Geschichte Podcasts

William Hobby

William Hobby


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

William Hobby wurde am 26. März 1878 in Moskau, Texas, geboren. Später zog die Familie nach Houston und Hobby besuchte die Houston High School.

1895 begann Hobby für die Houston Post als Kreislaufsachbearbeiterin. Später wurde er Wirtschaftsautor für die Zeitung. Es folgten die Ämter des Stadtredakteurs und des Chefredakteurs. 1907 verließ er die Zeitung, um Geschäftsführer und Teilhaber der Zeitung zu werden Beaumont-Unternehmen.

Hobby war aktives Mitglied der Demokratischen Partei und wurde schließlich Sekretär des staatlichen Exekutivkomitees. Hobby wurde 1914 zum Vizegouverneur und 1917 zum Gouverneur von Texas gewählt. Mit 39 Jahren war Hobby der jüngste Mann, der das Amt bekleidete. Hobby wurde während des Ersten Weltkriegs zu einer wichtigen Figur, da sich über die Hälfte der Militärlager des Landes und die meisten Flugplätze in Texas befanden. Hobby wird zugeschrieben, während der letzten zwei Kriegsjahre in Texas ein effektives militärisches Wehrpflichtsystem aufgebaut zu haben.

Nach Beendigung seiner Amtszeit kehrte Hobby in die Beaumont-Unternehmen. Später sollte er die Beaumont-Journal. 1924 wurde er Präsident der Houston Post. Mit Hilfe von Jesse H. Jones wurde Hobby 1939 Eigentümer der Zeitung. Die Houston Post Company besaß auch den Radiosender KPRC und den Fernsehsender KPRC-TV.

Hobby wurde Mitglied der sogenannten Suite 8F Group. Der Name kommt von dem Raum im Lamar Hotel in Houston, in dem sie ihre Treffen abhielten. Mitglieder der Gruppe waren Lyndon B. Johnson, George Brown und Herman Brown (Brown & Root), Jesse H. Jones (multimillionärer Investor in einer Vielzahl von Organisationen und Vorsitzender der Reconstruction Finance Corporation), Gus Wortham (American General Insurance Company ), James Slither Abercrombie (Cameron Iron Works), Richard Russell (Vorsitzender des Committee of Manufactures, Committee on Armed Forces and Committee of Appropriations) und John Connally (Gouverneur von Texas). Alvin Wirtz und Edward Clark waren ebenfalls Mitglieder der Suite 8F Group.

William Hobby starb am 7. Juni 1964 in Houston. Drei Jahre nach seinem Tod wurde der Houston International Airport in Hobby Airport umbenannt.


Hobbyflughafen (HOU) Der William P. Hobby Airport ist Houstons zweitgrößter Flughafen. nach Interkontinentaler Flughafen Bush.

Ursprünglich 1927 als privater Flugplatz namens WT Carter Field gegründet, kaufte die Stadt Houston den Flughafen 1937 und benannte ihn in Houston Municipal Airport um.

1938 wurde der Flughafen zu Ehren eines großen Wohltäters und Flughafennutzers kurzzeitig in Howard Hughes Airport umbenannt. Der Name wurde bald wieder in HMA geändert, nachdem die US-Regierung Houston informiert hatte, dass keiner Einrichtung, die nach einer lebenden Person benannt wurde, Bundesmittel gewährt würden.

In den 1940er Jahren wurden große Verbesserungen an Start- und Landebahnen und Flughafengebäuden vorgenommen. Während des Zweiten Weltkriegs blieb es beschäftigt, und bis 1950 boten vier Fluggesellschaften regelmäßige Passagierflüge von HMA an.

Als nationale und internationale Flüge in den 1950er Jahren alltäglich wurden, wurde ein neues Hauptflughafen-Passagierterminal gebaut, alte Start- und Landebahnen verbessert und neue und verbesserte Start- und Landebahnen hinzugefügt, um die Landung von Düsenflugzeugen zu erleichtern. Entlang der Telefonstraße auf der Westseite des Flughafens wurden Dutzende privater Hangars und Luftfahrteinrichtungen hinzugefügt.

Den heutigen Namen erhielt der Flughafen 1967 zu Ehren des ehemaligen Gouverneurs und Zeitungsbesitzers der Houston Post, William P. Hobby

1969 wurden die ersten Abschnitte des neuen Houston Intercontinental Airport (IAH) fertiggestellt und der planmäßige Passagierverkehr von Hobby nach IAH verlegt. Hobby Airport diente weiterhin der privaten Luftfahrt als "Allgemeiner Luftfahrtflughafen", der FBO-Operationen, Firmenflüge, Flugtraining und Luftfrachtoperationen umfasste.

1971 stellte Southwest Airlines den planmäßigen Inlandspassagierverkehr auf dem Hobby-Flughafen wieder her. Als IAH immer überfüllter wurde, nahmen auch andere Fluggesellschaften ihren Betrieb bei Hobby auf. Zwölf kommerzielle Fluggesellschaften bedienen derzeit den Hobby Airport.

