frühen Schüler Hyo Won'eu gemeinsam geschrieben und 1966 erstmals veröffentlicht. Eine Übersetzung mit dem Titel Göttliches Prinzip wurde 1973 in englischer Sprache veröffentlicht.

Die Anhänger nehmen als Ausgangspunkt die Wahrheit des christlichen Alten und Neuen Testaments, mit der Göttliches Prinzip ein zusätzlicher Text, der den Zweck dieser älteren Texte interpretieren und "erfüllen" soll. [81] Moon beabsichtigte, weltweite Formen des Christentums durch seine neue einheitliche Vision davon zu ersetzen, [44] Moon war praktisch ein selbsterklärter Messias, das Zweite Kommen Jesu. Moons Anhänger betrachten ihn als eine von Jesus getrennte Person, aber mit der Mission, das Werk Jesu grundsätzlich auf neue Weise fortzusetzen und zu vervollständigen, so die Prinzip. [82]

Die Göttliches Prinzip legt den Kern der Theologie der UC dar und wird von ihren Gläubigen als heilige Schrift angesehen.Dem Format der systematischen Theologie folgend, beinhaltet es (1) Gottes Absicht bei der Erschaffung des Menschen, (2) den Fall des Menschen und (3) die Wiederherstellung – den Prozess durch die Geschichte, durch den Gott daran arbeitet, die negativen Auswirkungen des Falls zu beseitigen und die Menschheit in die Beziehung und Position zurückzubringen, die Gott ursprünglich beabsichtigt hatte. [81]

Esoterik Bearbeiten

Die Vereinigungskirche wird manchmal als esoterisch bezeichnet, da sie einige ihrer Lehren vor Nichtmitgliedern geheim hält, [83] [84] [85] eine Praxis, die manchmal als „himmlische Täuschung“ bezeichnet wird. [86] 1979 kommentierten die Kritiker Tingle und Fordyce: "Wie anders die Offenheit des Christentums ist als die Haltung von Reverend Moon und seinen Anhängern, die oft zögern, der Öffentlichkeit viele ihrer grundlegenden Lehren zu offenbaren." [87] Seit den 1990er Jahren wurden viele Vereinigungstexte, die früher als esoterisch galten, auf den offiziellen Websites der Familienföderation für Weltfrieden und Vereinigung veröffentlicht. [88]

Blick auf Jesus Bearbeiten

Jesus hat eine große Bedeutung in den Lehren der Vereinigungskirche, obwohl ihre Sichtweise von ihm sich von der des nizäischen Christentums unterscheidet. Im Mittelpunkt der Vereinigungslehre steht das Konzept, dass die gefallene Menschheit nur durch einen Messias zu Gott zurückgebracht werden kann, der als neuer Adam kommt, um das neue Oberhaupt der Menschheit zu werden und die sündigen Eltern zu ersetzen, durch die die Menschheit in Gottes Familie wiedergeboren werden kann . Gemäß der Religion ist Jesus dieser Messias, [7] aber seine vorzeitige Hinrichtung (bevor er eine Familie gründen konnte) bedeutete, dass seine messianische Rolle als Oberhaupt einer sündlosen neuen Menschheit an Moon weitergegeben wurde.

1980 schrieb der Vereinigungstheologe Young Oon Kim:

Die Vereinigungstheologie lehrt, dass Jesus kam, um das Himmelreich auf Erden zu errichten. Wie der heilige Paulus schrieb, sollte Jesus der neue Adam sein, der den verlorenen Garten Eden wiederherstellte. Zu diesem Zweck wählte er zwölf Apostel aus, die die ursprünglichen zwölf Stämme Israels symbolisierten, und sandte siebzig Jünger aus, die alle Nationen der Welt symbolisierten. Wie Johannes der Täufer verkündete Jesus, dass das lang ersehnte Himmelreich nahe sei (Mt 4,17). Jesus wurde zum irdischen Stellvertreter Gottes ernannt, um Satan zu unterwerfen, die Menschen von der Erbsünde zu reinigen und sie von der Macht des Bösen zu befreien. Christi Mission beinhaltete die Befreiung von der Sünde und die Erhebung der Menschheit zur Vollkommenheitsstufe. Sein Ziel war es, mit Hilfe von Menschen, die von göttlicher Wahrheit und Liebe erfüllt sind, das Himmelreich in unserer Welt zu verwirklichen. Jesu Ziel war es, den Garten Eden wiederherzustellen, einen Ort der Freude und Schönheit, in dem wahre Familien mit vollendeten Eltern in einer vollen Beziehung gegenseitiger Liebe mit Gott wohnen würden. [89]

Die Ansicht der Vereinigung von Jesus wurde von christlichen Mainstream-Autoren und Theologen kritisiert. In ihrem einflussreichen Buch Das Königreich der Kulte (erstmals 1965 veröffentlicht) widersprachen Walter Ralston Martin und Ravi K. Zacharias der Göttliches Prinzip über die Göttlichkeit Christi, die Jungfrauengeburt Jesu, den Glauben der Vereinigungskirche, dass Jesus hätte heiraten sollen und eine buchstäbliche Auferstehung Jesu sowie eine buchstäbliche Wiederkunft. Sie fügen hinzu: "Mond macht alle Menschen in der 'Göttlichkeit' Jesus gleich und versetzt damit der Einzigartigkeit Christi einen Schlag." [90]

Die Göttliches Prinzip reagiert auf diese Kritik mit den Worten:

Es gibt keinen größeren Wert als den einer Person, die das Ideal der Schöpfung verwirklicht hat. Dies ist der Wert von Jesus, der sicherlich den höchsten vorstellbaren Wert erreicht hat. Der konventionelle christliche Glaube an die Göttlichkeit Jesu ist gut begründet, weil Jesus als vollkommener Mensch vollkommen eins mit Gott ist. Zu behaupten, dass Jesus kein anderer als ein Mensch ist, der den Zweck der Schöpfung erfüllt hat, mindert den Wert Jesu nicht im Geringsten. [91]

Der vereinigungistische Theologe Young Oon Kim schrieb, und einige Mitglieder der Vereinigungsbewegung glauben, dass Sacharja der Vater Jesu war, basierend auf der Arbeit des englischen christlichen Theologen in der liberalen protestantischen Tradition, Leslie Weatherhead. [92] [7] [93] [94]

Entschädigung Bearbeiten

Entschädigung ist im Kontext der Vereinigungstheologie ein Teil des Prozesses, durch den Menschen und die Welt zu Gottes Ideal wiederhergestellt werden. [95] [96] [97] [98] Der Begriff der Wiedergutmachung wird zu Beginn der zweiten Hälfte des Göttliches Prinzip, "Einführung in die Restaurierung":

Was bedeutet dann Wiederherstellung durch Wiedergutmachung? Wenn jemand seine ursprüngliche Position oder seinen ursprünglichen Zustand verloren hat, muss er eine Bedingung schaffen, um diese wieder herzustellen. Das Aufstellen solcher Rückgabebedingungen wird Entschädigung genannt. . Gottes Werk, die Menschen in ihren wahren, ungefallenen Zustand zurückzubringen, indem sie die Bedingungen der Wiedergutmachung erfüllen, wird die Vorsehung der Wiederherstellung durch Wiedergutmachung genannt. [99]

Die Göttliches Prinzip erläutert anschließend drei Arten von Entschädigungsbedingungen. Gleiche Entschädigungsbedingungen zahlen den vollen Wert des Verlustes zurück. Der biblische Vers „Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn um Zahn“ (2. Mose 21:23-24) wird als Beispiel für eine gleiche Wiedergutmachungsbedingung angeführt. Niedrigere Entschädigungsbedingungen bieten einen höheren Nutzen als den gezahlten Preis. Glaube, Taufe und Eucharistie werden als Beispiele für geringere Wiedergutmachungsbedingungen genannt. Höhere Entschädigungsbedingungen treten ein, wenn eine Person in einem geringeren Zustand versagt. In diesem Fall muss ein höherer Preis gezahlt werden, um das frühere Versäumnis auszugleichen. Als Beispiele für höhere Wiedergutmachungsbedingungen werden Abrahams Versuch, seinen Sohn Isaak zu opfern (Gen 22:1-18), und die 40 Jahre Wanderschaft der Israeliten in der Wüste unter Moses (Num 14:34) erwähnt. [99] Die Göttliches Prinzip erklärt dann, dass eine Entschädigungsbedingung den Weg umkehren muss, durch den der Fehler oder Verlust entstanden ist. Im Kern wird von den Menschen Entschädigung verlangt, weil Gott rein ist und Reinheit nicht direkt mit Unreinheit in Verbindung gebracht werden kann. Entschädigung ist das Vehikel, das es einem „gerechten und gerechten“ Gott ermöglicht, durch die Menschheit zu wirken. Als Beispiele dafür werden Jesu Aussage genannt, dass Gott ihn verlassen habe (Mt 27,46) und die Martyriumsgeschichte der Christenheit. [99] Die Göttliches Prinzip stellt dann fest, dass die Menschen, nicht Gott oder die Engel, dafür verantwortlich sind, Entschädigungsbedingungen zu stellen. [100] [99] [101]

Im Jahr 2005 erklärten die Gelehrten Daske und Ashcraft das Konzept der Entschädigung:

Um den Prozess zur Vollkommenheit wieder aufzunehmen, hat Gott Messias auf die Erde gesandt, die den wahren Zustand der Beziehung der Menschheit zu Gott wiederherstellen könnten. Bevor dies jedoch geschehen kann, müssen die Menschen gute Taten vollbringen, die die schlechten Auswirkungen der Sünde aufheben. Unifikationisten nennen dies „Entschädigung“. Liebe und Hingabe zu den Mitmenschen, besonders innerhalb der Familie, hilft, diese Entschädigung zu bezahlen. [102]

Andere protestantische christliche Kommentatoren haben das Konzept der Wiedergutmachung als im Widerspruch zur Doktrin der sola fide. Der Radio- und Fernseh-Evangelist Bob Larson sagte: "Moons Lehre von der sündlosen Vollkommenheit durch 'Wiedergutmachung', die sogar für verstorbene Vorfahren gelten kann, ist eine Leugnung der Errettung durch Gnadenopfer durch Jesus Christus." Die christliche Historikerin Ruth Tucker sagte: "In einfacher Sprache ist Wiedergutmachung die Erlösung durch Werke." [103] [101] Donald Tingle und Richard Fordyce, Prediger der Christlichen Kirche (Jünger Christi), die 1977 über zwei Theologen der Vereinigungskirche debattierten, schrieben: "Kurz gesagt, Wiedergutmachung ist alles, was Sie daraus machen wollen, da Sie die Der Eifer und der Enthusiasmus der Mitglieder der Vereinigungskirche basieren nicht so sehr auf der Liebe zu Gott, sondern auf dem Zwang, die eigenen Sünden wieder gutzumachen.“ [104]

Wissenschaft Bearbeiten

Die Beziehung zwischen der Vereinigungskirche und der Wissenschaft wurde oft von den Nachrichtenmedien und von Religionswissenschaftlern erwähnt. [105] Die Göttliches Prinzip fordert die Vereinigung von Wissenschaft und Religion: „Religion und Wissenschaft, jede in ihren eigenen Bereichen, waren die Methoden der Wahrheitssuche, um die Unwissenheit zu überwinden und Wissen zu erlangen integriert und ihre Probleme in einem gemeinsamen Unternehmen gelöst, sollten sich die beiden Aspekte der Wahrheit, intern und extern, in voller Übereinstimmung entwickeln." [106]

In den 1970er und 1980er Jahren förderte die Vereinigungsbewegung die International Conference on the Unity of the Sciences (ICUS), [107] [108], um das Konzept der Einheit von Wissenschaft und Religion zu fördern. [109] [110] Amerikanische Nachrichtenmedien haben angedeutet, dass die Konferenzen auch ein Versuch waren, das oft umstrittene öffentliche Bild der Kirche zu verbessern. [111] [112] Die erste Konferenz, die 1972 stattfand, hatte 20 Teilnehmer, während die größte Konferenz 1982 in Seoul, Südkorea, 808 Teilnehmer aus über 100 Ländern hatte. [113] Teilnehmer an einer oder mehreren der Konferenzen waren die Nobelpreisträger John Eccles (Physiologie oder Medizin 1963, der die Konferenz 1976 leitete) [108] und Eugene Wigner (Physik 1963). [114]

Das Verhältnis von Vereinigungsbewegung und Wissenschaft wurde 2002 mit der Veröffentlichung von Ikonen der Evolution, ein populäres Buch, das die Evolutionslehre kritisch bewertet und von Jonathan Wells geschrieben wurde. Wells ist Absolvent des Unification Theological Seminary und engagiert sich beim Discovery Institute als Anwalt für intelligentes Design. [115] [116] [117]

Segenszeremonie und Ansichten zu Sex und Familie Bearbeiten

Die Vereinigungskirche ist bekannt für ihre Massenhochzeit oder die Erneuerungszeremonie des Eheversprechens. Es wird an verlobte oder verheiratete Paare vergeben. Mitglieder glauben, dass das Paar dadurch aus der Linie der sündigen Menschheit entfernt und in Gottes sündlose Linie eingepfropft wird, gemäß ihrem Glauben an eine Schlangensamen-Interpretation der Erbsünde und des Sündenfalls: dass Eva von Satan sexuell verführt wurde, was hat seitdem die menschliche Blutlinie kontaminiert. [118] [119] Die erste Segnungszeremonie wurde 1961 für 36 Paare in Seoul, Südkorea, von den Moons kurz nach ihrer eigenen Hochzeit im Jahr 1960 abgehalten. Alle Paare waren Mitglieder der Kirche. Moon passte zu allen Paaren mit Ausnahme von 12, die bereits miteinander verheiratet waren, bevor sie der Kirche beitraten. [120]

Spätere Segnungszeremonien waren größer angelegt, folgten aber dem gleichen Muster. Alle Teilnehmer waren HSA-UWC-Mitglieder und Moon passte zu den meisten Paaren. 1982 fand die erste große Segnung (von 2.000 Paaren) außerhalb Koreas im Madison Square Garden in New York City statt. [121] Im Jahr 1988 verband Moon 2.500 koreanische Mitglieder mit japanischen Mitgliedern für eine Segnungszeremonie in Korea, teilweise um die Einheit zwischen den beiden Nationen zu fördern. [122]

In den 1990er Jahren erlaubte Moon, dass der Segen auch anderen Menschen als Mitgliedern der Vereinigungskirche gegeben wurde. Diese Liberalisierung führte zu einem starken Anstieg der Zahl der gesegneten Paare, wobei die meisten von ihnen bereits verheiratet waren und keine Mitglieder der Vereinigungskirche waren. Es ist jedem gesegneten Paar möglich, anderen Paaren den Segen zu geben, und dies wird in vielen Fällen von Geistlichen anderer Kirchen getan, die den Segen durch ihre Verbindung mit der Vereinigungskirche erhalten haben. Geistliche anderer Glaubensrichtungen, einschließlich des Judentums und des Islam, haben als „Co-Offiziere“ bei Segnungszeremonien gedient, die von Rev. und Mrs. Moon geleitet wurden. [123] Seit 2001 können Paare, die von Mond gesegnet sind, ohne seine direkte Anleitung Ehen für ihre eigenen Kinder arrangieren. [124]

Moons Praxis, Paare zusammenzubringen, war sowohl in der christlichen Tradition als auch in der modernen westlichen Kultur sehr ungewöhnlich und zog viel Aufmerksamkeit und Kontroversen auf sich. [125] Die Segnungszeremonien haben in der Presse und in der öffentlichen Vorstellung viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen und werden oft als "Massenhochzeiten" bezeichnet. [126] In den meisten Fällen ist die Segnungszeremonie jedoch keine legale Hochzeitszeremonie. Einige Paare sind bereits verheiratet und diejenigen, die verlobt sind, werden später nach den Gesetzen ihres eigenen Landes rechtmäßig verheiratet. [127] Die New York Times bezeichnete eine Zeremonie von 1997 für 28.000 Paare als "Zeremonie der Eheschließung" und fügte hinzu: "Die echten Hochzeiten wurden später in separaten rechtlichen Zeremonien abgehalten." [128]

Mary Farrell Bednarowski sagt, die Ehe sei "wirklich das einzige Sakrament" in der Vereinigungsbewegung. Die Vereinigungisten betrachten daher die Einsamkeit als „keinen Zustand, der gesucht oder gepflegt werden muss“, sondern als Vorbereitung auf die Ehe. Der voreheliche Zölibat und die eheliche Treue werden betont. [9] Den Anhängern kann beigebracht werden, „nach der Heirat für eine bestimmte Zeit von intimen Beziehungen Abstand zu nehmen“. [129] Die Kirche gibt gleichgeschlechtlichen Paaren keinen Ehesegen. [130] Moon hat die Ähnlichkeit zwischen den Ansichten der Vereinigung über Sexualität und dem evangelikalen Christentum betont und "in den letzten Jahren konservative Christen in diesem Land erreicht, indem er gemeinsame Ziele wie die Unterstützung sexueller Abstinenz außerhalb der Ehe und die Ablehnung von Homosexualität betonte". [131]

Im Februar 2020, während der Verbreitung von COVID-19, veranstalteten Tausende von Paaren eine Massenhochzeit mit vielen maskierten Paaren.

Begräbniszeremonie Bearbeiten

Ein Begräbnis der Vereinigung (oder seungwha) ist eine Begräbniszeremonie mit dem Ziel, den Übergang des Verstorbenen in die Geistige Welt zu erleichtern und sein Leben im Kreise seiner Familie und Freunde zu feiern. [132] [133]

Unifikationistische Gelehrte, die über die Bestattungsbräuche der Kirche schreiben, zitieren die Göttliches Prinzip die sagt: "Der Mensch geht nach seinem Tod, nach seinem Leben in der sichtbaren Welt, in einem geistigen Körper in die unsichtbare Welt, nachdem er seine 'Fleischkleider' abgelegt hat (Hiob 10,11) und lebt dort für immer." Sie stellen auch fest, dass familiäre und andere menschliche Beziehungen nach dem Tod bestehen bleiben. [132] [133] Die Vereinigungsbewegung hält den Glauben an Reinkarnation oder ewige Verdammnis nicht aufrecht. Der Vereinigungstheologe Young Oon Kim schreibt:

"Du und ich werden ewig leben. Was bedeutet Unsterblichkeit? Wir denken Tiere und liebende Kreaturen. Diese beiden Fähigkeiten zeigen unsere Verwandtschaft mit dem ewigen Gott. Sie machen uns zu einem Teil der unendlichen Geistigen Welt. Wir werden denken und wir werden es tun Liebe für immer. So wird unsere Weisheit ständig wachsen und unsere Liebe kann immer mehr bereichert werden. Das hat Swedenborg gelehrt. Es wird keinen scharfen Bruch zwischen dem Leben hier und dem Leben danach geben. Was wir hier beginnen, setzt sich in Qualität fort und dehnt sich unendlich aus. Der immer lebendige Gott erschafft jeden von uns, um für immer Gemeinschaft mit ihm zu haben." [134]

Die Seungwha-Zeremonie wurde 1984 von Sun Myung Moon eingeführt, als sein Sohn Heung Jin Moon starb. Mitglieder, die zuvor gestorben waren, wurden traditionell christlich beerdigt. Als das neue und deutlichere Format festgelegt wurde, berichtete die offizielle Kirchenzeitung:

"Die Verwendung des chinesischen Schriftzeichens, das 'Seung Hwa' bedeutet, ist neu und einzigartig für diese Zeremonie und wird nicht allgemein verwendet. Das Schriftzeichen für 'seung' bedeutet 'aufsteigend, erhebend'. Das Schriftzeichen 'hwa' hat die Bedeutung von 'Harmonie und Frieden' .' Der Gebrauch von 'seung hwa' wurde zu dieser Zeit zum ersten Mal von Vater unterrichtet." [133]

Die Zeremonie selbst besteht aus drei Teilen: Der Gwi Hwan-Zeremonie (oder „Zurückkehren zur Freude“), einem Abschiedsgebet, das von Familienmitgliedern und engen Freunden abgehalten wird, die Seung Hwa-Zeremonie (oder „Aufstieg und Harmonie“), eine öffentliche Zeremonie zum Feiern das Leben der Person mit Liedern, Zeugnissen und einer Ansprache am häufigsten von einem Kirchenpastor und der Won-Jeun-Zeremonie (oder "Rückkehr nach Hause / in den Palast"), die Beerdigung. Es wird betont, dass die Zeremonie eine freudige Atmosphäre haben sollte, da sie eine Feier des Lebens der Person und ihres Übergangs in die Geistige Welt ist. Die Teilnehmer tragen weiße und helle Kleidung anstelle der traditionellen schwarzen Kleidung. [133] [132]

Die Leiche wird im heiligen Gewand der Person begraben, mit einer Kopie des Göttliches Prinzip, und der Sarg mit der Vereinigungsflagge. [10] Von der Einäscherung wird in der Vereinigungsbewegung abgeraten, obwohl sie manchmal vor allem in Japan praktiziert wird, wo sie gesetzlich vorgeschrieben ist. In Südkorea, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten wurden Vereinigungsfriedhöfe oder Teile bestehender Einrichtungen eingerichtet. [132] [135]

In den frühen 1960er Jahren lebte John Lofland mit dem HSA-UWC-Missionar Young Oon Kim und einer kleinen Gruppe amerikanischer Mitglieder zusammen und studierte deren Aktivitäten, um ihren Glauben zu fördern und neue Mitglieder zu gewinnen. Lofland stellte fest, dass die meisten ihrer Bemühungen wirkungslos waren und dass die meisten Menschen, die sich ihnen anschlossen, dies aufgrund persönlicher Beziehungen zu anderen Mitgliedern, oft familiären, taten. Lofland veröffentlichte seine Ergebnisse 1964 als Doktorarbeit mit dem Titel "The World Savers: A Field Study of Cult Processes" und 1966 in Buchform von Prentice-Hall as Doomsday Cult: Eine Studie über Bekehrung, Missionierung und Glaubensbewahrung. [136] [137] [138] [139]

1977 besuchte Frederick Sontag, Professor für Philosophie am Pomona College und Pfarrer in der United Church of Christ. [140] 10 Monate lang HSA-UWC-Mitglieder in Nordamerika, Europa und Asien und interviewte Moon in seinem Haus im Bundesstaat New York. Er berichtete über seine Erkenntnisse und Beobachtungen in Sun Myung Moon und die Vereinigungskirche, herausgegeben von Abingdon Press. Das Buch bietet auch einen Überblick über die Göttliches Prinzip. [141] In einem Interview mit UPI verglich Sontag die HSA-UWC mit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und sagte, er erwarte, dass ihre Praktiken sich mehr an die amerikanische Mainstream-Gesellschaft anpassen, wenn ihre Mitglieder reifer werden. Er fügte hinzu, dass er nicht als Apologet gelten wolle, aber ein genauer Blick auf die Theologie von HSA-UWC sei wichtig: "Sie werfen einige unglaublich interessante Fragen auf." [142]