Der Flughafen ist praktisch für Geschäftsreisende, da er nur wenige Kilometer von der Innenstadt von Houston entfernt ist und sich in der Nähe des riesigen Ölraffineriekomplexes entlang des Houston Ship Channel befindet. College-Studenten der nahe gelegenen University of Houston und der Rice University finden es auch bequem für Reisen zu Zielen in Texas und der umliegenden Region. Es wird erwartet, dass die neu geplanten internationalen Nonstop-Flüge von Southwest zu beliebten Urlaubszielen in der Karibik diesen Verkehr stark ausweiten.

Das von SW Airlines finanzierte neue internationale Passagierterminal wurde 2016 fertiggestellt. Es verfügt über zusätzliche Ladetore, Zollanlagen und ein neues Parkhaus.

Southwest Airlines begann am 9. Mai 2015 mit internationalen Flügen nach Aruba vom Houston Hobby International Airport und bietet nun Flüge zu einer erweiterten Liste internationaler Ziele an.

SEITENVERZEICHNIS


William Hobby - Geschichte

(APD-95: dp. 1.650 1. 306'0" b. 37'0" dr. 12'7" s. 23.6 k. kpl. 201 trp. 162 a. 1 5", 6 40mm., 620mm. 2 dct. cl. Charles Lawrence)

William M. Hobby (DE-236) wurde am 15. November 1943 im Navy Yard von Charleston (S.C.) auf Kiel gelegt. Da es in einem Trockendock gebaut worden war, gab es per se keine Stapellaufzeremonie, und es wurde am 2. Februar 1944 ausgetrieben. Das Schiff wurde am 17. Juli 1944 in einen Schnelltransporter, APD-95, umbenannt und als solcher fertiggestellt auf ihrem Bauhof. Sie wurde gleichzeitig getauft und am 4. April 1945 in Charleston in Dienst gestellt. Miss Catherine Hobby, die Schwester des verstorbenen Commander Hobby, sponserte das Schiff Lt. Comdr. Frank N. Christiansen, USNR, war ihr erster Kommandant.

Nach dem Shakedown-Training in Guantanamo Bay, Kuba, ging William M. Hobby nach Norfolk, VA. Vom 16. bis 21. Mai führte der neue Schnelltransporter einen "amphibischen Shakedown" durch, einschließlich Bombardementübungen an der Küste vor Bloodsworth Island in der Chesapeake Bay. Nach Reparaturen nach dem Shakedown in der Norfolk Navy Yard hielt William M. Hobby zusätzliches Shakedown-Geschütztraining in Chesapeake Bay ab, bevor sie am 3. Juni Hampton Roads, VA. verließ und in Begleitung ihres Schwesterschiffs Amesbury (APD-46) nach Panama fuhr. .

William M. Hobby erreichte Christobal am 8. Juni, vollendete am 10. die Durchfahrt des Kanals und nahm unmittelbar danach Kurs auf die kalifornische Küste. Am 17. in San Diego angekommen, startete der Schnelltransport am 20. in Begleitung von Ameabury und O'Reilly (DE-330) zu den Hawaii-Inseln.

In Pearl Harbor am 27., trainierte William M. Hobby im Juli Unterwasser-Abbruchteams (UDTs) in Maaleea Bay, Maui, Hawaii, bevor sie UDT 29 für den Transport zur Westküste einschiffte. Willtam M. Hobby verließ am 2. August die Hawaii-Inseln und legte eine Woche später in Oceanside, Kalifornien, in der Nähe von San Diego, an.

Kurz nach San Pedro verlegt, kehrte der Schnelltransport nach Oceanside zurück und verließ UDT 29 am 13. August. Am nächsten Tag kapitulierte Japan und beendete den Krieg im Pazifik. Am 16. segelte William M. Hobby nach Hawaii.

Am 22. in Pearl Harbor angekommen, startete der Schnelltransport am 24. in Begleitung von Ira Jeffrey (APD-44) und Blessman (APD 48) zu den Marshallinseln und erreichte Eniwetok am 1. September. Auf dem Weg zu den Philippinen ankerte sie am 5. in der Bucht von Manila. William M. Hobby kreuzte auf dem philippinischen Archipel – berührte Subic Bay, Zamboanga, Mindanao, Bugo, Macajelar Bay und San Pedro Bay – bis sie nach Okinawa und von dort nach Japan segelte.

Am 28. September erreichte William M. Hobby Wakayama, Japan, und machte sich mit UDT 5 auf den Weg nach Hiro Wan, Honshu. Daybreak am 1. Oktober fand den schnellen Transport in der Binnensee. Dort schloss sie sich der Traug an. Thamorning, das Schiff sichtete eine schwimmende Mine vor ihrem Backbordbug und zerstörte sie mit 40-Millimeter-, 20-Millimeter- und Gewehrfeuer. Die UDT des Schiffes erkundete vom 2. bis 10. Oktober Strände und Uferanlagen in Hiro Wan, um den Weg für die Ankunft amerikanischer Besatzungstruppen in der Gegend von Kure zu ebnen.