1984 veröffentlichte Eileen Barker Die Herstellung eines Moonies basierend auf ihrer siebenjährigen Studie über HSA-UWC-Mitglieder im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten. [143] Im Jahr 2006 schrieb Laurence Iannaccone von der George Mason University, ein Spezialist für Religionsökonomie, dass Die Herstellung eines Moonies war "eine der umfassendsten und einflussreichsten Studien" des Umwandlungsprozesses zu neuen religiösen Bewegungen. [144] Der australische Psychologe Len Oakes und der britische Psychiatrie-Professor Anthony Storr, die ziemlich kritisch über Sekten, Gurus, neue religiöse Bewegungen und ihre Führer geschrieben haben, haben gelobt Die Herstellung eines Moonies. [145] [146] Es wurde 1985 von der Society for the Scientific Study of Religion mit dem Distinguished Book Award ausgezeichnet. [147]

1987 lehnten Wissenschaftler der American Psychological Association die Hypothesen derjenigen ab, die neue religiöse Bewegungen (wie die HSA-UWC) der Gehirnwäsche und der Zwangsüberredung beschuldigten, und erklärten, dass diese "Schlussfolgerungen nicht in einem sinnvollen Sinne wissenschaftlich sein können". [148]

1998 stellte der Soziologe Irving Louis Horowitz die Beziehung zwischen der HSA-UWC und den Wissenschaftlern in Frage, die sie für ihre Forschung bezahlte. [149]

Judentum Bearbeiten

1976 veröffentlichte das American Jewish Committee einen Bericht von Rabbi A. James Rudin, in dem es heißt: Göttliches Prinzip enthielt "abwertende Sprache, stereotype Bilder und Anschuldigungen kollektiver Sünde und Schuld." [150] In einer von der AJC und Vertretern der katholischen und protestantischen Kirchen präsentierten Pressekonferenz erklärten Podiumsteilnehmer, dass der Text "über 125 antijüdische Hinweise enthielt". Sie nahmen Moons öffentliche Verurteilung „antisemitischer und antichristlicher Einstellungen“ vor kurzem zur Kenntnis und forderten ihn auf, eine „umfassende und systematische Entfernung“ antisemitischer und antichristlicher Bezüge in der Göttliches Prinzip als Zeichen von Treu und Glauben. [151]

1977 entgegnete die HSA-UWC dem Bericht, er sei weder umfassend noch versöhnlich, sondern habe einen "hasserfüllten Ton" und sei voller "umfassender Denunziationen". Es bestritt, dass die Göttliches Prinzip lehrt Antisemitismus und gab detaillierte Antworten auf 17 spezifische Anschuldigungen, die im AJC-Bericht enthalten sind, und gaben an, dass die Anschuldigungen eine Verzerrung der Lehre und eine Verschleierung des tatsächlichen Inhalts der Passagen seien oder dass die Passagen genaue Zusammenfassungen jüdischer Schriften oder neutestamentlicher Passagen seien. [152]

1984 sagte Mose Durst, damals der Präsident der Vereinigungskirche der Vereinigten Staaten und selbst ein Konvertit vom Judentum, [153], dass die jüdische Gemeinde in ihrer Reaktion auf das Wachstum der Vereinigungsbewegung „hasserfüllt“ gewesen sei, und gab ihm die Schuld sowohl auf die „Unsicherheit“ der Gemeinschaft als auch auf den „jugendlichen Eifer und die Unwissenheit“ der Mitglieder der Vereinigungskirche. Rudin, damals der nationale Direktor für interreligiöse Angelegenheiten des American Jewish Committee, sagte, Dursts Bemerkungen seien ungenau und unfair und "hasserfüllt ist ein hartes Wort". [154] Im selben Jahr schrieb Durst in seiner Autobiographie: „Unsere Beziehungen zur jüdischen Gemeinde waren für mich persönlich am schmerzlichsten. Ich sage dies schweren Herzens, da ich im jüdischen Glauben aufgewachsen bin und stolz auf meine Erbe." [155]

1989 gaben die Führer der Bewegung Peter Ross und Andrew Wilson „Richtlinien für Mitglieder der Vereinigungskirche in den Beziehungen zum jüdischen Volk“ heraus, in denen es hieß: „In der Vergangenheit gab es ernsthafte Missverständnisse zwischen dem Judentum und der Vereinigungskirche Schwierigkeiten haben und die Mitglieder der Vereinigungskirche in ihren Beziehungen zu Juden anleiten, schlägt die Vereinigungskirche die folgenden Richtlinien vor." [156]

Mainstream-Christentum Bearbeiten

Die Lehren der Vereinigungskirche basieren auf der Bibel, beinhalten jedoch neue Interpretationen, die in der christlichen Mainstream-Tradition nicht zu finden sind. [157] [158] Mainstream-Christentum wird normalerweise als die christlichen Kirchen definiert, die dem Nicäischen Glaubensbekenntnis folgen und die römisch-katholische, östliche orthodoxe und die meisten protestantischen Kirchen umfassen. [159] [160]

Von Anfang an hat sich die Vereinigungskirche als christlich identifiziert und versucht, ihre Lehren in den Mainstream der christlichen Kirchen und Organisationen zu verbreiten. Die Vereinigungskirche in Südkorea wurde von protestantischen Kirchen in Südkorea als ketzerisch bezeichnet, einschließlich der Presbyterianischen Kirche von Moon. In den Vereinigten Staaten wurde die Kirche von ökumenischen Organisationen als nichtchristlich abgelehnt. Die Haupteinwände dagegen waren theologischer Art, insbesondere wegen der Ergänzung der Bibel durch die Vereinigungskirche und ihrer Ablehnung einer buchstäblichen Wiederkunft Jesu. [161] Protestantische Kommentatoren haben auch kritisiert, dass die Lehren der Vereinigungskirche der protestantischen Lehre von der Erlösung allein durch den Glauben widersprechen. [13] [162] In ihrem einflussreichen Buch Das Königreich der Kulte (erstmals 1965 veröffentlicht) widersprachen Walter Ralston Martin und Ravi K. Zacharias der Göttliches Prinzip zu den Themen der Christologie, der Jungfrauengeburt Jesu, dem Glauben der Bewegung, dass Jesus hätte heiraten sollen, der Notwendigkeit der Kreuzigung Jesu und einer buchstäblichen Auferstehung Jesu sowie einer buchstäblichen Wiederkunft. [163]

1974 gründete Moon das Unification Theological Seminary in Barrytown, New York, teilweise um die Beziehungen der Bewegung zu anderen Kirchen zu verbessern. Professoren anderer Konfessionen, darunter ein methodistischer Pfarrer, ein Presbyterianer und ein römisch-katholischer Priester, sowie ein Rabbiner wurden eingestellt, um den Studenten, die als Führer in der Bewegung ausgebildet wurden, Religionswissenschaft zu unterrichten. [164] [165] [166] [167] [168]

1977 Unification-Mitglied Jonathan Wells, der später als Autor des beliebten Buches Intelligent Design bekannt wurde Ikonen der Evolution, verteidigte die Vereinigungstheologie gegen die seiner Meinung nach unfaire Kritik des Nationalen Kirchenrates. [169] Im selben Jahr veröffentlichte Frederick Sontag, Professor für Philosophie am Pomona College und Pfarrer in der United Church of Christ, [140] Sun Myung Moon und die Vereinigungskirche die einen Überblick über die Bewegung gab und die Christen aufforderte, sie ernster zu nehmen. [141] [142] [170]

Im Jahr 1982 wurde Moon in den Vereinigten Staaten inhaftiert, nachdem er von einer Jury für schuldig befunden worden war, vorsätzlich falsche Bundeseinkommensteuererklärungen und Verschwörung eingereicht zu haben. (Siehe: Vereinigte Staaten vs. Sun Myung Moon) HSA-UWC-Mitglieder starteten eine PR-Kampagne. Broschüren, Briefe und Videobänder wurden an ungefähr 300.000 christliche Führer in den Vereinigten Staaten verschickt. Viele von ihnen unterzeichneten Petitionen, in denen sie gegen den Fall der Regierung protestierten. [171] Unter den amerikanischen christlichen Führern, die sich für Moon aussprachen, waren der konservative Jerry Falwell, der Leiter der Moral Majority, und der liberale Joseph Lowery, der Leiter der Southern Christian Leadership Conference. [158] Die American Baptist Churches in den USA, der National Council of Churches, der National Black Catholic Clergy Caucus und die Southern Christian Leadership Conference reichten Schriftsätze zur Unterstützung von Moon ein. [172]

In den 1980er Jahren schickte die Vereinigungskirche Tausende von amerikanischen Geistlichen anderer Kirchen auf Reisen nach Japan und Südkorea, um sie über die Lehren der Vereinigung zu informieren. Mindestens ein Pfarrer wurde von seiner Gemeinde wegen seiner Teilnahme entlassen. [173] 1994 hatte die Kirche in Russland etwa 5.000 Mitglieder und geriet in die Kritik der Russisch-Orthodoxen Kirche. [55] 1997 verabschiedete die russische Regierung ein Gesetz, das die Bewegung und andere nichtrussische Religionen verpflichtete, ihre Gemeinden zu registrieren und sich strengen Kontrollen zu unterziehen. [174]

1995 steuerte die Vereinigungsbewegung der Frauenföderation für den Weltfrieden indirekt 3,5 Millionen Dollar bei, um der Baptist Liberty University zu helfen, die sich zu dieser Zeit in finanziellen Schwierigkeiten befand. Dies wurde in den US-Nachrichtenmedien als Beispiel für engere Beziehungen zwischen der Bewegung und konservativen christlichen Gemeinden berichtet. [175]

Im Jahr 2001 geriet die Vereinigungsbewegung in Konflikt mit der römisch-katholischen Kirche, als der katholische Erzbischof Emmanuel Milingo und Maria Sung, eine 43-jährige koreanische Akupunkteurin, in einer Segnungszeremonie unter dem Vorsitz von Pfarrer und Frau Moon heirateten. Nach seiner Heirat wurde der Erzbischof von Papst Johannes Paul II. in den Vatikan berufen, wo er aufgefordert wurde, seine Frau nicht mehr zu sehen und in ein Kapuzinerkloster zu ziehen. [176] Sung trat in einen Hungerstreik, um gegen ihre Trennung zu protestieren. Dies erregte große mediale Aufmerksamkeit. [177] Milingo ist jetzt ein Verfechter der Abschaffung des Zölibatsgebots von Priestern in der katholischen Kirche. Er ist der Gründer von Married Priests Now!. [178] Erzbischof George Augustus Stallings, Jr., ebenfalls ein ehemaliger katholischer Priester, der seine eigene afroamerikanische katholische Kongregation im Imani-Tempel gegründet hatte, ist ebenfalls ein Unterstützer der Organisation. [179]

Im Jahr 2003 begann Moon seine Kampagne "Abreißen" [180] oder "Nimm das Kreuz" [181]. Die Kampagne wurde in der Überzeugung gestartet, dass das Kreuz an den Schmerz Jesu erinnert und eine Quelle der Spaltung zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens war. Die Kampagne umfasste eine Bestattungszeremonie für das Kreuz und eine Krone, die an seine Stelle gesetzt werden sollte. Die American Clergy Leadership Conference (ACLC), eine von Moon gegründete interreligiöse Gruppe, führte die Bemühungen an und nannte das Kreuz ein Symbol für Unterdrückung und Überlegenheit. [182]

Islam Bearbeiten

Die Göttliches Prinzip listet die muslimische Welt als eine der vier Hauptabteilungen der Welt auf (die anderen sind Ostasien, Hindu und Christenheit). [183] ​​Die Unterstützung der Vereinigungsbewegung für islamistische Antikommunisten wurde 1987 öffentlich bekannt, als das Kirchenmitglied Lee Shapiro während des sowjetisch-afghanischen Krieges in Afghanistan während eines Dokumentarfilms getötet wurde. [184] [185] Die Widerstandsgruppe, mit der sie unterwegs waren, berichtete, von Streitkräften der Sowjetunion oder der afghanischen Regierung überfallen worden zu sein. Die Details wurden jedoch in Frage gestellt, unter anderem wegen des schlechten Rufs des Anführers der Gruppe, Gulbuddin Hekmatyar. [186] [187]