Am 11. Oktober machte sich William M. Hobby auf den Weg zur Insel Shikoku und erreichte noch am selben Tag den Hafen von Mitsuhama. Der Schnelltransport schiffte die 15 Offiziere der amerikanischen Armee, 18 Mannschaften und zwei japanische Offiziere aus, die sie als Passagiere mitgenommen hatte und blieb vor Mitsuhama vor Anker, während UDT 5 die Strände dort erkundete.

Nach seiner Rückkehr zu Hiro Wan startete William M. Hobby am 14. Oktober in die USA. Über Guam, Eniwetok, Pearl Harbor, San Diego und den Panamakanal erreichte sie Philadelphia am 9. Dezember. Der Schnelltransport verlagerte sich anschließend südwärts über Norfolk nach Green Cove Springs, Florida, wo sie am 6. Januar 1946 eintraf. Dort wurde sie außer Dienst gestellt und am 6. April 1946 in Reserve gestellt

William M. Hobby blieb in Reserve, bis sie am 1. Mai 1967 von der Marineliste gestrichen wurde. Am 23. Juli 1967 im Rahmen einer Beihilfe an die Regierung Südkoreas übergeben, erhielt der Schnelltransport den Namen Chr Ju (PG-87 .). ). Ursprünglich als Kanonenboot (PG) klassifiziert, wurde sie 1972 in den koreanischen Dienst zu APD-87 umklassifiziert. Sie blieb bis 1979 bei der koreanischen Marine im Dienst.


[William P. Hobby, Jr. im Deaf Smith County Museum]

Fotografieren Sie im Inneren der Kapelle im Deaf Smith County Museum. Die abgebildeten Personen sind von links nach rechts Ruth McBride, Lt. Gov. William Hobby, Frau Kent Hance, Frau Max Sherman und Frau William Hobby.

Physische Beschreibung

1 Foto: Negativ, Schwarzweiß 6 x 9 cm.

Erstellungsinformationen

Kontext

Dies Foto ist Teil der Sammlung mit dem Titel: Bill and Marcella Bradly Collection und wurde von der Deaf Smith County Library dem Portal to Texas History, einem digitalen Archiv der UNT-Bibliotheken, zur Verfügung gestellt. Es wurde 257 mal angesehen. Weitere Informationen zu diesem Foto finden Sie unten.

Personen und Organisationen, die entweder mit der Erstellung dieses Fotos oder seinem Inhalt in Verbindung stehen.

Fotograf

Benannte Personen

Personen, die in irgendeiner Weise für den Inhalt dieses Fotos von Bedeutung sind. Zusätzliche Namen können in den folgenden Betreffzeilen erscheinen.

Zielgruppen

Schauen Sie sich unsere Ressourcen für Pädagogen-Site an! Wir haben das identifiziert Foto Als ein Hauptquelle innerhalb unserer Kollektionen. Forscher, Pädagogen und Studenten können dieses Foto für ihre Arbeit nützlich finden.

Zur Verfügung gestellt von

Gehörlose Smith County Bibliothek

Die Bibliothek liegt im Westen von Texas Panhandle und dient Hereford und Umgebung. Von ihren Anfängen als kleiner Raum in der Hereford Bank im Jahr 1910 bis zu ihrer heutigen Rolle als Technologie- und Bildungszentrum hat die Bibliothek ihre Mission fortgesetzt, Zugang zu bieten und das Lernen in der Gemeinschaft zu fördern.


[Besuch von William P. Hobby, Jr.]

Fotografieren Sie im Inneren der Kapelle im Deaf Smith County Museum. Die Leute sind, von links nach rechts, Ruth McBride, Lt. Gov. William Hobby, Mrs. Kent Hance, Mrs. Max Sherman und Mrs. William Hobby.

Physische Beschreibung

1 Foto: Negativ, Schwarzweiß 6 x 9 cm.

Erstellungsinformationen

Kontext

Dies Foto ist Teil der Sammlung mit dem Titel: Bill and Marcella Bradly Collection und wurde von der Deaf Smith County Library dem Portal to Texas History, einem digitalen Archiv der UNT-Bibliotheken, zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zu diesem Foto finden Sie unten.

Personen und Organisationen, die entweder mit der Erstellung dieses Fotos oder seinem Inhalt in Verbindung stehen.

Fotograf

Benannte Personen

Personen, die in irgendeiner Weise für den Inhalt dieses Fotos von Bedeutung sind. Zusätzliche Namen können in den folgenden Betreffzeilen erscheinen.

Zielgruppen

Schauen Sie sich unsere Ressourcen für Pädagogen-Site an! Wir haben das identifiziert Foto Als ein Hauptquelle innerhalb unserer Kollektionen. Forscher, Pädagogen und Studenten können dieses Foto für ihre Arbeit nützlich finden.

Zur Verfügung gestellt von

Gehörlose Smith County Bibliothek

Die Bibliothek liegt im Westen von Texas Panhandle und dient Hereford und Umgebung. Von ihren Anfängen als kleiner Raum in der Hereford Bank im Jahr 1910 bis zu ihrer heutigen Rolle als Technologie- und Bildungszentrum hat die Bibliothek weiterhin ihre Mission aufrechterhalten, Zugang zu bieten und das Lernen in der Gemeinschaft zu fördern.


Präsident William Mckinley und seine Hobbys

William McKinley war von 1897 bis 1901 der 25. Präsident der Vereinigten Staaten. Er hat die zweifelhafte Auszeichnung, der dritte US-Präsident zu sein, der nach Abraham Lincoln und James Garfield ermordet wurde.

Als Person war McKinley als freundlicher und rücksichtsvoller Mensch bekannt. Auch nachdem er zweimal von Leon Czolgosz angeschossen wurde, rief McKinley immer noch die Leute und den Secret Service auf, ihn nicht zu verletzen. Die einfache Wahrheit ist, dass McKinley von den Menschen in Amerika für seine großzügige und freundliche Art geliebt und bewundert wurde.

McKinley wurde am 29. Januar 1843 in Niles, Ohio geboren. Er besuchte das Allegheny College in Pennsylvania. Später kämpfte er im amerikanischen Bürgerkrieg unter Rutherford Hayes. Er trat als Gefreiter in den Bürgerkrieg ein und hatte zum Zeitpunkt seines Ausscheidens aus der Armee den Rang eines Majors erreicht. Während der Schlacht von Antietam riskierte McKinley sein Leben, um Nachschub für die Truppen zu bringen. Seine Heldentat brachte ihm die wohlverdiente Beförderung zum Major ein.

McKinley studierte Jura und wurde nach seiner Zulassung als Staatsanwalt Staatsanwalt für Stark County, Ohio. Als McKinley Kongressabgeordneter war, unterstützte er Schutzzölle und war verantwortlich für den McKinley Tariff Act, der hohe Einfuhrsteuern zuließ.

McKinley war dafür bekannt, eine aufgeschlossene Persönlichkeit zu haben. Er unterhielt die Leute jedoch nicht allzu oft, da seine Frau durch den Verlust ihrer beiden Töchter emotional traumatisiert war. Es wird angenommen, dass McKinley keine Hobbys hatte und es vorzog, einen ruhigen Abend zu Hause zu verbringen und Gedichte zu lesen. Sport interessierte ihn nicht.

Daher kann man sagen, dass William McKinleys Hobby das Lesen war.

William McKinley war der 25. Präsident der Vereinigten Staaten. Er wurde am 29. Januar 1843 in Niles, Ohio geboren. Er war das siebte Kind von William und Nancy Alison McKinley. McKinleys Vater pachtete eine Eisengießerei, die er früher leitete. Mehr..


Audio

Geschrieben von Cynthia J. Beeman
Gelesen von Sara Hickman

Oveta Culp Hobby, eine der versiertesten texanischen Frauen des 20. Der gebürtige Killeen interessierte sich schon früh für Politik und Recht. Sie arbeitete als Reporterin für den Austin Statesman und war im Alter von 20 Jahren Abgeordnete des Repräsentantenhauses von Texas. Sie heiratete 1931 den ehemaligen Gouverneur von Texas, William P. Hobby, und sie waren die Eltern einer Tochter, Jessica, und eines Sohnes, des zukünftigen Vizegouverneurs von Texas, Bill Hobby.

Im Jahr 1942, als das Land mitten im Zweiten Weltkrieg steckte, wurde Oveta Culp Hobby zum Direktor des Women&rsquos Army Auxiliary Corps ernannt, das bald als Women&rsquos Army Corps Teil der US-Armee wurde. Unter der Führung von Colonel Hobby dienten während des Krieges mehr als 99.000 Frauen als WACs. 1945 kehrte sie nach Houston zurück, wo sie die familieneigene Houston Postnewspaper leitete. Präsident Dwight Eisenhower ernannte sie 1953 zur ersten Ministerin für Gesundheit, Bildung und Soziales, und sie beaufsichtigte die Schaffung und Organisation der neuen Bundesbehörde. 1955 kehrte sie wieder nach Houston zurück, war Präsidentin der Post und blieb bis zu ihrem Tod 1995 im Alter von 90 Jahren eine einflussreiche Führungspersönlichkeit.

Oveta Culp Hobby und das Women&rsquos Army Corps historische Markerdatei (Bell County), Texas Historical Commission, Austin.

Quellenangaben zur Biografie

Biografien werden von der Foundation for Women’s Resources (jetzt Women’s Resources), Dallas, Texas, nachgedruckt. Sie erschienen ursprünglich in "From Gutsy Mavericks to Quiet Heroes: True Tales of Texas Women", Video-Studienführer, Austin: The Foundation for Women's Resources, 1997. Todesdaten wurden bei Bedarf hinzugefügt.