1997 wurde die Washington-Bericht zu Nahost-Angelegenheiten (die die Politik der Vereinigten Staaten und Israels kritisiert), lobte die Zeitung, die der Vereinigungsbewegung gehörte, Die Washington Times und der Mal 'Schwester Veröffentlichung Die Zeiten des Nahen Ostens (zusammen mit Der Monitor der Christlichen Wissenschaft im Besitz der Church of Christ, Scientist) für ihre objektive und informative Berichterstattung über den Islam und den Nahen Osten, während sie gleichzeitig die Mal im Allgemeinen pro-israelische redaktionelle Richtlinien. Die Prüfbericht schlug vor, dass diese Zeitungen im Besitz religiöser Organisationen weniger von pro-israelischen Interessengruppen in den Vereinigten Staaten beeinflusst wurden. [188]

1997 diente Louis Farrakhan, der Führer der Nation of Islam, als "Co-Offizier" bei einer Segnungszeremonie unter dem Vorsitz von Sun Myung Moon und Hak Ja Han. [189] Im Jahr 2000 sponserte die FFWPU gemeinsam mit der Nation of Islam den Million Family March, eine Kundgebung in Washington D.C., um die Einheit der Familie und die rassische und religiöse Harmonie zu feiern. [67] Farrakhan war der Hauptredner bei der Veranstaltung, die am 16. Oktober 2000, dem fünften Jahrestag des Million Man March, stattfand, der ebenfalls von Farrakhan organisiert wurde. [68] Der Führer der Vereinigungskirche, Dan Fefferman, schrieb an seine Kollegen und bestätigte, dass die Ansichten von Farrakhan und Moon in mehreren Fragen unterschiedlich seien, aber die Ansicht einer „gottzentrierten Familie“ teilten. [69] Im Jahr 2007 sandten Rev und Mrs Moon Grüße an Farrakhan, während er sich von seiner Krebserkrankung erholte, und sagten: "Wir senden Liebe und Grüße an Minister Farrakhan und Mutter Khadijah." [190]

In den 1990er und 2000er Jahren gab die Vereinigungsbewegung öffentliche Erklärungen ab, in denen sie behauptete, mit den Geistern religiöser Führer wie Mohammed und auch Konfuzius, Buddha, Jesus und Augustinus sowie politischen Führern wie Karl Marx, Friedrich Engels, Lenin, Joseph Stalin zu kommunizieren , Leo Trotzki, Mao Zedong und viele mehr. Dies soll die Bewegung sowohl vom Islam als auch vom Mainstream-Christentum distanziert haben. [161] [191] Von 2001 bis 2009 besaß die Vereinigungsbewegung das American Life TV Network (jetzt bekannt als Youtoo TV), [192] das 2007 den Dokumentarfilm von George Clooney ausstrahlte. Eine Reise nach Darfur, die Islamisten in Darfur, der Republik Sudan, scharf kritisierte. [193] [194] [195] Sie veröffentlichte den Film 2008 auf DVD und kündigte an, dass der Erlös aus dem Verkauf an das International Rescue Committee gespendet würde. [196] In seiner Autobiografie von 2009 lobte Moon den Islam und äußerte die Hoffnung auf mehr Verständnis zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften. [197] 2011 nahmen Vertreter der Vereinigungskirche an einem internationalen Seminar der Muslim World League in Taiwan teil. Der Zweck des Seminars sei es, den interreligiösen Dialog zu fördern und den Terrorismus zu entmutigen. [198]

Interreligiöse Aktivitäten Bearbeiten

2009 veranstaltete die FFWPU eine interreligiöse Veranstaltung im Kongress der Republik Peru. [199] Der ehemalige Kongresspräsident Marcial Ayaipoma [200] und andere namhafte Politiker wurden als „Botschafter für den Frieden“ der Vereinigungskirche bezeichnet. [201] [202] [203] [204] 2010 baute die Kirche einen großen interreligiösen Tempel in Seoul. [205] Der Autor Deepak Chopra war die Keynote bei einer interreligiösen Veranstaltung der Vereinigungskirche, die gemeinsam mit den Vereinten Nationen im Hauptquartier der Vereinten Nationen veranstaltet wurde. [206] Im Jahr 2011 fand in der thailändischen Nationalversammlung eine interreligiöse Veranstaltung statt, an der der Präsident der thailändischen Nationalversammlung teilnahm. [207] Im Jahr 2012 veranstaltete die der Vereinigungskirche angeschlossene Universal Peace Federation einen interreligiösen Dialog in Italien, der von den Vereinten Nationen mitfinanziert wurde. [208] In diesem Jahr veranstaltete die der Vereinigungsbewegung angeschlossene Universal Peace Federation im Saal der Generalversammlung der Vereinten Nationen ein interreligiöses Programm für Vertreter von 12 verschiedenen Religionen und Konfessionen. Der Präsident der Generalversammlung der Vereinten Nationen, [209] der Stellvertretende Generalsekretär der Vereinten Nationen, [210] [211] der Ständige Beobachter des Heiligen Stuhls bei den Vereinten Nationen [212] und andere UN-Beamte sprachen. [213]

Antikommunismus Bearbeiten

In den 1940er Jahren arbeitete Moon mit Mitgliedern der Kommunistischen Partei in der koreanischen Unabhängigkeitsbewegung gegen das kaiserliche Japan zusammen. Nach dem Koreakrieg (1950–1953) wurde er jedoch ein ausgesprochener Antikommunist. [197] Während des Kalten Krieges wurde die Vereinigungsbewegung sowohl von den Mainstream-Medien als auch von der alternativen Presse für ihren antikommunistischen Aktivismus kritisiert, von dem viele sagten, dass er zum Dritten Weltkrieg und einem nuklearen Holocaust führen könnte. Die antikommunistischen Aktivitäten der Bewegung wurden vom umstrittenen japanischen Millionär und Aktivisten Ryōichi Sasakawa finanziell unterstützt. [15] [16] [17]

1972 sagte Moon den Niedergang des Kommunismus voraus, basierend auf den Lehren der Göttliches Prinzip: „Nach 7.000 biblischen Jahren – 6.000 Jahren Restaurationsgeschichte plus dem Millennium, der Zeit der Vollendung – wird der Kommunismus in sein 70 und seinen Höhepunkt erreichen. 1978 ist also die Grenze, und danach wird der Kommunismus im 70. Jahr zurückgehen, er wird vollständig ruiniert sein. Das ist wahr. Daher ist es jetzt an der Zeit, dass Leute, die den Kommunismus studieren, ihn aufgeben." [214] 1973 forderte er eine "automatische Theokratie", um den Kommunismus zu ersetzen und "jede politische und wirtschaftliche Situation auf jedem Gebiet" zu lösen. [215]

Im Jahr 1974 bat Moon Mitglieder in den Vereinigten Staaten, Präsident Richard Nixon während des Watergate-Skandals zu unterstützen, als Nixon unter Druck gesetzt wurde, sein Amt niederzulegen. Sie beteten und fasteten drei Tage lang zur Unterstützung von Nixon vor dem Kapitol der Vereinigten Staaten unter dem Motto: "Vergib, Liebe und Einheit". Am 1. Februar 1974 dankte Nixon ihnen öffentlich für ihre Unterstützung und empfing Moon offiziell. Dies brachte die Bewegung in eine breite öffentliche und mediale Aufmerksamkeit. [216] 1976 traf sich Kirchenpräsident Neil Albert Salonen mit Senator Bob Dole, um die HSA-UWC gegen die Anschuldigungen ihrer Kritiker, einschließlich der Eltern einiger Mitglieder, zu verteidigen. [217]

1976 gründete Moon News World Communications, ein internationales Medienkonglomerat, das Die Washington Times Zeitung in Washington D.C. und Zeitungen in Südkorea, Japan und Südamerika, teilweise um den politischen Konservatismus zu fördern. Entsprechend Die Washington Post: ". das Mal wurde von Moon gegründet, um den Kommunismus zu bekämpfen und eine konservative Alternative zu dem zu sein, was er als liberale Voreingenommenheit der Washington Post wahrnahm." [218] Bo Hi Pak, genannt Moons "rechte Hand", war Gründungspräsident und Gründungsvorsitzender [219] Moon bat Richard L. Rubenstein, einen umstrittenen Rabbiner und College-Professor, der über den Holocaust geschrieben hatte, in den Vorstand aufzunehmen.[220] Die Washington Times wurde oft für seine allgemein pro-israelische redaktionelle Politik bekannt. [188] Im Jahr 2002, während der 20-jährigen Jubiläumsfeier der Mal, Moon sagte: "Die Washington Times wird zum Werkzeug, um die Wahrheit über Gott in der Welt zu verbreiten." [218]

1977 stellte der Unterausschuss für internationale Organisationen des Ausschusses für internationale Beziehungen des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten fest, dass der südkoreanische Geheimdienst KCIA die Bewegung genutzt hatte, um politischen Einfluss bei den Vereinigten Staaten zu erlangen, und dass einige Mitglieder hatte als Freiwillige in Kongressbüros gearbeitet. Gemeinsam gründeten sie die Korean Cultural Freedom Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die als Public Diplomacy-Kampagne für die Republik Korea fungierte. [18] Das Komitee untersuchte auch einen möglichen Einfluss der KCIA auf die Kampagne der Vereinigungskirche zur Unterstützung von Nixon. [221]

1980 gründeten Mitglieder CAUSA International, eine antikommunistische Bildungsorganisation mit Sitz in New York City. [222] In den 1980er Jahren war sie in 21 Ländern aktiv. In den Vereinigten Staaten sponserte sie Bildungskonferenzen für evangelikale und fundamentalistische christliche Führer [223] sowie Seminare und Konferenzen für Senatsmitarbeiter, Hispanoamerikaner und konservative Aktivisten. [224] 1986 sponserte CAUSA International den Dokumentarfilm Nicaragua war unser Zuhause, über die Miskito-Indianer von Nicaragua und ihre Verfolgung durch die nicaraguanische Regierung. Es wurde vom USA-UWC-Mitglied Lee Shapiro gefilmt und produziert, der später während der Dreharbeiten mit antisowjetischen Kräften während des sowjetisch-afghanischen Krieges starb. [225] [226] [227] [228]

1980 unterbrachen Mitglieder in Washington D.C. eine Protestkundgebung gegen die Wehrpflicht der Vereinigten Staaten. [229] Im Jahr 1981 entschied die Berufungsabteilung des Obersten Gerichtshofs des Staates New York, dass die HSA-UWC keinen Anspruch auf Befreiungen von der Grundsteuer für ihre Immobilien in New York City hatte, da ihr Hauptzweck politischer und nicht religiöser Natur war. [230] Im Jahr 1982 wurde diese Entscheidung vom Obersten Gerichtshof des Staates New York selbst aufgehoben, der entschied, dass sie aus steuerlichen Gründen als religiöse Organisation betrachtet werden sollte. [231]

1983 schlossen sich einige amerikanische Mitglieder einem öffentlichen Protest gegen die Sowjetunion wegen des Abschusses von Korean Airlines Flug 007 an. [232] 1984 gründete die HSA-UWC das Washington Institute for Values ​​in Public Policy, eine Denkfabrik in Washington DC, die schreibt konservativ orientierte Forschung und Seminare an der Stanford University, der University of Chicago und anderen Institutionen. [233] Im selben Jahr gründete das Mitglied Dan Fefferman die Internationale Koalition für Religionsfreiheit in Virginia, die aktiv gegen die Bedrohung der Religionsfreiheit durch staatliche Stellen protestiert.[234] Im August 1985 veranstaltete die von Moon gegründete Professors World Peace Academy eine Konferenz in Genf, um das Thema "Die Situation in der Welt nach dem Fall des kommunistischen Reiches" zu diskutieren. [235]