Informationen zur Audioquelle

Unser Projekt "Texas Women's History Moments" wurde 2012 mit dem National Council on Public History Outstanding Public History Award und dem American Association for State and Local History Leadership in History Award ausgezeichnet. Die Audioclips wurden von 2011-2016 während des Women’s History Month im KUT Radio ausgestrahlt.


Programmübersicht

Das CPM-Programm ist ein national akkreditiertes umfassendes landesweites Managemententwicklungsprogramm speziell für Führungskräfte in Bund, Ländern und Gemeinden sowie für Führungskräfte im gemeinnützigen Sektor. Das Hauptziel des Programms besteht darin, die Leistung von Managern des öffentlichen und gemeinnützigen Sektors sowie die organisatorische Leistung von Landes-, Kommunal- und Bundesregierung zu verbessern. Es ist ein umfassender Studiengang, mit dem öffentliche Manager die besten Praktiken und Theorien auf ihr Managementverhalten und ihre Managementstrategien anhand vorgeschriebener professioneller Standards erwerben und anwenden können. Das Curriculum verwendet die Theorie als Grundlage und wendet sie auf praktische Probleme der Teilnehmer, ihrer Agentur/Abteilung und der Bürger an. Die Absolventen des Programms erhalten die nationale Markenbezeichnung CPM (Certified Public Manager ® ).

Das Texas CPM-Programm ist eine 7-Kurssequenz, die zu einer national akkreditierten Public Manager-Zertifizierung führt. Das CPM-Programm wird vom William P. Hobby Center for Public Service der Texas State University angeboten.

Neben der Texas State University wird das CPM-Programm von der Texas State University mit folgenden texanischen Universitäten angeboten: Texas Tech, The University of Texas at Pan American, The University of Houston, Sam Houston State University und Stephen F. Austin State University. --Corpus Christi.


Flughafen Houston William P. Hobby (HOU) Geschichte, Fakten und Übersicht


Der erste kommerzielle Flugplatz der Stadt, der William P Hobby Airport, entstand als privater Flugplatz, der 1937 von der Stadt Houston gekauft wurde. Der Flughafen wurde nur ein Jahr später mit einem eigenen Kontrollturm eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt war er als Howard Hughes Airport bekannt, wurde jedoch bald in den Houston Municipal umbenannt.

1950 begann Pan-Am Airways mit Flügen von und nach Mexiko-Stadt und 1954 wurde der Name erneut in Houston International Airport geändert. Bald darauf begannen die Verbindungen nach Amsterdam und das bestehende Terminal wurde erweitert und modernisiert. Das Zeitalter der Turbojet-Flugzeuge erforderte 1957 eine Verlängerung der Start- und Landebahnen auf rund 2.300 Meter. 1967 wurde Houston International zum William P. Hobby Airport (HOU), benannt nach einem ehemaligen Gouverneur.


Heute gehören zu den Einrichtungen des einstöckigen Terminalgebäudes des Houston William P Hobby Airport eine Wechselstube, Geldautomaten und ein Schuhputzerstand. Die Auswahl zum Essen ist sehr gut, mit über einem Dutzend verschiedener Restaurants aller Beschreibungen, darunter Favoriten wie Texas Express Pizza, Subway und Wendy's. Verschiedene Geschäfte sind über den Flughafen verteilt und bieten die Möglichkeit, Last-Minute-Souvenirs aus Texas zu kaufen.

Ein großer, im Voraus buchbarer Konferenzraum mit grundlegenden Geschäftseinrichtungen steht in Halle C des Abflugbereichs zur Verfügung. Erwähnenswert ist auch, dass die Wechselstube am HOU Hobby Airport weitere Einrichtungen bietet, während im Terminal auch WLAN-Internetzugang angeboten wird.


William Hobby - Geschichte

1742 - 27. November George Downing von Edgecome Co zu Thomas Howell von Northampton Co. für den von mir erhaltenen Wert (Anzahl der Acres nicht angegeben) ein Grundstück, das sich anschließt Seizmore, William Braswell und Richard Sumner Witz: James Bryant, Sarah Bryant Reg.-Nr. Northampton Co.August Ct. 1745 Robert Forster C.Ct. (Northampton Co., NC S. 202)

1742 - 20. Dezember Thomas Williams von Bertie zu William Bryan von Northampton, 200 Acres für 20 Pfund, angrenzend an Sandy Run, Norfleet. Bezeugt von Green Hill, Davy Stephens. (Northampton Co., NC 1-64)

1743 - 7. Februar Barnabe Bryant von Northampton an Abraham Bagget of the same, 100 Acres for 18 Pfund, Teil eines Traktats, das an . gewährt wurde Barnaby Bryant 22. März 1743, angrenzend Bryant ist Sumpf , Maherin River, Brigers, Mündung von Eile Zweig Witz: Nicholas Boon, James Boon Reg.-Nr. Northampton Co. Februar Ct. 1743 J. Edwards C.Ct. (Northampton Co., NC S. 111)

1743 - 21. Februar John Hardy , Gentleman von Edgecombe zu Isaac Winston davon, 150 Hektar für 10 Pfund, auf Trockener Teich , Mund von Ferney Wiese , mit Ausnahme aller an Land wachsenden Kiefern, Teil des Patents zu Thomas Bryan 1. August 1730, Zeuge von John Mozingo, John Landrien, Ann Mozingo. (Edgecombe Co., NC 5-287)

1743 - 27. Februar, William Bryant und Barnabe Bryant von Northampton nach Bartholomäus Figuren of Surry Co., VA, 170 Acres insgesamt für 33 Pfund, Nordseite des Maherin River, (1) 100 Acres münden in den Fluss, Abraham Gepäck, zweite Filiale, Teil eines Patents erteilt an Wilhelm Brown für 640 Morgen 29. November 1706. (2) 70 Hektar, Teil des Patents an Barnebe Bryant für 200 Morgen gewährt 22. März 1742 angrenzend Nicholas Boon , Bryant's Sumpf. Witz: James Washington , John Brown, William Vann , James Washington Jr . Reg.-Nr. Northampton Co. Feb.Ct. 1743 J. Edwards, C.Ct. (Northampton Co., NC S. 110)

1743 - 2. Mai, James Turner von Virginia zu Elisha Williams von Edgecombe 295 Acres für 80 Pfund, angrenzend John Gray, Thomas Turner, das Zypressensumpf , Arthur Bryant . Witz: Thomas Turner. Simon Turner (Edgecombe Co., NC 5-153)

1743 - 2. Mai, John Ryall von Edgecombe zu Johannes "Hinniard", 300 Acres für 10 Pfund, Südseite des Tarr River, angrenzend William Bryan , sagte zu Ryall 6. Mai 1742. Bezeugt von Walter McFarlan Jr., Elias Hodges. (Edgecombe Co., NC 5-212)

1743 - 15. August, William Bryan , verstorben von Edgecombe, jetzt von "Bartie" Precinct, zu James Barnes von Bertie, 315 Acres für 25 Pfund, Südseite von Marattock, angrenzend John Gray, Zypressensumpf. Bezeugt von John Flowers, W. Roads, Thomas Norfleet. (Edgecombe Co., NC 5-169)

1743 - 22. August Thomas Wall von Northampton nach William Bryan davon 150 Acres für 15 Pfund, ein Teil von 340 Acres gewährt Thomas Wall 16. März 1743, angrenzend Thomas Boon , Wild Cat Swamp, jetzt im Besitz von Wilhelm Bryan . Bezeugt von John Wade, William Carter, Joseph Strickland. (Northampton Co., NC 1-82)

1743 - 29. Dezember Edward Poore von Edgecombe zu Joseph Hough davon, 480 Morgen für 8 Pfund, Westseite des Elk Swamp , zwischen Blauer Sumpf und Kleiner Sumpf , Plantage Schlecht gekauft bei William Gewicht von Virginia. Witz: John Bryan, Thomas Readney. (Edgecombe Co., NC 5-239)

1744 - 2. Mai, Sarah Lide aus Northampton County, Witwe, zu James McManus derselben, Kaufmann, 9 Sklaven, Pferde, Rinder, Schweine, Haushaltswaren und Möbel. Bezeugt von Alex. (Alice?) Bryan, Thomas Jones . (Northampton Co., NC 1-157)

1744 - 15. Mai (?) Christopher Guin Jr Kaufmann von NC to William Bryan davon, 400 Morgen für 50 Pfund, Nordseite des Flusses Tar, Teil von 200 Acres to John Green 20. Juni 1729. Witz: W Rhoads, Drew Smith. (Edgecombe Co., NC 5-262)

1755 - 27. August Arthur Bryant und Elizabeth seine Frau von Northampton Co., Pflanzer zu Robert Peele of Northampton Co, Zimmermann 27. August 1755 125 Pfund aktuelles Geld von Virginia. Meine ganze Plantage, auf der ich in letzter Zeit lebte, mit allen dazugehörenden Ländern, mit 30 Morgen die Reverend John Boyd gekauft von George Downing , beitreten andere Länder der sd. Bryant und enthält in den ganzen 400 Morgen, die die sd Bryant von seinem Vater gekauft James Bryant und die sd. James gekauft von William Braswell und Mary seine Frau 20. Juni 1715 auf der Südseite von Urah Sumpf Witz: John Duke, William Ruffin, Hance Höfler Reg.-Nr. Northampton Co Feb. Ct 1756 J. Edwards C. Ct. (Northampton Co., NC S. 245)

1755 - 17. November William Bryan von Edgecombe zu Robert Wright davon 321 Morgen für 30 Pfund, Südseite von Town Creek. Bezeugt von Solomon Nittle, John Dunn. (Edgecombe Co., NC 2-357)