Nach dem Kalten Krieg Bearbeiten

Im April 1990 besuchte Moon die Sowjetunion und traf sich mit Präsident Michail Gorbatschow. Moon drückte seine Unterstützung für den politischen und wirtschaftlichen Wandel in der Sowjetunion aus. Gleichzeitig expandierte die Bewegung in ehemals kommunistische Nationen. [236]

1994, Die New York Times erkannte den politischen Einfluss der Bewegung an und sagte, sie sei "ein theokratisches Kraftpaket, das ausländische Vermögen in konservative Zwecke in den Vereinigten Staaten gießt". [237] 1998 veröffentlichte die ägyptische Zeitung Al-Ahram kritisierte Moons "ultrarechte Neigungen" und schlug eine persönliche Beziehung zum konservativen israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor. [238]

1995 sprachen der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush und seine Frau Barbara Bush bei einer FFWPU-Veranstaltung im Tokyo Dome. [239] "Wenn ich als Präsident eine Sache hätte tun können, um dem Land mehr zu helfen", sagte Bush der Versammlung, "wäre es besser gewesen, einen Weg zu finden, entweder durch Reden oder durch Erziehen ein moralischer Standard, um die amerikanische Familie zu stärken." [240] Hak Ja Han, der Hauptredner, schrieb ihrem Mann zu, den Niedergang des Kommunismus herbeigeführt zu haben, und erklärte, er müsse Amerika vor "der Zerstörung der Familie und dem moralischen Verfall" retten. [241]

Im Jahr 2000 gründete Moon die World Association of Non-Governmental Organizations (WANGO), die sich selbst als "eine globale Organisation, deren Mission es ist, ihren Mitgliedsorganisationen zu dienen, den Nichtregierungssektor als Ganzes zu stärken und zu fördern, das öffentliche Verständnis für der Nichtregierungsgemeinschaft und bieten den Mechanismus und die Unterstützung, die NGOs brauchen, um sich zu verbinden, zu verbünden und ihre Beiträge zur Lösung der Grundprobleme der Menschheit zu multiplizieren." Es wurde jedoch dafür kritisiert, dass es im Gegensatz zu einigen der Ideale der Vereinten Nationen Konservatismus fördert. [242] [243] [244]

Im Jahr 2003 gründeten koreanische FFWPU-Mitglieder eine politische Partei in Südkorea. Sie wurde „Die Partei für Gott, Frieden, Vereinigung und Heimat“ genannt. In einer Einweihungserklärung sagte die neue Partei, sie werde sich darauf konzentrieren, die Wiedervereinigung Süd- und Nordkoreas vorzubereiten, indem sie die Öffentlichkeit über Gott und Frieden aufklärt. Ein Kirchenvertreter sagte, dass ähnliche politische Parteien in Japan und den Vereinigten Staaten gegründet würden. [70]

Im Jahr 2004 krönte sich Moon bei einer Zeremonie am 23. März im Dirksen Senate Office Building in Washington, D.C., mit der sogenannten "Krone des Friedens". [245] [246] Zu den anwesenden Abgeordneten gehörten Senator Mark Dayton (D-Minn.), die Abgeordneten Roscoe Bartlett (R-Md.) und Elijah Cummings (D-Md.) sowie der ehemalige Abgeordnete Walter Fauntroy (DD.C .) . Zu den wichtigsten Organisatoren der Veranstaltung gehörten George Augustus Stallings Jr., ein ehemaliger römisch-katholischer Priester, der von Moon geheiratet hatte, und Michael Jenkins, der damalige Präsident der Vereinigungskirche der Vereinigten Staaten. [245] Der Abgeordnete Danny K. Davis spielte eine aktive Rolle bei der Zeremonie. [246]

Moon war Mitglied des Ehrenkomitees des Wiedervereinigungsministeriums der Republik Korea. [247] Das Kirchenmitglied Jae-jung Lee war einst ein Einigungsminister der Republik Korea. [248] Ein anderer, Ek Nath Dhakal, ist ein Mitglied der nepalesischen Verfassunggebenden Versammlung [249] und ein erster Minister für Genossenschaften und das Ministerium für Armutsbekämpfung der Regierung von Nepal. [250] Im Jahr 2016 fand eine vom Unification Theological Seminary geförderte Studie heraus, dass die amerikanischen Mitglieder bei den Präsidentschaftswahlen 2016 in den Vereinigten Staaten gespalten waren, wobei der größte Block Senator Bernie Sanders unterstützte. [251]

Koreanische Vereinigung Bearbeiten

Moon betrachtete den Kalten Krieg zwischen Demokratie und Kommunismus als den letzten Konflikt zwischen Gott und Satan, mit dem geteilten Korea als seiner wichtigsten Frontlinie. [252] Bald nach ihrer Gründung begann die Vereinigungsbewegung, antikommunistische Organisationen zu unterstützen, darunter die 1966 in Taipeh, Republik China (Taiwan), von Chiang Kai-shek gegründete Weltliga für Freiheit und Demokratie, [253] und die koreanische Culture and Freedom Foundation, einer internationalen Organisation für öffentliche Diplomatie, die auch Radio Free Asia gesponsert hat. [254] 1975 sprach Moon auf einer von der Regierung finanzierten Kundgebung gegen eine potenzielle nordkoreanische Militäraggression auf der Insel Yeouido in Seoul vor einem Publikum von etwa einer Million. [255]

1991 traf sich Moon mit dem nordkoreanischen Präsidenten Kim Il-sung, um über Wege zum Frieden auf der koreanischen Halbinsel sowie über internationale Beziehungen, Tourismus und andere Themen zu diskutieren. [256] Im Jahr 1992 gab Kim sein erstes und einziges Interview mit den westlichen Nachrichtenmedien Washington Times Reporterin Josette Sheeran (die später Exekutivdirektorin des Welternährungsprogramms der Vereinten Nationen wurde). [257] Im Jahr 1994 wurde Moon offiziell zu Kims Beerdigung eingeladen, obwohl es keine diplomatischen Beziehungen zwischen Nordkorea und Südkorea gab. [258]

1998 starteten Unternehmen im Zusammenhang mit der Vereinigungsbewegung mit Zustimmung der südkoreanischen Regierung, die zuvor Geschäftsbeziehungen zwischen Nord und Süd verboten hatte, Operationen in Nordkorea. [259] Im Jahr 2000 gründete die kirchennahe Unternehmensgruppe Tongil Group in Kooperation mit der nordkoreanischen Regierung Pyeonghwa Motors in der nordkoreanischen Hafenstadt Nampo. Es war die erste Automobilfabrik Nordkoreas. [260]

Während der Präsidentschaft von George W. Bush, Dong Moon Joo, Mitglied der Vereinigungsbewegung und dann Präsident von Die Washington Times, unternahm inoffizielle diplomatische Missionen in Nordkorea, um seine Beziehungen zu den Vereinigten Staaten zu verbessern. [261] Joo wurde in Nordkorea geboren und ist Bürger der Vereinigten Staaten. [262]

Im Jahr 2003 gründeten Mitglieder der Koreanischen Vereinigungsbewegung eine politische Partei in Südkorea. Sie wurde „Die Partei für Gott, Frieden, Vereinigung und Heimat“ genannt. In ihrer Einweihungserklärung sagte die neue Partei, sie werde sich darauf konzentrieren, die Wiedervereinigung Koreas vorzubereiten, indem sie die Öffentlichkeit über Gott und Frieden aufklärt. [70] Moon war Mitglied des Ehrenkomitees des Vereinigungsministeriums der Republik Korea. [247] Kirchenmitglied Jae-jung Lee war ein Wiedervereinigungsminister der Republik Korea. [248]

Im Jahr 2010 in Pjöngjang, anlässlich des 20. Jahrestages von Moons Besuch bei Kim Il-sung, de jure Staatschef Kim Yong-nam empfing Moons Sohn Hyung Jin Moon, den damaligen Präsidenten der Vereinigungskirche, in seinem Amtssitz. [263] [264] Damals spendete Hyung Jin Moon 600 Tonnen Mehl an die Kinder von Jeongju, dem Geburtsort von Sun Myung Moon. [265] [266]

Im Jahr 2012 wurde Moon posthum der Nationale Wiedervereinigungspreis Nordkoreas verliehen. [267] Am ersten Todestag von Moon drückte der nordkoreanische Vorsitzende Kim Jong-un Han und der Familie sein Beileid aus und sagte: „Kim Jong-un betete für die Ruhe von Moon, der hart für nationale Eintracht, Wohlstand und Wiedervereinigung arbeitete und Weltfrieden." [268] Im Jahr 2017 sponserte die Vereinigungskirche die International Association of Parliamentarians for Peace (IAPP) – angeführt vom ehemaligen Premierminister von Nepal Madhav Kumar Nepal und dem ehemaligen Minister für Frieden und Wiederaufbau Ek Nath Dhakal –, besuchte Pjöngjang und führte konstruktive Gespräche mit der Koreanischen Arbeiterpartei. [269] Im Jahr 2020 veranstaltete die Bewegung eine persönliche und virtuelle Kundgebung für die koreanische Vereinigung, die etwa eine Million Teilnehmer anzog. [270]

Obwohl Rev. Moon allgemein als religiöse Persönlichkeit bekannt war, haben Kommentatoren seinen Glauben an ein buchstäbliches Königreich Gottes auf Erden als Motivation für seine Gründung zahlreicher Gruppen erwähnt, die in ihren Absichten nicht streng religiös sind. [271] [272] Moon war nicht direkt an der Verwaltung der täglichen Aktivitäten der zahlreichen Organisationen beteiligt, die er indirekt beaufsichtigte, doch alle schreiben die Inspiration hinter ihrer Arbeit seiner Führung und seinen Lehren zu. [23] Andere haben gesagt, dass ein Zweck dieser nicht-sektiererischen Organisationen darin besteht, soziale Anständigkeit zu verfolgen. [273] Diese Organisationen wurden manchmal als "Frontgruppen" bezeichnet, ein Ausdruck, der sich ursprünglich auf sowjetisch unterstützte Organisationen während des Kalten Krieges bezog. [274]

Vielseitige Organisationen Bearbeiten

College Association for the Research of Principles (CARP) Bearbeiten

Die Collegiate Association for the Research of Principles (CARP) ist eine 1955 von Moon und seinen Anhängern gegründete College-Organisation, die die interkulturelle, interrassische und internationale Zusammenarbeit durch das Weltbild der Vereinigung fördert. [275] [276] J. Isamu Yamamoto erklärt in Vereinigungskirche: "Manchmal war CARP sehr subtil in Bezug auf seine Verbindung mit der Vereinigungskirche, aber die Verbindung zwischen den beiden war immer stark, da der Zweck beider darin besteht, Moons Lehren zu verbreiten." [277]

Familienfriedensvereinigung (FPA) Bearbeiten

Die Family Peace Association wurde vom ältesten lebenden Sohn von Rev. Dr. Sun Myung Moon, Dr. Hyun Jin Preston Moon, zusammen mit seiner Frau Dr. Junsook Moon gegründet. [278] [75] [76] [279] [77] Es hat die Mission: „Die Menschheit zu erleuchten, indem ihr spirituelles Bewusstsein durch universelle Prinzipien und Werte erhöht wird, die in gottzentrierten Familien verwurzelt sind.“ [280] [281] [282] [283] [284] [285] [286] [287] [288] [289]

Universal Peace Federation (UPF) Bearbeiten

Universal Peace Federation (UPF) ist eine internationale und interreligiöse Organisation der Zivilgesellschaft, die 2005 gegründet wurde und sich für Religionsfreiheit einsetzt. [290] UPF ist eine gemäß 501(c)(3) gemeinnützige NGO mit allgemeinem Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC). [291] Dialog und Allianz ist die in Tarrytown, New York, herausgegebene Zeitschrift. [292]

Frauenbund für den Weltfrieden (WFWP) Bearbeiten

Der Frauenbund für Weltfrieden wurde 1992 von Hak Ja Han gegründet. Ihr erklärtes Ziel ist es, Frauen zu ermutigen, aktiver an der Förderung des Friedens in ihren Gemeinschaften und in der Gesellschaft zu arbeiten. Sie hat Mitglieder in 143 Ländern. [293] [294] [295]

Han hat die Welt bereist, um im Namen der WFWP auf Kongressen zu sprechen. [296] Im Jahr 1993 hielt die WFWP eine Konferenz in Tokio, Japan, ab, bei der die Frau des ehemaligen US-Vizepräsidenten Dan Quayle, Marilyn Tucker Quayle, die Hauptrednerin war, und in einer Rede bei der Veranstaltung sprach Han positiv über die humanitäre Arbeit von Frau Quayle. [297]

1993 reiste Han in 20 Städte in den Vereinigten Staaten, um für die WFWP zu werben, [298] sowie in 12 Länder. [293] Bei einer Veranstaltung in Salt Lake City, Utah, sagte sie zu den Anwesenden: „Wenn eine Familie nicht auf Gottes Ideal der Liebe ausgerichtet ist, wird es Konflikte zwischen den Mitgliedern dieser Familie geben. Ohne Gottes Liebe als absolutes Zentrum, wie z eine Familie wird letztendlich zusammenbrechen. Eine Nation solcher Familien wird auch untergehen." [298] Ihre Reden in den Vereinigten Staaten von 1993 konzentrierten sich auf die zunehmende Gewalt in den USA und die Verschlechterung der Familieneinheit. [299]

1995 führte die WFWP zu Kontroversen, als sie indirekt 3,5 Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Liberty University beisteuerte, die sich zu dieser Zeit in finanziellen Schwierigkeiten befand. Dies wurde in den US-Nachrichtenmedien als Beispiel für engere Beziehungen zwischen der Vereinigungsbewegung und konservativen christlichen Gemeinden berichtet. [300] Im selben Jahr sprach der ehemalige US-Präsident George H. W. Bush auf mehreren WFWP-Treffen in Japan, [301] [302] und auf einer damit verbundenen Konferenz in Washington D.C.. Dort wurde er zitiert von Die New York Times sagte: "Wenn ich als Präsident eine Sache hätte tun können, um dem Land mehr zu helfen, wäre es besser gewesen, einen Weg zu finden, entweder durch meine Meinungsäußerung oder durch die Erhöhung eines moralischen Standards, um die amerikanische Familie zu stärken. " [303]

Die Ereignisse in Japan lösten Proteste von Japanern aus, die unorthodoxen religiösen Gruppen gegenüber misstrauisch waren. Bushs Sprecherin Jane Becker erklärte: "Wir waren zufrieden, dass es keine Verbindung zur Vereinigungskirche gab, und aufgrund der Informationen, die wir erhielten, fühlten wir uns wohl, mit dieser Gruppe zu sprechen." [304] 50.000 Menschen nahmen an Bushs Rede in Tokio teil. [305] Das Thema der Gespräche war "Familienwerte". [301] In der halbstündigen Rede sagte Bush: "Was wirklich zählt, sind Glaube, Familie und Freunde". Bush sprach auch über die Bedeutung der Beziehungen zwischen Japan und den Vereinigten Staaten und ihre Bedeutung für den Weltfrieden. [306] Han sprach nach Bushs Rede und lobte Moon, indem er ihm den Niedergang des Kommunismus zuschrieb und sagte, dass er Amerika vor "der Zerstörung der Familie und dem moralischen Verfall" retten müsse. [306] [307]

1999 sponserte die WFWP eine Konferenz in Malaysia, auf der religiöse und staatliche Führer über die Notwendigkeit einer Stärkung der Bildung und der Unterstützung von Familien sowie über die Notwendigkeit von Frieden und Verständigung zwischen ethnischen und rassischen Gruppen in den Nationen sprachen. [308] Im Jahr 2009 unterstützte sie zusammen mit der der Vereinigungsbewegung angeschlossenen Organisation Universal Peace Federation und der Regierung von Taiwan eine Konferenz in Taipeh, die eine stärkere Beteiligung Taiwans am Weltgeschehen unabhängig von der Volksrepublik China forderte. Taiwans Präsident Ma Ying-jeou sprach bei der Veranstaltung. [309] Die WFWP war auch aktiv beim Sponsoring verschiedener lokaler Wohltätigkeits- und Gemeindeveranstaltungen. [310] [311]

Dienst für den Frieden (SFP) Bearbeiten

Dienst für den Frieden (SFP) ist eine gemeinnützige Organisation, die 2001 vom dritten Sohn von Rev. Dr. Sun Myung Moon, Dr. Hyun Jin Preston Moon, gegründet wurde, um jungen Menschen, die sich und ihre Gemeinschaften verbessern möchten, eine Chance zu geben. Im April 2007 hatte die Organisation Sektionen in Nordamerika, Mittelamerika, Karibik, Europa, Asien, Afrika und Ozeanien gegründet. SFP ist in Gemeinden und landesweit aktiv. Colleges haben Service for Peace Campus Corps rekrutiert, um ihren Mitschülern sowie den Gemeinschaften um sie herum zu helfen. [312] [313] Einige SFP-Kapitel haben kleinere Initiativen, die auf lokale Bedürfnisse ausgerichtet sind. In den USA unterstützt das Backpack Angel-Programm von Service For Peace Schüler in ganz Kentucky durch die Bereitstellung von Rucksäcken und Schulmaterial für bedürftige Kinder. [314]

Internationale Konferenz zur Einheit der Wissenschaften (ICUS) Bearbeiten

Internationale Konferenz zur Einheit der Wissenschaften (ICUS) ist eine Reihe von Konferenzen, die früher von der Internationale Kulturstiftung und seit 2017 von der Hyo Jeong International Foundation on the Unity of the Sciences (HJIFUS). [39] [108] Die erste Konferenz, die 1972 stattfand, hatte 20 Teilnehmer, während die größte Konferenz 1982 in Seoul, Südkorea, 808 Teilnehmer aus über 100 Ländern hatte. [113]

Zu den Teilnehmern einer oder mehrerer der Konferenzen gehörten der Nobelpreisträger John Eccles (Physiologie oder Medizin 1963, der die Konferenz 1976 leitete), [108] Eugene Wigner (Physik 1963), [315] Ökonom und politischer Philosoph Friedrich Hayek, [316] Ökologe Kenneth Mellanby, Frederick Seitz, Pionier der Festkörperphysik, Ninian Smart, Präsident der American Academy of Religion, [317] und Holocaust-Theologe Richard Rubenstein, [318]

Moon glaubte, dass Religion allein die Welt nicht retten kann [109] und sein besonderer Glaube an die Bedeutung der Einheit von Wissenschaft und Religion war Berichten zufolge eine Motivation für die Gründung des ICUS. [110] Amerikanische Nachrichtenmedien haben vorgeschlagen, dass die Konferenzen auch ein Versuch waren, das öffentliche Image der oft umstrittenen Vereinigungsbewegung zu verbessern. [111] [112]

Die letzten beiden Ausgaben der Konferenz konzentrierten sich auf Umweltthemen wie steigende Meeresspiegel und Wassertemperaturen, Nahrungsmittelknappheit, erneuerbare Energien und Abfallwirtschaft. Das Thema 2017 bei ICUS XXIII war "Earth's Environmental Crisis and the Role of Science", mit einem ähnlichen Thema, das 2018 bei ICUS XXIV folgte: "Scientific Solutions to the Earth's Environmental Challenges". [319]

Interreligiöse Organisationen Bearbeiten

  • Die Versammlung der Weltreligionen wurde von Sun Myung Moon gegründet. Die erste Versammlung fand vom 15. bis 21. November 1985 in MacAfee, New Jersey, statt. Die zweite fand vom 15. bis 21. August 1990 in San Francisco statt. [320]
  • Interreligiöse Föderation für Weltfrieden [321][322]
  • Amerikanische Klerusführungskonferenz (ACLC) [323][324][325]
  • Die Nahost-Friedensinitiative fördert Projekte zur Förderung von Frieden und Verständigung, darunter Besuche internationaler Christen in Israel und Palästina sowie Dialoge zwischen Mitgliedern der israelischen Knesset und des palästinensischen Legislativrats. [326]

Bildungseinrichtungen Bearbeiten

    [327]
  • Internationale Bildungsstiftung. [328]
  • Enzyklopädie der Neuen Welt — eine Internet-Enzyklopädie, die zum Teil bestimmte Wikipedia-Artikel auswählt und neu schreibt, indem sie sich auf die Werte der Vereinigung konzentriert. [329] Es „zielt darauf ab, menschliches Wissen auf eine Weise zu organisieren und zu präsentieren, die unseren natürlichen Zwecken entspricht“ [330] und „Wissen zu fördern, das zu Glück, Wohlergehen und Weltfrieden führt“. [331]
  • Paragon House, Buchverlag. [332]
  • Die Professors World Peace Academy wurde 1973 von Sun Myung Moon [333] gegründet, der die Absicht der Gruppe erklärte, „zur Lösung dringender Probleme unserer modernen Zivilisation beizutragen und die kulturelle Kluft zwischen Ost und West zu überwinden“. PWPA hat jetzt Chapter in über hundert Ländern. [334] [335]
  • Sun-Myung-Mond-Institut [336]
  • High School of the Pacific in Kealakekua, Hawaii [337]
  • Das Vereinigungstheologische Seminar (UTS) ist das Hauptseminar der internationalen Vereinigungsbewegung. Es befindet sich in Barrytown, New York, und verfügt über ein Extension Center in Midtown Manhattan. Ihr Zweck wurde als Schulung von Leitern und Theologen innerhalb der Bewegung beschrieben. [21] Die ersten Kurse des Seminars wurden im September 1975 angeboten. Die 1996 erstmals erteilte regionale Akkreditierung der Institution durch die Middle States Commission on Higher Education wurde 2016 erneut bestätigt. [338][339][340] Während die meisten Studenten der UTS die Mitglieder der Vereinigungskirche sind, [165] kommt eine wachsende Zahl aus verschiedenen Kirchen und Glaubensrichtungen. Die Professoren des Seminars kommen aus einer Vielzahl von Glaubensrichtungen, darunter ein Rabbi, ein Scheich, ein methodistischer Pfarrer, ein Presbyterianer und ein römisch-katholischer Priester. [166][341][342] Im Jahr 2003 hatte das Seminar etwa 120 Studenten aus der ganzen Welt, die meisten aus Südkorea und Japan, die viele Mitglieder der Vereinigungskirche haben. [343]
  • Blessed Teens Academy – Greeley, Colorado [344] – Landover Hills, Maryland, USA.„Obwohl die New Hope Academy 1990 von Mitgliedern der Vereinigungsbewegung gegründet wurde, ist sie keine sektiererische Schule. Es werden keine Lehren gelehrt, es werden keine Religionsunterricht angeboten. Hymnen und Gruppengebete finden statt. Wir glauben, dass es die Aufgabe der Eltern ist – mit Unterstützung ihrer Kirche, ihres Tempels oder ihrer Moschee – ihrem Kind ihren persönlichen Glauben zu vermitteln.“ [345] [346]
  • WUF - World University Federation
  • Mehrere UC-bezogene Gruppen arbeiten daran, sexuelle Abstinenz bis zur Eheschließung und Treue in der Ehe zu fördern und die Ausbeutung von Kindern zu verhindern. Sie kümmern sich auch um die Opfer des thailändischen Sexhandels. [347][348][349] 1996 sammelten Mitglieder der Vereinigungskirche 3.500 Unterschriften in einer Anti-Pornografie-Kampagne. [350]