1756 - 15. Februar, William Bryant von Edgecombe zu Thomas Henry von derselben, 210 Hektar für 30 Pfund, Südseite des Flusses Tar, begrenzt durch Bedingungen in Joseph Lanes Zuschuss, und verkauft von sagte Fahrbahn zu sagen Bryant 25. März 1749. Bezeugt von Henry Wiatt, William Lane. (Edgecombe Co., NC 2-72)

1756 - 4. April, Benjamin Bass von Northampton nach Charles Bryant davon, 50 Morgen für 4 Pfund, zwischen Lewis Anderson und Elijah Bass . Bezeugt von Benjamin Bryant, John Edwards Jr. (Northampton Co., NC 2-461)

1756 - 19. April John Perritt von Edgecombe an Sohn Nicholas Perrit davon, 370 Morgen Geschenk an Sohn, Nordseite des Tar River, Oberseite des Fishing Creek , angrenzend McDaniel , und Land, das zuvor im Besitz von . war Bryant , Patent zu gesagt Perritt 20. November 1739. Bezeugt von John Horn, William Bryant, Ignatius Winsett . (Edgecombe Co., NC 6-17)

1756 - 13. Mai William Bryan von Edgecombe zu Lewis Williams davon, 150 Morgen für 20 Pfund, Nordseite des Flusses Tar, Nordseite von Angeln Creek, Teil des Patents zu John Magee 6. Mai 1742. Zeugen von Samuel Ruffin, John Drew Jr., Joseph Stevenson. (Edgecombe Co., NC 6-8)

1756 - 12. Oktober Ignatius Winset von Edgecombe zu Thomas Barrow, Robert Killebrew, Moses Fitzpatrick, Joseph Stevenson, John Alsobrook, William Hobbie, William Bryant, John Wall, John Packer, Thomas Alsobrook, William ONails, John Norwood, Joseph Cotton Jr, Solemon Tharp, Daniel M____, Richard Hendrick, John Perritt Sr, John Hargrove, Henry Horn und Richard Sessums , 1 Hektar, Westseite von Angeln Creek, angrenzendes Land sagte Winset lebt weiter, um ein Haus der Anbetung zu errichten, sagte ein Teil des Landes Winset gekauft von Thomas Preis, Teil des 609 Hektar großen Patents zu besagtem Preis 1. Mai 1752. Bezeugt von Athur Croker, Sim Horn, Joseph Horn. (Edgecombe Co., NC 6-109)

1757 - 25.März, Kapitän Benjamin Lane und William Lane von Edgecombe zu William Bryant davon, 100 Morgen für 125 Pfund, Nordseite des Flusses Tar, angrenzend John Grantham, Land sagte Benjamin und William gekauft von Robert Hardy Faktor für Hartley und Nicholson 23. Okt. 1754. Bezeugt von Joseph Lane Jr., Matthew Rushing. (Edgecombe Co., NC 6-197)

1757 - 28. April William Lassiter von Edgecombe zu James Lawrence , 160 Morgen für 5 Pfund Proc-Geld, Südseite des Flusses Tar , angrenzend William Bryant , Rocky-Zweig. Witz: William Lane, Henry Wyatt. (Edgecombe Co., NC 6-170)

1757 - 14. Mai William Belcher von Amelia Co., VA zu Robert Belcher von Edgecombe, 400 Morgen für die Liebe, die er seinem Neffen schenkt & 20 Schilling, Nordseite des Tar River, Land George Belcher gekauft von William Bryant , Teil des Patents zu John Green. Bezeugt von William Irby, Edward Belcher. (Edgecombe Co., NC 6-159)

1757 - 18. Mai Robert Belcher von Edgecombe zu Joseph Montfort des gleichen, 400 Acres für 50 Pfund, Nordseite des Tar River, Teil von 2000 Acres Patent to John Green , dann verkauft an William Bryant , dann von Bryant zu George Belcher, dann zu Robert Belcher durch Erstgeburt. Bezeugt von J Griffin. (Edgecombe Co., NC 6-155)

1757 - 25. August, John Massey von Greensville Co., VA, Pflanzer, to William Bryant of Brunswick Co., VA, 100 Acres für 3 Pfund 4 Shilling 6 Pence, angrenzend Gilbert Weaver, Jeremiah Smith, John Williams, Robert Jones, und sagte Massey, Hiskia Massey gewillt Sohn Wm Massey 15. April 1727, sagte Wm verließ dieses Leben und sagte, Land ging zu sagte John als ältester Sohn von sagte Hiskia. Bezeugt von Benjamin Ivie, George Pace, Christopher „Clerk". (Northampton Co., NC 2-403)

1757 - 23. November William Bryan von Edgecombe zu John Drew desselben, 320 Morgen für 25 Pfund, Südseite des Fishing Creek, Bezeugt von Samuel Ruffin, Thomas Wills, Mary Wills. (Edgecombe Co., NC 6-319)