Kunstbezogene Organisationen Bearbeiten

    , Tanzschule in Washington DC. [351]
  • Korean Cultural Foundation [352]: Das Little Angels Children's Folk Ballet of Korea ist eine Tanzgruppe, die 1962 von Moon und anderen UC-Mitgliedern gegründet wurde, um der Welt ein positives Bild von Südkorea zu vermitteln. [353][354] 1973 traten sie im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York City auf. [355] Die Tänze der Gruppe basieren auf koreanischen Legenden und regionalen Tänzen und ihre Kostüme auf traditionelle koreanische Stile. [356] , Theater und Aufnahmestudio in New York City. [357]
  • One Way Productions, Filmproduktionsfirma. [358]
  • Das 1984 in Südkorea gegründete Universal Ballet ist eine von nur vier professionellen Ballettkompanien in Südkorea. Die Kompanie führt ein Repertoire auf, das viele klassische Ballette in voller Länge, zusammen mit kürzeren zeitgenössischen Werken und originalen koreanischen Balletten in voller Länge, die speziell für die Kompanie kreiert wurden, umfasst. Es wird von UC-Mitgliedern mit Moons Schwiegertochter Julia Moon unterstützt, die bis 2001 Primaballerina des Unternehmens war und jetzt als Generaldirektorin fungiert. [359][360][361][362]

Sportorganisationen Bearbeiten

    , Clube Atlético Sorocaba, brasilianische Fußballmannschaften. [363]
  • Martial Arts Federation for World Peace [357][364] Internationales Fußballturnier. , südkoreanische Fußballmannschaft. [365]
  • Die 2003 von der UC gegründete Sunmoon Peace Football Foundation sponsert den Peace Cup, ein einladendes Fußballturnier für Vereinsmannschaften in der Vorsaison, das derzeit alle zwei Jahre stattfindet. [366] Es wird von den acht Vereinen aus mehreren Kontinenten bestritten, obwohl im Jahr 2009 12 Mannschaften teilgenommen haben. Die ersten drei Wettbewerbe wurden in Südkorea ausgetragen, und der Friedenspokal Andalusien 2009 wurde in Madrid und Andalusien, Spanien, ausgetragen. [367] [368] 1989 gründete Moon Seongnam FC, eine südkoreanische Fußballmannschaft. [369]
  • Yeongpyeong Ski Resort, das die Olympischen Winterspiele 2018 veranstaltete[370][371]

Politische Organisationen Bearbeiten

  • Freedom Leadership Foundation, eine antikommunistische Organisation in den USA, die in den 1960er, 1970er und 1980er Jahren aktiv war. [372][373] , eine von Sun Myung Moon gegründete südkoreanische Partei, deren Hauptziel die Wiedervereinigung Koreas ist. [22]
  • Die International Association of Parliamentarians for Peace (IAPP) arbeitet daran, Frieden und Verständigung zwischen potenziell feindlichen Nationen zu fördern. [269]
  • TheConservatives.com, eine ehemalige politische Website in Partnerschaft mit der Heritage Foundation. [374]
  • Der Summit Council for World Peace ist eine internationale Gruppe, die sich für Moons Bemühungen um eine Vereinigung von Nord- und Südkorea engagiert. [375]
  • Koalition für eine freie Welt, antisowjetische Gruppe, die in den 1980er Jahren aktiv war. [376]
  • Das Washington Institute for Values ​​in Public Policy [377] [378] ist eine antikommunistische Bildungsorganisation, die 1980 in New York City von Mitgliedern der Vereinigungsbewegung gegründet wurde. [222] In den 1980er Jahren war sie in 21 Ländern aktiv. In den Vereinigten Staaten sponserte sie Bildungskonferenzen für evangelikale und fundamentalistische christliche Führer [223] sowie Seminare und Konferenzen für Senatsmitarbeiter, Hispanoamerikaner und konservative Aktivisten. [224] 1986 produzierte sie den antikommunistischen Dokumentarfilm Nicaragua war unser Zuhause. [379]
  • Die Internationale Koalition für Religionsfreiheit ist eine Aktivistenorganisation mit Sitz in Virginia, USA. Ihr Präsident ist Dan Fefferman, der mehrere Führungspositionen innerhalb der Vereinigungskirche der Vereinigten Staaten innehatte. Sie wurde in den 1980er Jahren gegründet und protestiert aktiv gegen die ihrer Ansicht nach Bedrohungen der Religionsfreiheit durch staatliche Stellen. [234][380][381][382]
  • International Federation for Victory over Communism (IFVOC), eine gemeinnützige Organisation, die in den 1970er Jahren eine öffentliche Diplomatie-Kampagne in den Vereinigten Staaten für Südkorea durchführte [18] Bei ihrer Gründung im Jahr 1964 wurden die ehemaligen US-Präsidenten Harry S. Truman und Dwight D. Eisenhower wurden zu Ehrenpräsidenten ernannt und der ehemalige Vizepräsident Richard Nixon (damals als Anwalt für Gesellschaftsrecht) wurde zum Direktor ernannt. [254]
  • Nationales Komitee gegen religiöse Bigotterie und Rassismus [383]
  • Nationales Gebets- und Fastenkomitee, das Präsident Richard Nixon während des Watergate-Skandals unterstützte. [384][385]
  • Radio Free Asia. [254]

Unternehmen Bearbeiten

Mitglieder der Vereinigungsbewegung besitzen eine Reihe von Unternehmen in verschiedenen Ländern. In Osteuropa nutzen die Missionare der Vereinigungsbewegung die Geschäftsbeziehungen der Kirche, um Neubekehrte zu gewinnen. [386] David Bromley, Soziologe an der Virginia Commonwealth University, sagte: „Die Unternehmenssektion wird als der Motor verstanden, der die Mission der Kirche finanziert. Die Vermögensbasis ist ziemlich groß Kirche oder die katholische Kirche oder andere Kirchen, die über massiven Landbesitz verfügen, sieht dies auf globaler Ebene nicht nach einer massiven Operation aus." [20]

Automobil Bearbeiten

Pyeonghwa Motors ist ein Automobilhersteller mit Sitz in Seoul (Südkorea) und im Besitz der Bewegung. Es ist an einem Joint Venture mit der nordkoreanischen Ryonbong General Corp beteiligt. Das Joint Venture produziert zwei Kleinwagen in Lizenz von Fiat, [387] sowie einen Pick-up und einen SUV mit kompletten Knock-Down-Kits des chinesischen Herstellers Dandong Shuguang . Pyeonghwa besitzt die exklusiven Rechte an der Autoproduktion, dem Kauf und dem Verkauf von Gebrauchtwagen in Nordkorea. Allerdings können sich die meisten Nordkoreaner kein Auto leisten. Wegen des sehr kleinen Marktes für Autos im Land ist die Produktion von Pyeonghwa Berichten zufolge sehr gering. Im Jahr 2003 wurden nur 314 Autos produziert, obwohl die Fabrik über eine Produktionskapazität von bis zu 10.000 Autos pro Jahr verfügte. [388] Erik van Ingen Schenau, Autor des Buches Autos aus Nordkorea, hat die Gesamtproduktion des Unternehmens im Jahr 2005 auf nicht mehr als rund 400 Einheiten geschätzt. [389]

Gesundheitswesen Bearbeiten

  • Cheongshim Krankenhaus, koreanisches Krankenhaus. [390]
  • Ilhwa Company, südkoreanischer Hersteller von Ginseng und verwandten Produkten. [391]
  • Isshin Hospital, ein von der Kirche gesponsertes Krankenhaus in Japan, das sowohl moderne als auch traditionelle asiatische Medizin praktiziert. [392][393]

Herstellung Bearbeiten

In Südkorea wurde die Tongil Group 1963 von Sun Myung Moon als gemeinnützige Organisation gegründet, die Einnahmen für die Bewegung bereitstellen sollte. Der Schwerpunkt lag auf der Produktion, wurde aber in den 1970er und 1980er Jahren durch die Gründung oder den Erwerb von Unternehmen in den Bereichen Pharma, Tourismus und Verlagswesen erweitert. [394] In den 1990er Jahren litt die Tongil Group unter der asiatischen Finanzkrise von 1997. Bis 2004 verlor es Geld und hatte Schulden in Höhe von 3,6 Milliarden US-Dollar. 2005 wurde der Sohn von Sun Myung Moon, Kook-jin Moon, zum Vorsitzenden der Tongil Group ernannt. [394] Zu den wichtigsten Beteiligungen der Tongil Group gehören: The Ilwha Company, die Ginseng und verwandte Produkte herstellt, Ilshin Stone, Baumaterialien und Tongil Heavy Industries, Maschinenteile einschließlich Hardware für das südkoreanische Militär. Die Tongil Group finanziert die Tongil Foundation, die Projekte der Vereinigungsbewegung unterstützt, darunter Schulen und das Little Angels Children’s Folk Ballet of Korea. [395]

Maritime Bearbeiten

Master Marine, ein Schiffbau- und Fischereiunternehmen in Alabama [396] [397] International Seafood of Kodiak, Alaska [398] [399] und True World Foods, das einen Großteil des Sushi-Handels in den USA betreibt. [400] Im Jahr 2011 eröffnete Master Marine eine Fabrik in Las Vegas, Nevada, um ein 27-Fuß-Vergnügungsboot von Moon herzustellen. [401] [402]

Medien bearbeiten

News World Communications ist ein internationales Nachrichtenmedienunternehmen. [403] Es wurde 1976 in New York City von Sun Myung Moon gegründet. Die ersten beiden Zeitungen, Die Nachrichtenwelt (später umbenannt in New Yorker Tribüne) und die spanische Sprache Mitteilungen del Mundo, wurden von 1976 bis Anfang der 1990er Jahre in New York veröffentlicht. 1982 Die New York Times beschrieb News World als "die Zeitungseinheit der Vereinigungskirche". [404] Der Sohn von Rev. Moon, Hyun Jin Moon, ist der Vorsitzende des Vorstands. [405] News World Communications besitzt United Press International, Die Welt und ich, Tiempos del Mundo (Lateinamerika), Der Segye Ilbo (Südkorea), Der Sekai Nippo (Japan), die Sambesi-Zeiten (Südafrika), Die Zeiten des Nahen Ostens (Ägypten). [406] Bis 2008 veröffentlichte es das in Washington D.C. ansässige Nachrichtenmagazin Einblick in die Nachrichten. [403] Bis 2010 besaß es die Washington Times. Am 2. November 2010 haben Sun Myung Moon und eine Gruppe ehemaliger Mal Redakteure kauften die Zeitung von News World. [407]

Immobilien Bearbeiten

In den 1970er Jahren begann die Vereinigungskirche der Vereinigten Staaten, bedeutende Immobilieninvestitionen zu tätigen. Kirchengebäude wurden im ganzen Land gekauft. Im Staat New York wurden das Belvedere Estate, das Unification Theological Seminary und das New Yorker Hotel erworben. Der internationale Hauptsitz der Kirche wurde in New York City eingerichtet. [408] In Washington DC kaufte die Kirche 1977 ein Kirchengebäude von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage [409] und in Seattle das historische Herrenhaus Rolland Denny für 175.000 US-Dollar. [410] [411] 1991 Donald Trump kritisierte Immobilieninvestitionen der Vereinigungskirche als möglicherweise störend für die Gemeinschaften. [412] Bis Dezember 1994 hatte die Vereinigungskirche 150 Millionen Dollar in Uruguay investiert. Die Mitglieder besitzen das größte Hotel des Landes, eine der führenden Banken, die zweitgrößte Zeitung und zwei der größten Druckereien. [413] Im Jahr 2008 war USP Rockets LLC, eine kirchliche Immobilieninvestitionspartnerschaft, in Richmond, Virginia, tätig. [414] Im Jahr 2011 verkaufte die kirchliche National Hospitality Corporation das Sheraton National Hotel. [415] U.S. Property Development Corporation, Immobilieninvestition [416] Yongpyong Resort, das die alpinen Skiveranstaltungen für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 ausrichtete. [417] [370]

Nichtregierungsorganisationen mit Bezug zu den Vereinten Nationen Bearbeiten

Seit 2000 fördert Moon die Einrichtung eines interreligiösen Rates bei den Vereinten Nationen als Ausgleich zu seiner rein politischen Struktur. [418] [419] Seitdem veranstalteten König Abdullah von Saudi-Arabien und König Juan Carlos I. von Spanien offiziell ein Programm zur Förderung des Vorschlags. [420] Moons Universelle Friedensföderation ist in Sonderkonsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen [421] [422] und Mitglied der UN-Kommission für nachhaltige Entwicklung, [421] [423] Mitglied der Abteilung der Vereinten Nationen für palästinensische Rechte, [424] [425] Mitglied des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen, [426] [427] [428] Mitglied des UNHRC, [429] [430] Mitglied der Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen und der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Asien und der Pazifik. [431] Drei von Moons Nichtregierungsorganisationen (NGOs) – Universelle Friedensföderation, Frauenföderation für den Weltfrieden und Dienst für den Frieden – haben einen beratenden Status beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. [432] [422] [433]


Wer hat die koreanische Vereinigungsflagge geschaffen? - Geschichte

Am 14. Juni 1777 verabschiedete der Kontinentalkongress ein Gesetz zur Schaffung einer offiziellen Flagge für die neue Nation. In der Resolution heißt es: „Beschlossen, dass die Flagge der Vereinigten Staaten dreizehn Streifen hat, abwechselnd rot und weiß, dass die Union dreizehn Sterne hat, weiß in einem blauen Feld, was eine neue Konstellation darstellt.” Am 3. August 1949, Präsident Harry S. Truman erklärte den 14. Juni offiziell zum Flag Day.

Die Geschichte unserer Flagge ist ebenso faszinierend wie die der amerikanischen Republik selbst. Es hat Schlachten überlebt, Lieder inspiriert und sich als Reaktion auf das Wachstum des Landes entwickelt, das es repräsentiert. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung interessanter Fakten und Bräuche zur amerikanischen Flagge und ihrer Darstellung:

Ursprünge

  • Der Ursprung der ersten amerikanischen Flagge ist unbekannt. Einige Historiker glauben, dass es vom Kongressabgeordneten Francis Hopkinson aus New Jersey entworfen und von der Schneiderin Betsy Ross aus Philadelphia genäht wurde.
  • Der Name Alter Ruhm wurde von seinem Besitzer William Driver, einem Kapitän zur See aus Massachusetts, einer großen, 10 mal 17 Fuß großen Flagge geschenkt. Inspiration für den gemeinsamen Spitznamen Für alle amerikanischen Flaggen soll die Fahrerflagge mehrere Versuche überlebt haben, sie während des Bürgerkriegs zu verunstalten. Driver konnte nach Kriegsende die Flagge über dem Tennessee Statehouse hissen. Die Flagge ist ein Hauptartefakt des National Museum of American History und wurde zuletzt 2006 mit Genehmigung des Smithsonian in Tennessee ausgestellt.

Alter Ruhm
Bildnachweis: Hugh Talman / NMAH, SI

  • Zwischen 1777 und 1960 verabschiedete der Kongress mehrere Gesetze, die die Form, das Design und die Anordnung der Flagge änderten und das Hinzufügen von Sternen und Streifen erlaubten, um die Aufnahme jedes neuen Staates widerzuspiegeln.
  • Heute besteht die Flagge aus 13 horizontalen Streifen, sieben rote im Wechsel mit sechs weißen. Die Streifen repräsentieren die ursprünglichen 13 Kolonien und die Sterne repräsentieren die 50 Staaten der Union. Die Farben der Flagge sind ebenfalls symbolisch, Rot symbolisiert Widerstandsfähigkeit und Tapferkeit, Weiß symbolisiert Reinheit und Unschuld und Blau steht für Wachsamkeit, Beharrlichkeit und Gerechtigkeit.
  • Das National Museum of American History hat eine Langzeiterhaltungsprojekt der riesigen Garnisonsflagge von 1814, die den 25-stündigen Beschuss von Fort McHenry in Baltimore durch britische Truppen überlebte und Francis Scott Key dazu inspirierte, „The Star-Spangled Banner“ zu komponieren im Laufe der Zeit verschmutzt und geschwächt und wurde im Dezember 1998 aus dem Museum entfernt. Diese Erhaltungsbemühungen begannen ernsthaft im Juni 1999 und dauern bis heute an. Die Flagge wird jetzt in einem 10-Grad-Winkel in einer speziellen sauerstoffarmen, gefilterten Lichtkammer aufbewahrt und regelmäßig auf mikroskopischer Ebene untersucht, um Anzeichen von Fäulnis oder Beschädigung in ihren einzelnen Fasern zu erkennen.
  • Es gibt einige Orte, an denen die US-Flagge 24 Stunden am Tag gehisst wird, entweder durch Proklamation des Präsidenten oder durch Gesetz:

– Fort McHenry, National Monument und historischer Schrein, Baltimore, Maryland

– Flag House Square, Baltimore, Maryland

– United States Marine Corps Memorial (Iwo Jima), Arlington, Virginia

– Auf dem Grün der Stadt Lexington, Massachusetts

– Das Weiße Haus, Washington, D.C.

– Zolleinreisehäfen der Vereinigten Staaten

– Gelände des National Memorial Arch im Valley Forge State Park, Valley Forge, Pennsylvania


Das Militär wird als Streitkräfte der Republik Korea bezeichnet. Es ist in folgende Zweige unterteilt:

  • Armee der Republik Korea
  • Marine der Republik Korea
  • Marine Corps der Republik Korea
  • Luftwaffe der Republik Korea

Da Südkorea mit Nordkorea wiedervereinigt wurde, konnte das Land den Großteil der Ausrüstung besitzen, die früher von der koreanischen Volksarmee verwendet wurde – wie zum Beispiel Kleinwaffen, gepanzerte Fahrzeuge, Panzer, veraltete Flugzeuge, kleine U-Boote und sogar Teile, die angeblich zum Bau von Atomwaffen verwendet. Die meisten dieser Ausrüstungen werden für Reserven und Übungen aufbewahrt. Nach dem Krieg meldeten sich einige der KVA-Häftlinge freiwillig, sich den Streitkräften der Republik Korea anzuschließen, während andere ihr Leben im wiedervereinigten Korea normal fortsetzen wollten. Derzeit sind die Streitkräfte der Republik China eines der größten Militärs im ostasiatischen Raum.


Einige historische Flaggen

Hersteller in den Niederlanden halfen dabei, den Tag zu retten, allerdings nicht bevor sie den gesamten Bestand an Flaggenmaterial in Europa erschöpft hatten und es aus Japan importieren mussten.

"Die öffentliche Reaktion war ursprünglich gedämpft", erinnert sich Brownell. "Aber als Mandela am 10. Mai eingeweiht wurde und die Flaggen über den Union Buildings in Pretoria drapiert waren, wärmten sich die Leute auf die Tatsache, dass sie einen neuen Präsidenten hatten, mit einer neuen Flagge, die ihn begleiten würde.

"Die Akzeptanz hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen", sagt er.

Auf die Frage, was ihn zu seinem ersten dreigleisigen Design veranlasst haben könnte, überlegt Brownell, dass es wahrscheinlich seit seiner Kindheit in seinem Kopf verankert war.

"Ich bin in der anglikanischen Kirche aufgewachsen und dieses besondere Design wurde in der Tat in die klassischen Messgewänder [äußere Gewänder] integriert, die von Priestern sowohl in der katholischen als auch in der anglikanischen Kirche getragen wurden", sagt er.

"Kasel haben sich in den letzten Jahren sehr verändert, aber das war das klassische Design."

Zwanzig Jahre später ist Brownell mit seiner Arbeit im Stillen zufrieden.

Er sieht immer noch die "Konvergenz und Vereinigung" eines vielfältigen Landes in der Flagge und besteht darauf, dass es in Südafrika niemanden gibt, der nicht die Farben erkennt, die ihm lieb sind.

"Ich freue mich, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben."

Fotos und Video von Kelvin Brown (außer dem AFP-Bild von Nelson Mandela)


Geschichte der südkoreanischen Nationalflagge

Südkorea liegt auf der koreanischen Halbinsel in Ostasien. Es wurde im August 1948 als Republik Korea gegründet, als es sich von Nordkorea trennte und eine eigene Regierung bildete. Die Stadt Seoul dient als Hauptstadt des Landes.

Die offizielle Flagge Südkoreas wurde im Oktober 1949 eingeführt. Die Flagge wurde 1882 entworfen, als Korea unter der Herrschaft der Joseon-Dynastie stand. Ma Jianzhong, ein chinesischer Beamter, schlug das Flaggendesign vor und Park Yeong-hyo entwarf eine Flagge auf der Grundlage seiner Beschreibung. Die Flagge, bekannt als Taegukgi oder „höchste ultimative Flagge“, wurde im Januar 1883 offiziell als Joseon-Nationalflagge akzeptiert. Als sich Südkorea von Nordkorea trennte, nahm es diese Flagge als Nationalflagge an.

Die dem Flaggendesign zugewiesenen Bedeutungen umfassen die folgenden:

Rotes und blaues Symbol: Yin und Yang – ein chinesisches Konzept, bei dem Gegensätze eher komplementär als gegensätzlich sind. Rot steht für positive kosmische Kräfte und blau für negative kosmische Kräfte

Trigramme (die vier Bilder bestehend aus schwarzen Linien und Strichen):

· Oben links: Himmel, Gerechtigkeit, Menschlichkeit

· Oben rechts: Wasser, Weisheit, Intelligenz

· Unten links: Feuer, Fruchtbarkeit, Gerechtigkeit

· Unten rechts: Erde, Vitalität, Höflichkeit

Weißes Feld: Hoffnung, Frieden und Reinheit

Die Bürger Südkoreas glauben, dass die Flagge zuerst die koreanische Rasse und dann das Land repräsentiert. Als Ergebnis wird die Flagge mit Respekt behandelt.

Fahnenmasten usw.

Wir sind ein Familienunternehmen, das seit über 25 Jahren in unserem gewählten Handwerk tätig ist. Alle unsere Produkte werden in Amerika hergestellt. Bei Fragen zu Fahnen, Fahnenmasten sowie Fahnen- und Mastzubehör können Sie sich gerne an uns wenden. Besuchen Sie unsere Website, um Ihre noch heute zu kaufen!

Um über unsere neuesten Nachrichten und informativen Blog-Posts auf dem Laufenden zu bleiben, liken Sie uns auf Facebook und folgen Sie uns auf Twitter (@FlagPoleEtc) und Google Plus


Schau das Video: Spot the different flag - Learn country flags - Visual attention for kids (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Joben

    Bravo, bemerkenswerte Idee und ist gebührend

  2. Bartolome

    komisches Gefühl. dass nur Bots hier leben

  3. Braiden

    Deine Aufnahmen haben mir in einer für mich schwierigen Zeit sehr geholfen, es war eine echte Unterstützung. Schreib weiter, es hilft.

  4. Davis

    Meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich schlage vor, es zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  5. Burn

    Es ist bemerkenswert, es ist eine sehr wertvolle Antwort

  6. Lambart

    Toll, aber die Alternative?



Eine Nachricht schreiben