1757 - 24. November William Bryant und Elisabeth Bryant of Brunswick Co., VA an John Amis von Northampton, 100 Acres für 61 Pfund, angrenzend Gilbert Weaver, John Massie, Robert Jones, John Williams, Edward Griffin. Bezeugt von Thomas Amis, Thomas Dilliard, John Paul.(Northampton Co., NC 2-408)

1758 - 17. Januar Robert Webb und Elizabeth meine Frau von Edgecombe zu James Moore, Angestellter, davon, 150 Morgen für 30 Pfund, Südseite des Flusses Tar , Teil des Patents zu Kapitän Thomas B R yant 28. Februar 1726. Bezeugt von George Brown, Phillip Pettypool, William Haywood. (Edgecombe Co., NC 6-249)

1758 - 17. Januar Robert Webb und Elizabeth meine Frau von Edgecombe zu James Moore davon 400 Acres für 100 Pfund Proc-Geld, Südseite des Flusses Tar, benachbart Thomas Bryant und Francis Grice. Bezeugt von George Brown, Philip Pettypool, William Haywood. (Edgecombe Co., NC 6-251)

1758 - 16. März William Bryan und Arthur Bryan beide von Edgecombe zu James Smith davon, 190 Morgen für 20 Pfund, auf Cypress Swamp, Land John Bryant seinen 2 Söhnen vermacht. Bezeugt von Drew Smith, John Young, Joshua Williams. (Edgecombe Co., NC 6-309)

1758 - 22. April, William Lane von Edgecombe zu Thomas Fox Hall davon, 139 Morgen für 20 Pfund, Südseite des Fishing Creek , angrenzend Thomas Bryan, William Bryan , Mund von Bryants Bucht , Bezeugt von James Speir, Benjamin Hart. (Edgecombe Co., NC 6-324)

1758 - 7. Mai John Edwards Jr von Northampton nach Charles Bryant des gleichen, 50 Morgen für 8 Pfund, zwischen Land von John Bass und Edward Bass . Bezeugt von Benjamin Bryant, Sarah Duffle. (Northampton Co., NC 2-462)

1758 - 2. September Joseph Bass von Granville zu Charles Bryant von Northampton, 50 Morgen für 3 Pfund, zwischen Reuben Bass und James Bass, hält den jungen Obstgarten, wo John Bass Jr., Sohn von Edward Bass, lebte früher. (Northampton Co., NC 2-489)

1759 - 19. Februar Joshua Hendrick von Edgecombe zu Ritiana meine geliebte Tochter, alle meine Ländereien und Mietshäuser Rinder, Schweine usw. Vorbehaltlich meiner Frau Anna hat ihren Unterhalt aus dem genannten Nachlass. Witz: William Bryant, Drucilla Bryant, William Lane, George Baldwin . (Edgecombe Co., NC 6-362)

1760 - 21. März, Richard (R) Bracewell, Senr. an Sampson Bracewell, für L50 rechtmäßiges Geld von Großbritannien eine 119 Hektar große Plantage, mehr oder weniger, auf dem Südufer des Flusses Tar neben James Braswell und sagte Richard Braswell. Von den oben genannten Ländern waren 39 Morgen Teil eines am 28. Februar 1726 an Captain Thomas Bryant gewährten Traktats, und die anderen 87 Morgen waren Teil eines Trakts, das Francis Griss mit dem Datum 8. Juni 1739 zugeteilt wurde. Witz: Benja. Hart, Mary Bracewell. (DB 00-101)

1760 - 1. November, Simon West & Anne seine Frau von Northampton zu Nathaniel Howell davon, 100 Morgen für 20 Pfund, zwischen Catawasky Swamp & Uraha-Sumpf, Teil des Landes von George Downing zu Thomas Hollowell, angrenzend John-Schrauben, Israel Campbell. Bezeugt von Bryan Daughtry, Arthur Bryant, Abm Baggott. (Northampton Co., NC 3-121(75)

1761 - 28. Februar, James Lawrence von Edgecombe zu William Ruffin davon, 160 Morgen für 17 Pfund, Südseite des Flusses Tar , angrenzend William Bryants Ecke, nördlich zum Rocky Branch, bezeugt von Matt McKennie, John Lawrence , durch Eid bewiesen Samuel Bryant . Reg. März 1761 (Edgecombe Co., NC 00-216 CTC)


Schau das Video: Takeoff From Houston William P. Hobby Airport HOU- Southwest Airlines HD 60FPS (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Wikvaya

    Meiner Meinung nach geben Sie den Fehler zu. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Artair

    Diese brillante Idee ist in Ordnung

  3. Migor

    Sicherlich. Ich stimme allem oben Gesagten zu. Lassen Sie uns versuchen, die Angelegenheit zu diskutieren.

  4. Mazuhn

    Bravo, ich denke, das ist ein wunderbarer Gedanke.

  5. Tadtasi

    Schade, dass ich jetzt nicht sprechen kann - ich habe es eilig, mich zur Arbeit zu machen. Ich werde zurück sein - ich werde definitiv meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  6. Lind

    Du hast nicht recht. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben